Letzte Sammelrunde der Saison in der Tischtennis Damen Bundesliga in Kremsmünster

Hits: 42
Verena Rösner vom TuS Raiffeisen Kremsmünster (Foto: TuS Raiffeisen Kremsmünster)
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 11.04.2021 12:03 Uhr

KREMSMÜNSTER. Der Österreichische Tischtennisverband (ÖTTV) hat den Turn- und Sportverein (TuS) Raiffeisen Kremsmünster mit der Ausrichtung der letzten Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga am 17. April beauftragt. Die TuS-Stammspielerinnen Verena Rösner, Doris Kronsteiner und Elena Schinko haben somit erneut ein Heimspiel.

Die Organisation der Sammelrunde der 1. Damen-Bundesliga, unteres Play Off und der 2. Damen Bundesliga Ende März war ein voller Erfolg. Die Teilnehmer bewerteten diese Veranstaltung als jene mit der besten Organisation im Rahmen der Bundesliga und teilten dies auch dem ÖTTV mit. Dies dürfte wohl ein wesentlicher Grund sein, dass der ÖTTV den TuS Raiffeisen Kremsmünster mit der Ausrichtung der letzten Sammelrunde der 2. Damen Bundesliga am 17. April beauftragt hat.

TuS Raiffeisen Kremsmünster verfolgt zwei Ziele

Nach Abschluss der Meisterschaft möchte der TuS Raiffeisen Kremsmünster die weiße Weste in der Rückrunde gegen Teams ohne Spielerinnen aus dem Ausland behalten und den dritten Tabellenplatz fixieren. Dazu sind Siege gegen Oberes Triestingtal/Guntramsdorf (NÖ), Bruck/Mur (ST) und Voitsberg (ST) Pflicht. Diese Gegnerinnen ohne Ausländerinnen sind für den TuS ein geeigneter Prüfstein. Gegen den Nachzügler Bruck/Mur wird ein klarer Sieg erwartet, gegen die beiden anderen Teams aus dem oberen Mittelfeld wird eine tadellose Leistung erforderlich sein, um das gewünschte Punktemaximum zu erreichen. Die Damen der Stiftssportlerinnen begeistern seit drei Monaten bei einem sehr intensiven und längerfristig angelegten Trainingsaufbau mit Trainer Otto Kefer. Das erklärte Ziel der Damen des TuS Raiffeisen Kremsmünster für die nächste Saison ist der Aufstieg in die 1. Damen-Bundesliga.

Aktuelle Einzelrangliste

Verena Rösner (14/4) ist in der Einzelrangliste die beste Österreicherin, nur die beiden Ungarinnen Viktoria Truzsinszki (Wiener Neudorf) und Renata Pengö-Mura (Kufstein) sind gegenwärtig vor ihr platziert. Elena Schinko (11/7) liegt auf Rang fünf und Doris Kronsteiner (10/7) auf Rang sechs. Die Einzelrangliste berücksichtigt nur das Verhältnis von Siegen und Niederlagen und nicht wer gegen die unschlagbaren Spieletinnen aus dem Ausland gespielt hat.

Kommentar verfassen



Seminar zur außerfamiliären Hofübergabe

SCHLIERBACH. Die Perspektive Landwirtschaft lädt Landwirte, die ihren Betrieb in den kommenden Jahren an eine nachfolgende Generation übergeben möchten und motivierte zukünftige Landwirte, die auf ...

Sand für die Mollner Kinder

MOLLN. Auch heuer gab es für Mollner Familien eine Ladung Sand, organisiert vom Team der ÖVP Molln.

Acht Gemeinden im Bezirk Kirchdorf bieten Corona-Selbsttests unter Aufsicht an

BEZIRK KIRCHDORF. Mit der Öffnung ab 19. Mai braucht es in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens entsprechend der 3-G-Regel „getestet – geimpft – genesen“ einen geeigneten Eintrittsnachweis. Acht ...

Mädls der Laufgemeinschaft Kirchdorf holten bei der U16 Landesmeisterschaft Mehrkampf Gold

KIRCHDORF AN DER KREMS. In der Oberbankarena in Linz fanden die Mehrkampf Landesmeisterschaften aller Altersklassen statt. Eine Mädchenmannschaft der Laufgemeinschaft Kirchdorf ging in der U16 an den ...

24 frisch gebackene Forstfacharbeiter haben den Wald voll im Griff

SCHLIERBACH. 24 Erwachsene, davon 20 Männer und vier Frauen, haben die neue Ausbildung zum Forstfacharbeiter in der Landwirtschaftsschule Schlierbach absolviert. 

So viele Wildtierkinder wie noch nie im Tierparadies Schabenreith

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das Ehepaar Hofner-Foltin vom Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg hat alle Hände voll zu tun, denn täglich treffen hilfsbedürftige Wildtierkinder bei ihnen ein. ...

Kostenlose Corona-Schnelltest für Betriebe

BEZIRK. Betriebe haben die Möglichkeit, ihren Kunden kostenlose Schnelltests anzubieten. Die WKO Kirchdorf verteilt die Gratis-Test-Kits an die Betriebe.

TuS Kremsmünster siegt 4:0 in Bozen

KREMSMÜNSTER. Nach drei Niederlagen in Folge gelang den Grün-Weißen Faustballern in der ersten Bundesliga der wichtige Sieg in Bozen und das eindrucksvoll.