Humanitäre Hilfe: Die Schulsanierung geht weiter

Hits: 74
Die Schule mit dem neuem Dach. (Foto: Privat)
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 17.04.2021 08:47 Uhr

MOLLN. Schon seit 2003 unterstützt der ehemalige KFOR (englisch Kosovo Force) Soldat Andreas Jungwirth aus Molln gemeinsam mit seiner Frau Claudia die ärmsten Familien im Südwesten des Kosovo. Jahr für Jahr sammeln die beiden Spenden, um den Menschen vor Ort mit Lebensmitteln, Hygieneartikeln, Medikamenten und Feuerholz unter die Arme zu greifen.

Auch für den Frühsommer 2021 war wieder eine humanitäre Hilfsreise in eines der ärmsten Länder Europas geplant. Da jedoch aus heutiger Sicht die Corona-Situation den Besuch der Familien nicht zulässt, entschied sich Familie Jungwirth nun dazu, heuer aus der Ferne zwei Projekte zu unterstützen, die sie bereits seit 2014 begleitet und die ihr ganz besonders am Herzen liegen. So sollen für die Behinderteneinrichtung „HandiKos Suhareka“ Pellets für den nächsten Winter angekauft werden, um die Betreuung der Patienten während der kalten Wintermonate sicherstellen zu können. Im Frühsommer können die benötigten sieben Tonnen erfahrungsgemäß am günstigsten erstanden werden, wobei mit Kosten von etwa 1.000 Euro gerechnet wird.

Grundschule ist sanierungsbedürftig

Bei der Grundschule des kleinen Ortes Marmull konnte letztes Jahr mit das desolate Dach erneuert werden. Das 1982 errichtete Gebäude beherbergt rund 30 Schüler und vier Lehrer, ist jedoch an vielen Stellen stark sanierungsbedürftig. Heuer soll nun die Fassade folgen und mit einem Vollwärmeschutz versehen werden. Die geplante Investition beträgt rund 10.000 Euro, wobei die Bevölkerung 4.000 Euro selbst aufbringt. „Durch die Unterstützung dieser beiden Projekte kann nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe vor Ort geleistet werden.

Jeder gespendete Euro kommt eins zu eins dort an“, betont Familie Jungwirth. Wer mithelfen möchte, kann Andreas Jungwirth auf Facebook, per Mail (ac.jungwirth@gmx.at) oder telefonisch (0664/5907455) kontaktieren.

 

 

Spendenmöglichkeit:

Andreas und Claudia Jungwirth

AT12 2032 0049 0200 4095

„Humanitäre Hilfe Kosovo 2021“

Kommentar verfassen



Seniorenbund gratulierte Christian Dörfel zur Wahl als ÖVP Klubobmann

BEZIRK KIRCHDORF/STEINBACH AN DER STEYR. Die Bezirksleitungssitzung des Seniorenbundes konnte aufgrund von Corona erst nach mehreren Verschiebungen durchgeführt werden, und zwar zwecks Einhaltung aller ...

Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Nach einer einjährigen, coronabedingten Pause wird es heuer wieder den traditionellen Ferienkalender der Gemeinde Windischgarsten geben.

Freude über frischen Sand

SPITAL AM PYHRN. Die ÖVP Spital am Pyhrn füllte im Rahmen einer Aktion einige Sandkisten im Ort.

Samuel Haijes, Cosima Spieß und Valentina Bergmair vertreten mehr als 20.000 Jungscharkinder, Ministranten und Gruppenleiter in Oberösterreich

KIRCHDORF AN DER KREMS/KREMSMÜNSTER/LINZ. Die Vollversammlung der Katholischen Jungschar hat für zwei Jahre Samuel Haijes (Kirchdorf), Cosima Spieß (Linz) und Valentina Bergmair (Kremsmünster) zu ihren ...

Martin Mayr aus Windischgarsten erhielt den Eduard-Ploier-Preis

WINDISCHGARSTEN/BARREIRAS. Landeshauptmann Thomas Stelzer und Diözesanbischof Manfred Scheuer überreichten die Eduard-Ploier-Preise 2021. Insgesamt wurden 26 Projekte und Persönlichkeiten für diese ...

Bürgermeisterkandidat Klaus Aitzetmüller: „Gemeinsam Hinterstoder's Zukunft weiter gestalten“

HINTERSTODER. Die ÖVP Hinterstoder hat nun fix beschlossen: Der 45-jährige Klaus Aitzetmüller soll den erfolgreichen Weg der Gemeinde Hinterstoder mit einem engagierten Team fortführen. Er kandidiert ...

Persönliche Maiandachten bei Kirchdorfer Kapellen

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Pfarre Kirchdorf hat sich für die Maiandachten etwas einfallen lassen: An verschiedenen Orten wurden Impulse für eine persönliche Maiandacht hinterlegt.

S'Gartl zieht um

WINDISCHGARSTEN. Der Sitz der im Herbst 2019 gegründeten Lebensmittelkooperative s‘Gartl (Gemeinsame Alternative für regionale, transparente Lebensmittel) zieht bald in neue Räumlichkeiten um.