Gemeinde Steinbach an der Steyr ist zukunftsorientiert

Hits: 93
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 21.10.2020 07:55 Uhr

STEINBACH AN DER STEYR. Christian Dörfel (ÖVP) ist seit 2002 Bürgermeister von Steinbach an der Steyr. Im Gespräch mit Tips berichtete er von aktuellen Projekten in der Steyrtalgemeinde.

Tips: Was gibt es Neues in Steinbach?

Christian Dörfel: Wir haben derzeit drei große Projekte am Laufen: den Zukunftsprozess „Steinbach 2030“, die Erweiterung und Sicherung der Wasserversorgung und die Vorbereitungen zur Umsiedelung des Gemeindeamtes.

Tips: Was ist der Stand der Dinge beim Zukunftsprozess „Steinbach 2030“?

Dörfel: Im September fanden ein Bürgerrat und ein Bürgerstammtisch statt, bei dem sich einige Leitprojekte gefestigt haben. Unter anderem sind die Nahversorgung und regionale Lebensmittel, ein Spielplatz sowie eine transparentere Information über verfügbare Häuser und Grundstücke in der Gemeinde Thema.

Tips: Wie laufen die Vorbereitungen für den Steinbacher Advent?

Dörfel: Wir arbeiten gerade gemeinsam mit der Marktgemeinde St. Wolfgang und der Stadt Steyr an einem Sicherheitskonzept. Unter Einhaltung aller erforderlichen Maßnahmen sieht es derzeit gut für den Steinbacher Adventmarkt aus.

Tips: Wann ist die Übersiedelung des Gemeindeamtes geplant?

Dörfel: Die Verlegung des Gemeindeamtes in die Räumlichkeiten der Raiffeisenbank am Ortsplatz ist für Anfang 2022 geplant. Wir warten derzeit noch auf die vom Land geforderte Kostenrechnung und den Finanzierungsplan.

Tips: Was passiert dann mit dem derzeitigen Gemeindegebäude?

Dörfel: In den jetzigen Räumlichkeiten soll eine Art „Homeoffice-Zentrum“ entstehen. Die vier selbstständigen Büroräume können dann tageweise gemietet werden und bieten einen vollausgestatteten und ruhigen Arbeitsplatz mit Breitband-Internet.

Tips: Hat sich der Zusammenhalt in der Gemeinde durch die Corona-Krise verändert?

Dörfel: Das Gemeinschaftsgefühl zwischen den Generationen hat sich in der Krise bewährt und verstärkt. Es war selbstverständlich, dass sich gegenseitig geholfen wird.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Pater Florian Mauhart verstorben

KREMSMÜNSTER. Pater Florian Mauhart, Benediktiner von Kremsmünster, ist am Dienstag, 1. Dezember, im 86. Lebensjahr im Klinikum Wels-Grieskirchen in Wels verstorben.

Weihnachtsaktion der Pfarrbibliothek Kremsmünster: Literarischer Adventkalender
 VIDEO

Weihnachtsaktion der Pfarrbibliothek Kremsmünster: Literarischer Adventkalender

KREMSMÜNSTER. Da die jährliche Buchausstellung im Stift Kremsmünster heuer ausfällt, haben sich die ehrenamtlichen Bibliothekarinnen der Pfarrbibliothek Kremsmünster etwas Besonderes ...

Friedenslicht-Marathon in Molln: Lukas aus Leonstein braucht Unterstützung

MOLLN. Auch in schwierigen Zeiten müssen Bedürfnisse abgedeckt werden. Darum wird auch der 18. Friedenslicht-Marathon für Licht ins Dunkel in Molln trotz Pandemie nicht abgesagt, ...

Abenteuer- und Entdeckersets aus Spital am Pyhrn für krebskranke Kinder und Jugendliche

SPITAL AM PYHRN. Billa und Merkur kauften allerlei Abenteuer- und Entdeckersets von Abenteuer Management aus Spital am Pyhrn im Wert von 1.000 Euro. Diese kommen der Oberösterreichischen Kinder-Krebs-Hilfe ...

Altbauer bei Forstarbeiten in Vorderstoder verletzt

VORDERSTODER. Ein 79-jähriger Altbauer verletzte sich bei Forstarbeiten in Vorderstoder und musste mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Kirchdorf gebracht werden.

Fußballspieler vom Sportverein Molln bieten Einkaufs-Service an

MOLLN. Die Mollner Fußballer sind immer in Bewegung: Derzeit jagen die Jungs zwar keinem Ball hinterher, dafür unterstützen sie aber ihre Mitbürger mit einem Einkaufs-Service.

Kripperlroas in Molln

MOLLN. Seit mehr als 20 Jahren findet in Molln die sogenannte „Kripperlroas“ statt. Auch heuer soll die schöne Tradition fortgesetzt und die etwa 100 verschiedenen Kripperl im gesamten Mollner ...

Attraktivierung des Ehrenamtes: JVP fordert eine Steuerentlastung für aktive Ehrenamtliche

BEZIRK KIRCHDORF. Die Junge ÖVP Oberösterreich holt das Ehrenamt vor den Vorhang. Als Dank und Wertschätzung für alle aktiven Ehrenamtlichen sowie zur Attraktivierung des Ehrenamtes ...