Mobile Familien- und Pflegedienste der Caritas sind übersiedelt

Hits: 79
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 04.12.2019 19:46 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. „Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere“ – so auch für die Mobilen Familien- und Pflegedienste der Caritas. Aufgrund einer geplanten Renovierung im Pfarrhof, mussten die Caritas Mitarbeiter raus. Nun wurde das neue Büro im Samhaberweg in Kirchdorf bezogen.

Über 20 Jahre waren die Mobilen Familien- und Pflegedienste der Caritas im Kirchdorfer Pfarrhof untergebracht. Das Gebäude muss jedoch renoviert werden, deshalb war der Umzug nötig. Für die Dienste der Hauskrankenpflege, der Mobilen Betreuung und Hilfe und der Mobilen Familiendienste im Auftrag des Sozialhilfeverbandes Kirchdorf wurden im Samhaberweg passende Büroräumlichkeiten gefunden. „Es ist ein Platz, wo man sich wohlfühlt und ein offenes Ohr findet“, ist Doris Wurm, Leiterin der Mobilen Pflegedienste, begeistert.

Betreuung älterer Menschen

Die Mobilen Pflegedienste bieten Hauskrankenpflege, Mobile Betreuung und Hilfe, Angehörigenentlastung und 24-Stunden-Betreuung. Die Caritas ist für die Gemeinden Grünburg, Molln und Steinbach an der Steyr zuständig. Heuer betreuten die 20 Mitarbeiter 140 Kunden und statteten 16.468 Hausbesuche ab.

Hilfe für Familien

Vom Büro in Kirchdorf aus betreut die Familienhilfe die fünf Bezirke Kirchdorf, Wels Stadt und Land sowie Steyr Stadt und Land. Die 42 Mitarbeiter haben heuer 196 Familien betreut, davon 73 länger als zwölf Wochen (Langzeithilfe) und statteten 1.800 Hausbesuche ab. Sie helfen Familien mit Kindern bis zum 15. Lebensjahr in belastenden Situationen.

Berufe attraktiver gestalten

Bei der feierlichen Eröffnung der Büroräume wurde nicht nur auf die Veränderungen der vergangenen Jahre zurückgeblickt, sondern auch in die Zukunft. Größte Herausforderung sei dabei die angespannte Personalsituation. „Man wird überlegen müssen, wie man diese Berufe attraktiver gestaltet und Menschen in Zukunft betreut“, so Anne Imbery, Leiterin der Mobilen Familiendienste.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Robert Neumayr ist erneut Vereinsmeister im Tischtennis

LEONSTEIN. Mit vollem Einsatz kämpften die Spieler um den Meistertitel der Sektion Tischtennis in Leonstein. Nach neun Spielen standen der alte und neue Vereinsmeister 2020 fest: Zum zweiten ...

Stelzhamma sind in Oberösterreich und im Jazz daheim – unüberhörbar

MICHELDORF. In ihrem Repertoire haben sie alte, traditionelle und zukünftige Volkslieder aus Oberösterreich. Dargeboten werden diese im Jazzkontext und auch anderen Stilen, ernsthaft gemeint, ...

Auf der Roas in Molln

MOLLN. Wer sich die etwa 100 ausgestellten Krippen im gesamten Mollner Gemeindegebiet noch anschauen möchte, kann dies bis Sonntag, 26. Jänner, bei einem Spaziergang in den verschiedenen ...

Spiel, Spaß und Tanz beim Steyrlinger Kinderfasching

STEYRLING. Die Kinderfreunde Klaus-Steyrling-Kniewas organisieren am Sonntag, 26. Jänner, den Kinderfasching im Gemeindesaal beim Feuerwehrhaus Steyrling.

Die Biene – ein wahres Wunderwerk der Natur

WINDISCHGARSTEN. Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Vortragssaal im Kulturhaus Römerfeld, denn das Thema „Apotheke aus dem Bienenstock“ hat sehr viele Leute angesprochen, die ...

Maria Benedetter zur Bürgermeisterin von Rosenau gewählt

ROSENAU AM HENGSTPASS. In der Gemeinderatssitzung erhielt Maria Benedetter (SPÖ) 7 von 13 Stimmen und ist somit die neue Bürgermeisterin von Rosenau.

Maskenball der Pfarre St. Jakob in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Kreative Masken sind am Samstag, 25. Jänner, um 20 Uhr beim alljährlichen Pfarrball im Pfarrheim in Windischgarsten zu bewundern.

Vereine und Unternehmen finanzieren Zeitschriften für Steinbacher Gemeindebücherei

STEINBACH AN DER STEYR. Pünktlich zum ersten Geburtstag erweiterte die Gemeindebücherei Steinbach an der Steyr ihr Angebot und startet mit dem Verleih von Zeitschriften. Die Anschaffung ...