Schritt für Schritt zum Läufer: Alex Weiß hat die passenden Tipps

Hits: 180
Alexander Weiß holte schon zahlreiche Medaillen. (Foto: Foto-Team Müller)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 06.03.2021 18:39 Uhr

SCHLIERBACH. Einer, der weiß, wie man sich und andere zum Laufen motiviert, ist Alexander Weiß. Der Schlierbacher läuft seit seinem 19. Lebensjahr und holte schon zahlreiche Medaillen. Zu den größten Erfolgen des 43-Jährigen zählen zwei dritte Plätze beim Vienna City Marathon auf der Halbmarathon-Distanz.

Tips: Was begeistert dich am Laufen?

Alex Weiß: Man kann diesen Sport alleine und überall ausüben und man ist selbst für seine Leistung verantwortlich. Du musst nur den Schweinehund überwinden und raus gehen.

Tips: Das ist leichter gesagt als getan. Wie überwindest du den Schweinehund?

Alex: In der Corona-Zeit ist es verdammt hart, sich zu überwinden, weil es keine Wettkämpfe gibt und somit ein Ziel fehlt, auf das man hintrainiert. Ein realistisches Ziel dient als Motivation.

Tips: Welche Voraussetzungen müssen Laufanfänger mitbringen?

Alex: Das hängt immer von der Person ab. Hat der Laufanfänger Übergewicht oder chronische Krankheiten wie Diabetes oder Herz-Kreislauf-Probleme, ist es ratsam, einen Arzt aufzusuchen. Ist die Person jedoch gesund, braucht sie nicht mehr als ein paar Schuhe, den Willen und zwei gesunde Beine.

Tips: Welche Ausrüstung wird benötigt?

Alex: Zu Beginn reichen ein normales Trainingsgewand und Turnschuhe. Wenn das Laufen dann gefällt, bietet sich eine Laufbandanalyse bei einem Sporthändler an, bevor man sich Laufschuhe kauft.

Tips: Was sind die ersten Schritte, um mit dem Laufen zu beginnen?

Alex: Zuerst definiert man ein Ziel wie Gewicht reduzieren, 20 Minuten durchlaufen können oder einen Marathon laufen. Bei Übergewicht würde ich dazu raten, die ersten sechs Wochen mit dem Radfahren zu beginnen, um das Herz-Kreislauf-System zu aktivieren – das belastet den Körper und die Gelenke nicht so stark wie das Laufen. Wer zu laufen beginnt, sollte langsam starten – denn ,langsam Laufen macht schneller„. Das Tempo ist richtig gewählt, wenn man währenddessen noch gut schnaufen und reden kann. Anfänger laufen am besten ohne Zeitvorgabe und einfach solange sie Freude haben. Es bietet sich auch an, abwechselnd zu laufen und zu gehen.

Tips: Soll man sich vor dem Laufen aufwärmen oder dehnen?

Alex: Langsames Laufen ist schon ein Aufwärmen und kalte Muskeln dehnt man nicht. Nach dem Laufen wäre es hingegen schon wichtig, zu dehnen – am besten unter der warmen Dusche.

Tips: Gibt es sonst noch etwas zu beachten?

Alex: Sich nicht zu viele Tipps holen, sondern einfach nach Gefühl loslaufen, abschalten und es genießen.

Tips: Wie schafft man es am besten, dran zu bleiben?

Alex: Konstanz ist wichtig, deshalb sollte man das Laufen im Terminkalender fix einplanen. Für Anfänger reichen dabei sicher zwei- bis dreimal in der Woche. Auch Lauftreffs bieten sich an, denn in der Gruppe motiviert man sich gegenseitig.

Tips: Du trainierst seit 2015 die Leichtathletik-Jugend der Laufgemeinschaft Kirchdorf. Warum gibst du dein Wissen an die Jugend weiter?

Alex: Mich hat der Sport in meiner Persönlichkeit gestärkt und das möchte ich weitergeben, indem ich die Kids zur Leichtathletik motiviere. Diese Herausforderung begeistert mich. Dass wir jetzt sogar eine U14 Staatsmeisterin haben, war zwar nie mein Ziel, aber taugt mir natürlich sehr.

Tips: Was ist bei Kindern als Laufanfänger zu beachten?

Alex: Eltern sollten die Kinder einfach laufen lassen und ihnen keine Vorgaben machen – also sie weder vom Tempo bremsen noch sie zum Weiterlaufen zwingen, wenn sie zu erschöpft sind. Auch für erwachsene Läufer ist es wichtig, die eigenen körperlichen Grenzen zu akzeptieren. Es ist OK, wenn es nicht mehr geht.

Kommentar verfassen



Mehr als 60 Einsätze nach heftigem Unwetter im Bezirk Kirchdorf

PETTENBACH/WARTBERG/NUSSBACH/SCHLIERBACH. Gewitter, Starkregen und Hagel: Am Dienstag, 22. Juni, zogen gegen 20.30 Uhr heftige Unwetter über die nördlichen Gemeinden des Bezirkes Kirchdorf. Die Freiwilligen ...

Ausstellung taucht in den „Untergrund“ der menschlichen Persönlichkeit ein

PETTENBACH. Die Gruppenausstellung „Notes from the Underground“ im Schriftmuseum Bartlhaus lehnt sich inhaltlich an das Festival der Regionen und taucht in den „Untergrund“ der menschlichen Persönlichkeit ...

Kinderolympiade „dahoam“ in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Der Städtische Kindergarten Hellerwiese in Kirchdorf veranstaltete eine „Kindergartenolympiade dahoam“.

Life Church Kirchdorf wird Echt Church

WARTBERG AN DER KREMS. Die Freikirche „Echt Church“ startet am Sonntag, 4. Juli, in Wartberg.

Engagierter Nußbacher kandidiert für die Landesschülervertretung

NUSSBACH. Demnächst stehen die Wahlen der Landesschülervertretung an. Einer der 24 Kandidaten ist Manuel Muttenthaler aus Nußbach.

39.900 Euro für die Beratungsstelle Berta in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Frauenreferat des Landes Oberösterreich unterstützt die Frauen- und Mädchenberatungsstelle BERTA Kirchdorf mit 39.900 Euro zum laufenden Aufwand 2021.

Aluminium-Abfälle in Brand

SCHLIERBACH/INZERSDORF IM KREMSTAL/RIED IM TRAUNKREIS. Während ein 49-jähriger Lkw-Fahrer auf dem A9 Autobahnparkplatz Maisdorf Ost eine Ruhepause einlegte, fingen die im Anhänger geladenen 23.420 Kilogramm ...

Die Ortsparteien des Bezirkes Kirchdorf im Klima-Check

BEZIRK KIRCHDORF. Neun der 23 Gemeinden im Bezirk Kirchdorf sprechen sich im Rahmen einer Umfrage der Klima Allianz OÖ mehrheitlich für das Ziel der Klimaneutralität bis 2040 aus.