Pfarre Steinbach im Umbruch: Abriss, Umzug und ein Scherz

Hits: 289
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 24.11.2021 08:10 Uhr

STEINBACH AM ZIEHBERG. In der Pfarre Steinbach am Ziehberg ist derzeit viel los: der Pfarrhof wird abgerissen, das Pfarrbüro ist umgezogen und ein „verkehrtes“ Schild sorgte für Verwunderung.

Der Pfarrhof, in dem Pfarrerwohnung und Pfarrbüro zu finden waren, wird demnächst abgerissen. Der Pfarre gehörten 7.000 Quadratmeter Grund in drei Teilen, zwei davon wurden verkauft. Der von der Straße aus gesehen vordere Grund bleibt im Besitz der Pfarre. „Wir haben uns für den Verkauf entschieden, da wir eine Möglichkeit sahen, den Ort mitzugestalten und das Gebäude stark renovierungsbedürftig war“, erzählt Pfarrer Pater Aloisius.

Pfarrbüro ist jetzt im ehemaligen Tankstellenhäuschen

Das Pfarrbüro ist jetzt im ehemaligen Tankstellenhäuschen zu finden. Dieses wurde von Pater Aloisius und Bürgern der Pfarrgemeinde gemeinsam für das Pfarrbüro adaptiert. „Es passt von den Proportionen her sehr gut und ist einfacher zugängig als die Räumlichkeiten im Pfarrheim“, erklärt Pater Aloisius.

Pfarrer hat sich einen Scherz erlaubt

Das Pfarrheim bleibt vorerst unverändert: „Es ist in einem guten Zustand und es muss in den nächsten fünf bis zehn Jahren nichts investiert werden.“ Neu ist allerdings die Beschilderung, die anfangs für Verwirrung in der Bevölkerung sorgte: Das Schild „Pfarrheim“ stand auf dem Kopf. Verantwortlich dafür war der Pfarrer selbst. „Ich wollte mit dieser Aktion die Leute aufwecken und bewusst provozieren. Kirche sollte auch einmal etwas wagen. Glaube heißt für mich, etwas zu riskieren. Spaß und Freude kommt mit etwas Neuem. Das versuche ich auch in meinen Predigten umzusetzen, um Gottesdienst lebendig zu machen,“ erzählt Pater Aloisius. Sein Ziel habe er erreicht, deshalb hängen die Schilder nun wieder „richtig“ herum. „Das Gesamtbild ist mir wichtig. Eine ordentliche Beschilderung drückt aus, dass das Gebäude einen Inhalt hat“, erklärt der Steinbacher Pfarrer.

Kommentar verfassen



Ferdinand Schmalz liest aus „Mein Lieblingstier heißt Winter“

SCHLIERBACH. Aus dem Leben eines Laien-Kommissars liest Ferdinand Schmalz auf Einladung der Literarischen Nahversorger am Samstag, 5. Februar, um 20 Uhr im Seminarhaus SPES in Schlierbach.

Nachfolger haben viele kreative Ideen für das Kirchdorfer Spielzeuggeschäft

KIRCHDORF AN DER KREMS. Nach langem Warten und Bangen wurde nun doch eine Nachfolge für den im Kirchdorfer Ortskern angesiedelten Spielwarenladen „Spiel + Freizeit Lamm GmbH“ gefunden: Im Dezember ...

Immer mehr E-Fahrzeuge im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Der Anteil der neu zugelassenen E-Pkw hat sich im Vorjahr in Oberösterreich auf über 16 Prozent mehr als verdoppelt. Während im Jahr 2020 die Zahl der neu zugelassenen E-Pkw noch bei ...

Oberschlierbach mit staatlichem Gütezeichen für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

OBERSCHLIERBACH. Im Rahmen einer digitalen Zertifikatsverleihung wurden insgesamt 100 Gemeinden und 5 Regionen in Österreich von Familienministerin Susanne Raab gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen ...

Windischgarstner Biathleten jubeln über Meistertitel

WINDISCHGARSTEN/SAALFELDEN. Österreichs Biathlonnachwuchs kämpfte in Saalfelden um die Meistertitel in den Schülerklassen im Sprint und in der Verfolgung. Über insgesamt dreimal Gold, dreimal Silber ...

Gebiet rund um den Wurzerkampl behördlich gesperrt

SPITAL AM PYHRN. Rund um den Wurzerkampl in Spital am Pyhrn besteht ein behördliches Betretungsverbot, das auch durch Tafeln gekennzeichnet ist. Wer dieses Verbot missachtet und dabei ertappt wird, muss ...

Neuer Standort des Raiffeisenbank SB-Service in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Selbstbedienungsservice (SB-Service) der Raiffeisenbank Region Kirchdorf in Inzersdorf hat seinen Standort gewechselt und ist nun im neuen LAWOG-Gebäude zu finden.

Clemens Millauer und Samuel Baumgartner fahren zu den Olympischen Winterspielen nach Peking

HINTERSTODER/MOLLN. Die Nominierung des Österreichischen Olympischen Comités für die XXIV. Olympischen Winterspiele von 4. bis 20. Februar 2022 in Peking beinhaltet acht oberösterreichische ÖSV-Athleten. ...