Donnerstag 30. Mai 2024
KW 22


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Solidarität in Aktion: Freiwillige halten Rotkreuz-Märkte am Laufen

Sophie Kepplinger, BA, 17.04.2024 18:24

KREMSMÜNSTER/WINDISCHGARSTEN. In den Rotkreuz-Märkten in Kremsmünster und Windischgarsten erhalten Menschen mit knappem Budget eine kostengünstige Einkaufsmöglichkeit. Dieses Angebot ist nur durch die vielen freiwilligen Helfer, die sich ehrenamtlich in den Märkten engagieren, möglich. Sie sind die stillen Helden, die im Hintergrund agieren und dafür sorgen, dass Menschen in Not Zugang zu Lebensmitteln haben.

Claudia Stockinger (Foto: Rotes Kreuz Kirchdorf)
Claudia Stockinger (Foto: Rotes Kreuz Kirchdorf)

„Ich unterhalte mich gerne mit den Menschen und man lernt viel Neues dazu, bei so einer Tätigkeit spielt das Alter keine Rolle“, erzählt Claudia Stockinger. Die 79-Jährige ist seit der Eröffnung des Rotkreuz-Marktes im Jahr 2016 tatkräftig mit dabei – und seit jeher eine große Stütze. Als Teamleiterin engagiert sich Stockinger im Bereich der Warenaufbereitung: Sie kümmert um die Warenübernahme, prüft die Waren auf Haltbarkeit, führt Sichtkontrollen durch, vergibt passende Preise, räumt die Regale ein und teilt die notwendigen Arbeiten in ihrem Team auf. „Wenn ich auf Urlaub bin, merke ich, dass ich den Markt und meine Freunde schon nach kurzer Zeit vermisse. Ich freue mich immer wieder wenn ich zurückkomme“, erzählt sie. 

Wem ebenso wie Claudia Stockinger Armutsbekämpfung am Herzen liegt, ist eingeladen, das Team des Roten Kreuzes zu unterstützen und Teil der Rotkreuz-Familie zu werden. „Egal, ob in einem der Rotkreuz-Märkte, im Rettungsdienst, in der Hilfe für armutsgefährdete Menschen im Jugendrotkreuz, bei Essen auf Rädern, im Besuchsdienst, im Hospizbereich und im Engagement für Bildungs- und Chancengerechtigkeit – wir haben die passende Jacke für jeden“, sagt Bezirksstellenleiter Dieter Goppold.

 


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden