Florentina Mandorfer aus Kremsmünster holte den zweiten Platz bei der bundesweiten Tischlermeister-Galerie

Hits: 0
Florentina Mandorfer erhält ihre Preise von Christian Zahn, Geschäftsführer der Firma Leitz, die die Galerie und auch die Preise sponsert (re.) und Bundesinnungsmeister Gerhard Spitzbart  (l.) (Foto: David Katouly)
Florentina Mandorfer erhält ihre Preise von Christian Zahn, Geschäftsführer der Firma Leitz, die die Galerie und auch die Preise sponsert (re.) und Bundesinnungsmeister Gerhard Spitzbart (l.) (Foto: David Katouly)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 14.10.2021 14:12 Uhr

KREMSMÜNSTER. Bei der Prämierung der besten Tischler-Meisterstücke 2021 im Holz- und Werkzeugmuseum LIGNORAMA in Riedau (Bezirk Schärding) erreichte Florentina Mandorfer mit ihrer Schmuckkommode den zweiten Platz.

Im Rahmen der Tischlermeistergalerie werden alljährlich die besten Meisterstücke der „frischgebackenen“ Tischlermeister ausgestellt. Eine Fachjury kürt aus diesen besten Österreichs drei Fachgewinner, auch das Publikum stimmt für seinen Liebling. Die Fachpreise im Gesamtwert von 1.800,- Euro stiftet der Hauptsponsor, der Werkzeughersteller Leitz GmbH & Co. KG.

Möbel mit Spannung

Den hervorragenden zweiten Platz konnte sich Florentina Mandorfer aus Kremsmünster mit ihrer Schmuckkommode sichern. Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: „Dieses Meisterstück besticht durch seinen skulpturalen Charakter. Die kreuzförmig angeordneten Beine unter dem schlichten Korpus verleihen dem Möbel eine Spannung die sich auch in der ansprechenden Rillenfräsung, der eingenuteten Versteifung aus Schwarzstahl und vielen weiteren Details wiederfindet. Ebenso überzeugt die Verwendung: öffnet man das Möbel durch Aufschieben der linken Front, wird die schmucke Inneneinteilung der Schmuckkommode sichtbar. Es ist Platz für Uhren und andere Schmuckstücke, die seitlich platzierten handgezinkten Schubladen sind mit Einsätzen für Ketten und Ringe versehen. Im Gegensatz zu anderen variablen Möbeln wird die Qualität des Entwurfs auch im geöffneten Zustand einem hohen Anspruch an die Gestaltung gerecht.“

Die ganz besonderen Möbel sind noch bis 31. Oktober an den Wochenenden Fr. bis So. und am 26. Oktober jeweils von 10 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung (0664/6201061) zu sehen.

Kommentar verfassen



Firma Piesslinger spendet Kaffeemaschine an das Rote Kreuz Molln

MOLLN. Die Firma Piesslinger unterstützt die Rotkreuz-Ortsstelle Molln mit einer Kaffeemaschine.

Jahresversammlung des Pensionistenverbandes Micheldorf

MICHELDORF. Der Pensionistenverband Ortsgruppe Micheldorf lud seine Mitglieder zur Jahresversammlung im Gasthaus Felbermayr ein.

Von vollen Auftragsbüchern, Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Vielseitige Themen beim Wirtschaftsempfang der WKO Kirchdorf

SCHLIERBACH. Rund 150 Unternehmer und Funktionäre aus der Region folgten der Einladung der Wirtschaftskammer (WKO) Kirchdorf, sich in entspannter Atmosphäre über die derzeitige wirtschaftliche Lage ...

Gasförmige Energieträger ermöglichen die effiziente Speicherung von Energie
 VIDEO

Gasförmige Energieträger ermöglichen die effiziente Speicherung von Energie

KREMSMÜNSTER. Die RAG Austria AG produziert und speichert Erdgas, um in Zukunft eine klimaneutrale Energie-Versorgung unabhängig von Tages- und Jahreszeit zu gewährleisten.

Kirchdorfer ist sicherster Motorradfahrer Österreichs

OÖ/Kirchdorf. Im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Saalfelden/Brandlhof fand das Finale von „Österreichs sicherster Motorradfahrer 2021“ statt. Der 30-jährige Benjamin Wohlgemuth aus Kirchdorf/Inn konnte ...

Der Letzte-Hilfe-Kurs in Micheldorf

MICHELDORF. Die Gesunde Gemeinde Micheldorf lädt zum „Letzte-Hilfe-Kurs“ mit dem Notfallpsychologen Martin Prein ein.

SPÖ-Kandidaten gewannen ihre fünf Stichwahlen

BEZIRK KIRCHDORF. In der Stärke einer Fußballmannschaft präsentieren sich die SPÖ-Bürgermeister nach den Wahlen. Elf Ortschefs stellt die SPÖ nunmehr im Bezirk Kirchdorf und ist damit landesweit ...

Tag der Begegnung in der Frauenberatungsstelle Berta

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Frauenberatungsstelle BERTA lud zum Tag der Begegnung in die Büroräumlichkeiten in Kirchdorf ein.