NMS-Schüler biberten

Hits: 54
David Winkler-Ebner Online Redaktion, 07.12.2019 08:01 Uhr

KIRCHDORF. Bereits zum dritten Mal haben die Schüler der NMS-MMS am Rätselwettbewerb „Biber der Informatik“ teilgenommen.

100 Schüler versuchten in 40 Minuten, 15 Aufgaben in verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu lösen. Ziel dieses Wettbewerbes ist es, die Schüler mit den Konzepten und Denkweisen der Informatik vertraut zu machen.Besonders die 1. Klasse und 2. Klassen, die in diesem Schuljahr die verbindliche Übung Digitale Grundbildung absolvieren, waren mit Eifer bei der Sache.Der Bewerb wird in mehr als 40 Ländern weltweit durchgeführt. Im vergangenen Schuljahr stellten sich insgesamt 33.000 Schüler den Aufgaben.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zahl der Arbeitslosen im Bezirk Kirchdorf leicht gesunken

BEZIRK KIRCHDORF. Die Zahl der als arbeitslos gemeldeten Personen im Bezirk Kirchdorf verzeichnet zwar einen leichten Rückgang, doch sind die Auswirkungen der Corona-Krise auf Kirchdorfs Arbeitsmarkt ...

Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf zieht Corona-Bilanz

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Kirchdorf Steyr hat die Herausforderung in der Behandlung von bislang insgesamt 52 an COVID-19 erkrankten Patienten gut bewältigt. Es wurden ...

Steyrtaler Steyr-Daimler-Puch Treffen geht in die nächste Runde

GRÜNBURG. Am Samstag, 22. August, findest das 7. Steyrtaler Steyr-Daimler-Puch Treffen in Leonstein, Gemeinde Grünburg, statt.

Etliche Rettungseinsätze in Kirchdorfs Bergen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Einsatzkräfte der Bergrettungsdienste im Bezirk Kirchdorf haben einsatzreiche Tage hinter sich.

ÖGJ-Jugendzentrum Micheldorf lud zum Bogenschießen ein

MICHELDORF IN OÖ. Das Österreichische Gewerkschaftsjugend-Jugendzentrum (ÖGJ-JUZ) Micheldorf lud kürzlich zum Bogenschießen ein. 

Riesige Zucchini in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Eine Familie aus Inzersdorf fand eine 3,6 Kilogramm schwere Zucchini in ihrem Hochbeet vor.

20-jähriger Konstrukteur verletzt

NUSSBACH. Ein 20-jähriger Konstrukteur verletzte sich auf einer Baustelle in Nußbach.

Teil des Schluchtweges in Molln gesperrt

MOLLN. Aufgrund von Renovierungsarbeiten durch den Alpenverein Molln ist der beliebte Zinkensteg auf dem Wanderweg zur Rinnenden Mauer vom 14. bis 23 August gesperrt.