Triathlet Matthias Danzmayr fährt an einem Tag mit dem Fahrrad 8.848 Höhenmeter und sammelt dabei Spenden für das Tierparadies Schabenreith

Hits: 208
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 16.06.2021 17:04 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG/FELDKIRCHEN AN DER DONAU. 8.848 Höhenmeter, die Höhe des Mount Everest, fährt Triathlet Matthias Danzmayr aus Feldkirchen an der Donau (Bezirk Urfahr-Umgebung) am Sonntag, 20. Juni. Für jeden gefahrenen Höhenmeter sammelt er einen Euro für den Fuchsgehegebau im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg (Bezirk Kirchdorf).

Die drei Fuchskinder im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg hören auf die Namen Tchibo, Nespresso und Illy und wachsen rasant. Die verwaisten Fuchsbabys kamen in einem Alter von wenigen Tagen ins Tierparadies, mehr tot als lebendig. Doris Hofner-Foltin kämpfte wochenlang um ihr Leben, verbrachte Tag und Nacht an ihrer Seite, versorgte sie medizinisch und pflegte sie gesund.

Artgerechtes Gehege wird vergrößert

Aufgrund der starken Bindung an ihre menschliche Mama, ist eine Auswilderung der Füchse nicht möglich, sie werden im Tierparadies Schabenreith bleiben. Bereits letztes Jahr wurden die zwei Fuchskinder Coffee und Melitta im Tierparadies aufgezogen und ihnen ein artgerechtes Gehege mit genügend Platz, Auslauf und Versteckmöglichkeiten gebaut. Das bestehende Fuchsgehege wird aufgrund des Zuwachses nun vergrößert, damit genug Platz für alle Füchse ist.

Kaffeefuchsbande unterstützen

Die finanziellen Mittel sind knapp, müssen jedoch rasch aufgebracht werden, damit der Bau begonnen werden kann. Unterstützung bekommen die Füchse von dem veganen Triathleten Matthias Danzmayr aus Feldkirchen an der Donau. Seine Motivation: „Radlern wird traditionell eine große Kaffeeliebe zugesprochen. Als ich von den Füchsen im Tierparadies Schabenreith erfahren habe, war es mir ein großes Anliegen die Kaffeefuchsbande zu unterstützen. Das Team vom Tierparadies leistet großartige Arbeit. Ich möchte auch einen Beitrag leisten, damit Doris und Harald weiterhin vielen Tieren in Not und vor allem den Füchsen, helfen können.“

Bei „Everestings“ Spenden sammeln

Der 34-jährige Sportler hat bereits einige Marathonläufe, Ironman- und Triathlon-Wettkämpfe bestritten. Im Rahmen eines „Everestings“ am Sonntag, 20. Juni, sammelt er nun Spenden für die Füchse. Matthias Danzmayr wird rund 33 Mal mit dem Fahrrad die Strecke von Ottsdorf (Gemeinde Micheldorf in OÖ) zum Tierparadies Schabenreith hinauf- und hinunter fahren, bis er insgesamt 8.848 Höhenmeter erklommen hat, die Höhe des Mount Everest. Ein Euro für jeden gefahrenen Höhenmeter soll gesammelt werden, um die ersten Schritte des Fuchsgehegebaus zu ermöglichen. Unterstützt werden kann das gemeinnützige Projekt unter: https://www.facebook.com/donate/906743656557408/

Kommentar verfassen



Ferdinand Schmalz liest aus „Mein Lieblingstier heißt Winter“

SCHLIERBACH. Aus dem Leben eines Laien-Kommissars liest Ferdinand Schmalz auf Einladung der Literarischen Nahversorger am Samstag, 5. Februar, um 20 Uhr im Seminarhaus SPES in Schlierbach.

Nachfolger haben viele kreative Ideen für das Kirchdorfer Spielzeuggeschäft

KIRCHDORF AN DER KREMS. Nach langem Warten und Bangen wurde nun doch eine Nachfolge für den im Kirchdorfer Ortskern angesiedelten Spielwarenladen „Spiel + Freizeit Lamm GmbH“ gefunden: Im Dezember ...

Immer mehr E-Fahrzeuge im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Der Anteil der neu zugelassenen E-Pkw hat sich im Vorjahr in Oberösterreich auf über 16 Prozent mehr als verdoppelt. Während im Jahr 2020 die Zahl der neu zugelassenen E-Pkw noch bei ...

Oberschlierbach mit staatlichem Gütezeichen für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

OBERSCHLIERBACH. Im Rahmen einer digitalen Zertifikatsverleihung wurden insgesamt 100 Gemeinden und 5 Regionen in Österreich von Familienministerin Susanne Raab gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen ...

Windischgarstner Biathleten jubeln über Meistertitel

WINDISCHGARSTEN/SAALFELDEN. Österreichs Biathlonnachwuchs kämpfte in Saalfelden um die Meistertitel in den Schülerklassen im Sprint und in der Verfolgung. Über insgesamt dreimal Gold, dreimal Silber ...

Gebiet rund um den Wurzerkampl behördlich gesperrt

SPITAL AM PYHRN. Rund um den Wurzerkampl in Spital am Pyhrn besteht ein behördliches Betretungsverbot, das auch durch Tafeln gekennzeichnet ist. Wer dieses Verbot missachtet und dabei ertappt wird, muss ...

Neuer Standort des Raiffeisenbank SB-Service in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Selbstbedienungsservice (SB-Service) der Raiffeisenbank Region Kirchdorf in Inzersdorf hat seinen Standort gewechselt und ist nun im neuen LAWOG-Gebäude zu finden.

Clemens Millauer und Samuel Baumgartner fahren zu den Olympischen Winterspielen nach Peking

HINTERSTODER/MOLLN. Die Nominierung des Österreichischen Olympischen Comités für die XXIV. Olympischen Winterspiele von 4. bis 20. Februar 2022 in Peking beinhaltet acht oberösterreichische ÖSV-Athleten. ...