Registrierung der E-ID nun auch in der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf möglich

Hits: 913
Die Registrierung der E-ID ist jetzt auch in der BH Kirchdorf möglich. (Foto: Antonio Guillem/Shutterstock.com)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 12.04.2021 12:04 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Neben der Bezirkshauptmannschaft (BH) Rohrbach bietet nun auch die BH Kirchdorf die Registrierung der E-ID, ein elektronischer Identitätsnachweis, an.

Wer sich schnell und einfach ausweisen oder Dokumente rechtskräftig und sicher auf elektronischem Weg unterzeichnen wollte, hat bisher die Handysignatur genutzt. Diese Möglichkeit erfreute sich großer Beliebtheit, wird nun aber durch den elektronischen Identitätsnachweis oder ID Austria abgelöst. 

Voraussetzungen und Registrierung

Nutzen kann die ID Austria Services jeder, der über ein Smartphone mit Touch ID oder Gesichtserkennung verfügt und die Apps „Digitales Amt“ oder „Handy-Signatur“ installiert hat. Nutzer der Handy-Signatur können sich in der App „Digitales Amt“ oder „Handy-Signatur“ anmelden und die ID Austria Registrierung bei einer Passbehörde abschließen. Vor dem Besuch der Behörde ist es empfehlenswert zu prüfen, ob die Handy-Signatur aktiviert und die aktuellste Version der jeweiligen App installiert ist. Die Pilotphase, an der die BH Kirchdorf beteiligt ist, läuft noch bis Herbst 2021.

So ist die ID Austria erhältlich

Österreichische Staatsbürger ab dem vollendeten 14. Lebensjahr erhalten die ID Austria bei der Passbehörde, bei ermächtigten Gemeinden und Landespolizeidirektionen. Wer in Zukunft einen österreichischen Reisepass beantragt, wird automatisch eine ID Austria erhalten, sofern das nicht ausdrücklich abgelehnt wird. Bei der Beantragung einer ID Austria ohne Neuproduktion eines Reisedokumentes ist ein Passfoto, welches nicht älter als sechs Monate sein darf und den Passbildkriterien entspricht, unbedingt erforderlich.

Das kann die ID Austria

200 digitale Anwendungen sind schon bei der „ID Austria“ dabei. Mit dem digitalen Ausweis kann man Anwendungen diverser Behörden und auch der Wirtschaft verwenden. Laufend werden weitere Services angebunden. Die wichtigsten Plattformen sind unter anderem Österreichs digitales Amt, das UnternehmensserviceportalFinanzOnline, die Elektronische Gesundheitsakte ELGA und das Service-Portal der Sozialversicherung. Dazu gibt es weitere Vorteile. So kann man digitale Dokumente online unterschreiben. Die elektronische Unterschrift ist der eigenhändigen gleichstellt und europaweit einsetzbar. Mit dem digitalen Ausweis braucht man weiters nur mehr einen Login, um behördliche Online-Services und Anwendungen nutzen zu können. Die persönliche Identität wird durch das ID Austria Service sichergestellt. Digitale Amtswege können direkt mit der App „Digitales Amt“ oder über die Webseite oesterreich.gv.at durchgeführt werden und das rund um die Uhr. Unternehmen stehen digitale Amtswege auf usp.gv.at zur Verfügung. In Zukunft kann die ID Austria außerdem auch als digitaler Ausweis (wie z. B. ein Führerschein) genutzt werden. Diese Einsatzmöglichkeit wird vorerst allerdings nur in Österreich bestehen.

Kommentar verfassen



Gesunde Gemeinde Windischgarsten sucht den „Gunstmeister“

WINDISCHGARSTEN. Nach dem Fitnessweg-Champion 2019 und dem Garstnereck-Kaiser 2020 sucht die Gesunde Gemeinde Windischgarsten heuer den „Gunstmeister“.

Schutz vor Unwetter und Starkregen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Unwettersaison steht wieder vor der Tür. Es muss mit Gewittern und Starkregen gerechnet werden. Bezirksfeuerwehrkommandant Helmut Berc und Zivilschutz-Bezirksleiter Dieter Goppold ...

Seniorenbund gratulierte Christian Dörfel zur Wahl als ÖVP Klubobmann

BEZIRK KIRCHDORF/STEINBACH AN DER STEYR. Die Bezirksleitungssitzung des Seniorenbundes konnte aufgrund von Corona erst nach mehreren Verschiebungen durchgeführt werden, und zwar zwecks Einhaltung aller ...

Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Nach einer einjährigen, coronabedingten Pause wird es heuer wieder den traditionellen Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten geben.

Freude über frischen Sand

SPITAL AM PYHRN. Die ÖVP Spital am Pyhrn füllte im Rahmen einer Aktion einige Sandkisten im Ort.

Samuel Haijes, Cosima Spieß und Valentina Bergmair vertreten mehr als 20.000 Jungscharkinder, Ministranten und Gruppenleiter in Oberösterreich

KIRCHDORF AN DER KREMS/KREMSMÜNSTER/LINZ. Die Vollversammlung der Katholischen Jungschar hat für zwei Jahre Samuel Haijes (Kirchdorf), Cosima Spieß (Linz) und Valentina Bergmair (Kremsmünster) zu ihren ...

Martin Mayr aus Windischgarsten erhielt den Eduard-Ploier-Preis

WINDISCHGARSTEN/BARREIRAS. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Diözesanbischof Manfred Scheuer überreichten die Eduard-Ploier-Preise 2021. Insgesamt wurden 26 Projekte und Persönlichkeiten für diese ...

Bürgermeisterkandidat Klaus Aitzetmüller: „Gemeinsam Hinterstoder's Zukunft weiter gestalten“

HINTERSTODER. Die ÖVP Hinterstoder hat nun fix beschlossen: Der 45-jährige Klaus Aitzetmüller soll den erfolgreichen Weg der Gemeinde Hinterstoder mit einem engagierten Team fortführen. Er kandidiert ...