Wortgewandte Jugendliche aus Kremsmünster und Nußbach

Hits: 465
Das Siegerteam Kategorie Neues Sprachrohr: Anna und Sina Trinkl von der LJ Nußbach (Foto: Landjugend OÖ)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 06.05.2021 13:46 Uhr

KREMSMÜNSTER/NUSSBACH. Beim diesjährigen Landesentscheid Reden der Landjugend (LJ) OÖ holten sich Gabriel Ölsinger (LJ Kremsmünster) in der Kategorie Spontanrede U18 sowie das Geschwister-Duo Anna und Sina Trinkl (LJ Nußbach) in der Kategorie „Neues Sprachrohr“ den Sieg.

46 Landjugendmitglieder entsandten die Bezirksorganisationen zum diesjährigen Landesentscheid Reden. Die Landessieger beim Redewettbewerb wurden dabei in fünf unterschiedlichen Kategorien ermittelt: Vorbereitete Rede unter und über 18 Jahre, Spontanrede unter und über 18 Jahre, sowie in der Kategorie „Neues Sprachrohr“. Die Landjugendmitglieder bewiesen mit ihren Darbietungen, dass die Jugend von heute sehr wohl etwas zu sagen hat und sich ihre eigene Meinung bildet. „Es ist faszinierend, mit welch hohem rhetorischen Niveau die Landjugendlichen in allen Altersklassen und Kategorien an den Start des Wettbewerbes gehen – Hut ab!“, zeigt sich Thomas Hartl, Landjugend Landesleiter-Stellvertreter, begeistert.

Königsdisziplin Spontanrede

Spontan zu einem x-beliebigen Thema eine beeindruckende Rede abzuliefern – dies erfordert nicht nur Konzentration, sondern vor allem auch Ausdruck, Kreativität, Wortgewandtheit und ein breitgefächertes Allgemeinwissen. Nicht umsonst trägt die Spontanrede den Titel der Königsdisziplin. Gabriel Ölsinger von der LJ Kremsmünster freute sich in der Kategorie Spontanrede Unter 18 über den ersten Platz.

Kreativ und aussagekräftig – das „Neue Sprachrohr“

Die Redekategorie „Neues Sprachrohr“ ermöglicht es den Teilnehmern, ein beliebiges Thema aufzugreifen und auf kreative Art und Weise wiederzugeben. In der heutigen Gesellschaft wird der Druck, dem „Ideal“ zu entsprechen immer größer – doch macht das überhaupt Sinn? Diese Frage stellte sich das Geschwister-Duo Anna und Sina Trinkl von der LJ Nußbach. Mit ihrer Darbietung zum Thema „Marke Ich“ begeisterten sie die Jury mit einer Mischung aus Gesang und Poetry-Slam.

Kommentar verfassen



400 Mal mit dem Gleitschirm auf den Schoberstein

MOLLN/TERNBERG/EIDENBERG. Ein besonderes Jubiläum feierte Hans Lichtenberger aus Untergeng in der Mühlviertler Gemeinde Eidenberg: In den vergangenen Jahren erklomm er 400 Mal den Schoberstein bei Molln. ...

sabtours Reisebüro wieder ganz geöffnet

KIRCHDORF. „Viele Reisehungrige stürmen derzeit unser Reisebüro und lassen unsere Telefone heiß laufen!“

Trotz Pandemie viele Projekte gestartet und umgesetzt

KIRCHDORF AN DER KREMS. Seit gut einem Jahr ist Vera Pramberger (SPÖ) Bürgermeisterin in Kirchdorf. Mit Tips sprach sie über aktuelle Projekte in der Bezirkshauptstadt.

Die Reisebegeisterung ist zurück – Reisebüros wieder ganz geöffnet

OÖ. Die Reisebegeisterung ist zurück – Beratung ist entscheidend! Die sab-Reisebüros sind wieder ganz geöffnet und die Reiseberater bestens informiert. Jetzt die neue Filiale ...

Die schönen Seiten des Pflegeberufes erkennen und wertschätzen

BEZIRK KIRCHDORF. Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig Gesundheits- und Soziale Dienste sind. Auch die Pflegeberufe rückten ein Stück weit mehr in den Fokus der Öffentlichkeit. Die Menschen, ...

Linde als Baum für Generationen gepflanzt

OBERSCHLIERBACH. Die ÖVP Oberschlierbach pflanzte gemeinsam mit der Jäger- und Ortsbauernschaft beim Schiefergut eine Winterlinde.

Lesespiel der Neuen Mittelschule Grünburg: Siegerin las 17.512 Seiten

GRÜNBURG. Die diesjährige Siegerin des Lesespiels der Neuen Mittelschule Grünburg ist Klara Sergl aus der 4a. Sie las seit dem Schulbeginn im Herbst bis zum Stichtag am 2. Juni insgesamt 17.512 Seiten. ...

Landesmusikschulen: Anmeldungen sind jetzt möglich

BEZIRK KIRCHDORF. Ab sofort kann sich an den fünf Landesmusikschulen im Bezirk Kirchdorf für das Schuljahr 2021/2022 angemeldet werden.