Kundgebung mit Spaziergang gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Kirchdorf

Hits: 787
Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 17.01.2022 10:26 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Sonntag, 16. Jänner, nahmen laut Polizei zwischen 400 und 500 Personen an einer angemeldeten Kundgebung mit anschließendem Spaziergang durch Kirchdorf teil. Laut Veranstalter, sollten dabei „die Maßnahmen der Regierung hinterfragt“ werden.

Zahlreiche Menschen aus allen Alters- und Gesellschaftsschichten folgten dem Aufruf in sozialen Medien, „gemeinsam aufzustehen für Frieden, Freiheit und Selbstbestimmung“. Laut Polizei, trafen sich zwischen 400 und 500 Personen um 14 Uhr am Rathausplatz in Kirchdorf zu einer Kundgebung, die bei der Bezirkshauptmannschaft Kirchdorf angemeldet war. Anschließend folgte ein rund zweistündiger Spaziergang durch den Stadtkern und im Westen der Bezirkshauptstadt Kirchdorf.

Meinung lautstark und bestimmt kundgetan

Angeführt von einem Soundwagen wurde über Musik, Sprechchöre und Reden die Kirchdorfer Bevölkerung dazu aufgerufen, „die Maßnahmen der Regierung zu hinterfragen und die bestehende Spaltung in der Gesellschaft zu überwinden“. Teils lautstark und bestimmt wurde bei der Tour eine, laut Veranstalter, „Aufhebung der rechtlich unbegründeten und zur Bekämpfung des Corona-Virus medizinisch sinnlosen Zwangsmaßnahmen“ gefordert. Die anwesenden Polizisten sicherten die angemeldete Veranstaltung ab und regelten den Verkehr. Die Veranstaltung wurde gegen 16.30 Uhr am Rathausplatz beendet.

Friedliche Veranstaltung

„Der Charakter der Veranstaltung war friedlich und sie ist ohne große Probleme über die Bühne gegangen“, berichtet Bezirkspolizeikommandant Franz Seebacher, trotzdem müsse der Veranstalter mit einer Anzeige rechnen, da diverse Bestimmungen nicht eingehalten wurden.

Kommentar verfassen



Verstärkung für die „Barista-Gang“: Zwei verwaiste Fuchsbabys gerettet

STEINBACH. Zwei verwaiste Fuchsbabys werden seit wenigen Tagen im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg aufgezogen. Ein 6-8 Wochen junger Fuchswelpe wurde vergangenes Wochenende in Leonstein ...

Kaiserwetter beim Marktlauf: Eine tolle Veranstaltung in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Der Sparkasse Traunviertler Laufcup machte Halt in der Stiftsgemeinde. Bei prächtigstem Wetter waren die Teilnehmer auf den unterschiedlichsten Strecken unterwegs.

16-Jährige mit Moped tödlich verunglückt

EDLBACH. Tragisches Unglück im Gemeindegebiet von Edlbach: Eine 16-Jährige aus dem Bezirk Kirchdorf ist mit ihrem Moped mit einem PKW zusammengeprallt, die junge Frau erlag noch an der Unfallstelle ihren ...

Wartberg: Jugendarbeit am Puls der Zeit

WARTBERG. Das in Österreich einzigartige Mobile Jugendzentrum, betrieben von „Zukunft Jugend“, ist seit Juli 2021 auch in der Gemeinde Wartberg unterwegs und die Nachfrage ist enorm, wie der akademisch ...

Neubau der Höss-Talstation am Parkplatz sorgt für große Aufregung

HINTERSTODER. Der geplante Neubau der Höss-Talstation erhitzt die Gemüter. Nach der öffentlichen Präsentation des Vorhabens blieben einige Fragen offen. Tips hat bei HIWU-Vorstandsdirektor ...

Reges Interesse beim ÖAAB-Steuer- und Pensionssprechtag

WINDISCHGARSTEN. Reges Interesse herrschte beim ÖAAB-Steuer- und Pensionssprechtag in Windischgarsten. Beratungsschwerpunkte waren die Geltendmachung von Sonderausgaben und Werbungskosten sowie ...

Preisgekrönter junger Tischler

KIRCHDORF/Klaus. Jonas Weber aus Klaus, der seinen Beruf bei der Firma Watzl erlernt, hat sich den ersten Platz beim Lehrlingswettbewerb der Tischler geholt.