Lichter zum Gedenken an verstorbene Kinder

Hits: 84
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 05.12.2019 08:09 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Sonntag, 8. Dezember, findet eine Lichterfeier beim Pfarrheim Kirchdorf zum Gedenken an zu früh verstorbene Kinder statt.

Ein Kind zu verlieren, ist eine der erschütterndsten Erfahrungen, die manchen Eltern oder Familien widerfährt. Der Schmerz ist für das Umfeld kaum messbar. Es entsteht eine Lücke, die auch der Faktor Zeit nur sehr schwer heilen kann. Aus diesem Grund findet am Sonntag, 8. Dezember, der „World-Wide Candle Lighting Day“ statt. Ein Tag, der insbesondere jenen Kindern gewidmet ist, die viel zu früh aus dem Leben scheiden mussten. Dieser besondere Kindergedenktag findet seit 20 Jahren am zweiten Sonntag im Dezember statt.

Licht geht um die Welt

„Um 19 Uhr stellen Familien, die ein Kind verloren haben, deren Angehörige oder Menschen, die sich mit diesen Personen verbunden fühlen, für eine Stunde eine brennende Kerze ans Fenster, um zu zeigen, dass jene Kinder im Herzen der Hinterbliebenen noch allgegenwärtig sind. Aufgrund der zeitlichen Unterschiede geht so ein Licht um die Welt, das innerhalb von 24 Stunden einmal um den Erdball wandert“, erklärt Gabriele Hohensinn, Seelsorgerin im Klinikum Kirchdorf, den Hintergrund dieser weltumspannenden Aktion.

Gedenkfeier in Kirchdorf

Auch die Arbeitsgruppe „Stille Geburt“ des Klinikums Kirchdorf und die Pfarre Kirchdorf möchten betroffenen Familien an diesem Tag die Möglichkeit des gemeinsamen Gedenkens geben und laden zu einer Lichterfeier ein. Angehörige können an diesem Abend in Gemeinschaft von Menschen mit ähnlichen Schicksalsschlägen dem eigenen Kind, der Schwester, dem Bruder oder dem Enkelkind gedenken.

Lichterfeier

Sonntag, 8. Dezember / 19 Uhr

Pfarrheim Kirchdorf

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Robert Neumayr ist erneut Vereinsmeister im Tischtennis

LEONSTEIN. Mit vollem Einsatz kämpften die Spieler um den Meistertitel der Sektion Tischtennis in Leonstein. Nach neun Spielen standen der alte und neue Vereinsmeister 2020 fest: Zum zweiten ...

Stelzhamma sind in Oberösterreich und im Jazz daheim – unüberhörbar

MICHELDORF. In ihrem Repertoire haben sie alte, traditionelle und zukünftige Volkslieder aus Oberösterreich. Dargeboten werden diese im Jazzkontext und auch anderen Stilen, ernsthaft gemeint, ...

Auf der Roas in Molln

MOLLN. Wer sich die etwa 100 ausgestellten Krippen im gesamten Mollner Gemeindegebiet noch anschauen möchte, kann dies bis Sonntag, 26. Jänner, bei einem Spaziergang in den verschiedenen ...

Spiel, Spaß und Tanz beim Steyrlinger Kinderfasching

STEYRLING. Die Kinderfreunde Klaus-Steyrling-Kniewas organisieren am Sonntag, 26. Jänner, den Kinderfasching im Gemeindesaal beim Feuerwehrhaus Steyrling.

Die Biene – ein wahres Wunderwerk der Natur

WINDISCHGARSTEN. Bis auf den letzten Platz gefüllt war der Vortragssaal im Kulturhaus Römerfeld, denn das Thema „Apotheke aus dem Bienenstock“ hat sehr viele Leute angesprochen, die ...

Maria Benedetter zur Bürgermeisterin von Rosenau gewählt

ROSENAU AM HENGSTPASS. In der Gemeinderatssitzung erhielt Maria Benedetter (SPÖ) 7 von 13 Stimmen und ist somit die neue Bürgermeisterin von Rosenau.

Maskenball der Pfarre St. Jakob in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Kreative Masken sind am Samstag, 25. Jänner, um 20 Uhr beim alljährlichen Pfarrball im Pfarrheim in Windischgarsten zu bewundern.

Vereine und Unternehmen finanzieren Zeitschriften für Steinbacher Gemeindebücherei

STEINBACH AN DER STEYR. Pünktlich zum ersten Geburtstag erweiterte die Gemeindebücherei Steinbach an der Steyr ihr Angebot und startet mit dem Verleih von Zeitschriften. Die Anschaffung ...