Vier Punkte zum Bundesliga-Auftakt für Nußbachs Faustballerinnen

Hits: 51
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 29.11.2021 08:43 Uhr

NUSSBACH/KREMSMÜNSTER. In der ersten Runde der Faustball Hallenbundesliga wurde es für die Nußbacherinnen in der ersten Partie des Tages gegen den FSC Wels knapp. Im Entscheidungssatz entschieden die amtierenden Feldmeisterinnen das Match dann aber doch noch mit 3:2 für sich. Im zweiten Spiel gegen die jungen Damen der DSG UKJ Froschberg traten die Kremstalerinnen souveräner auf und sicherten sich den klaren Sieg.

Standortbestimmung und vier Punkte. Das waren die Ziele in der ersten Bundesligarunde der Hallensaison. Nach einer längeren Pause und der Absage der Vorbereitungsturniere fehlte es den Nußbacher Damen an Einspielzeit in der großen Halle und Vergleichen zu den anderen Mannschaften. Umso spannender machte dies die erste Meisterschaftsrunde.

Knapper erster Saisonsieg

Mit dem FSC Wels, Drittplatziertem des Vorjahres, wartete im ersten Spiel kein leichter Gegner. Das Team rund um Coach Marco Salzberger startete souverän in die Partie. Mit 11:6 und 11:3 liefen die ersten zwei Sätze wie geschmiert für die Nußbacherinnen. Man trat auf allen Positionen souverän auf. In der Abwehr und im Zuspiel wurde fehlerlos agiert und im Angriff konnten die Chancen verwertet werden. Im dritten Satz riss dann leider der Faden. Das Team agierte im Zuspiel unsauber und der Angriff hatte Schwierigkeiten sich darauf einzustellen. Das wussten die Welserinnen mit ihrem Kampfgeist zu nutzen und sicherten sich den ersten Satzgewinn. Der darauffolgende Satz war heiß umkämpft. Die Welserinnen fanden immer wieder Wege auf Nußbacher Seite zu punkten und holten sich in der Verlängerung den Satzausgleich. Es ging also gleich im ersten Spiel über die volle Distanz. Auch der Entscheidungssatz war nichts für schwache Nerven. Die Welserinnen, spielten frei auf und kämpften um jeden Ball. Schlussendlich waren es aber doch die Nußbacherinnen, die sich beim 9:9 absetzen konnten und sich den ersten Saisonsieg holten.

Formkurve soll noch steigen

„Das erste Spiel hat uns heute richtig gefordert. Die ersten zwei Sätze waren sehr gut. Dann hatten wir leider mit uns selbst zu kämpfen und Wels hat richtig gut gespielt. Wir sind sicher noch nicht in Topform. Die Formkurve kann und soll auf jeden Fall noch steigen“, resümiert Abwehrspielerin Iris Mayr.

Junge Mannschaft vom Froschberg

In der zweiten Partie des Tages sicherte sich der FSC Wels einen 3:1 Sieg gegen die junge Froschberger Mannschaft. Die Damen der DSG UKJ Froschberg spielen erst ihre zweite Saison in der Hallenbundesliga und zählen zu den jüngsten Mannschaften der Liga.

Klarer 3:0 Sieg

Nußbach traf in der Faustball-Bubble vergangenes Jahr auf die junge Mannschaft und hatte dort durchaus zu kämpfen. Diesmal zeigte sich von Beginn ein klares Bild. Marco Salzbergers Damen gaben den Ton an und ließen den Froschbergerinnen nur wenig Chancen. Die Unsicherheiten des ersten Spiels waren vergessen und Nußbach holte sich in gewohnter Routine einen klaren 3:0 Sieg. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Veronika Trinkl, die souverän ihr Bundesligadebüt feierte.

Fokus auf nächster Woche

„Mit dem zweiten Spiel sind wir sehr zufrieden. Wir haben kaum Fehler gemacht und konnten umsetzen, was wir uns vorgenommen haben. Jetzt heißt es den Fokus voll auf nächste Woche zu setzten, da warten mit Laakirchen und Wolkerstorf/Neusiedl zwei schwere Gegner auf uns“, sagt Abwehrspielerin Iris Mayr.

Kommentar verfassen



Kundgebung mit Spaziergang gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Sonntag, 16. Jänner, nahmen laut Polizei zwischen 400 und 500 Personen an einer angemeldeten Kundgebung mit anschließendem Spaziergang durch Kirchdorf teil. Laut Veranstalter, ...

Kremsmünsterer Tischtennis-Damen freuen sich über den Sieg gegen Sandl in der Landesliga

KREMSMÜNSTER. Die Damen vom Turn- und Sportverein (TuS) Raiffeisen Kremsmünster ließen im Nachtragsspiel der Tischtennis Landesliga gegen den vorjährigen Landesmeister SV Sandl nichts anbrennen und ...

Covid-19: Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf (Stand: 17. Jänner)

BEZIRK KIRCHDORF. Im Nachfolgenden gibt es eine laufend aktualisierte Übersicht über die Corona-Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf.

Nußbacher Faustballerinnen lassen Punkte liegen

NUSSBACH/LINZ. Nachdem die Nußbacherinnen in der Hinrunde der Faustball Bundesliga an die Tabellenspitze kletterten, folgte gleich zum Auftakt der Rückrunde der erste Rückschlag.

Von Hund angegriffen: Tierretter retteten Reh

KREMSMÜNSTER. In Kremsmünster wurde Samstagvormittag ein Reh von einem Hund angegriffen. Die ICARA Tierrettung und die Tierhilfe Gusental retteten das Reh und brachten es ins Tierheim Freistadt. ...

Verlassener Kater findet Zuflucht im Tierparadies Schabenreith

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg nahm kürzlich einen älteren Kater auf, der nach einem Umzug von den ehemaligen Haltern alleine zurückgelassen worden war. ...

Romantische Pferdeschlittenfahrt im Stodertal

HINTERSTODER. Eine romantische Pferdeschlittenfahrt in herrlicher Winterlandschaft kann man im Weltcuport Hinterstoder genießen.

Philip Bachmaier bei ITF World Tennis Turnier in Kairo erfolgreich

KREMSMÜNSTER. Philip Bachmaier, Tennis-Profi aus Kremsmünster, erreichte beim ITF World Tennis Turnier in Kairo (Ägypten) das Achtelfinale.