Markus Binder beendet seine sportliche Karriere im Kraftdreikampf

Hits: 211
Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 14.12.2021 12:05 Uhr

PETTENBACH/SCHARNSTEIN. Markus Binder, Obmann-Stellvertreter vom Union Almtaler Kraftsportverein aus Scharnstein, beendet nach acht Jahren und 38 Wettkämpfen seine sportliche Karriere im Kraftdreikampf. Tips sprach mit dem 23-jährigen Pettenbacher Kraftsportler.

Tips: Was begeistert dich am Kraftsport?

Markus Binder: Gewichte bewegen, die sonst niemand hebt. Das Gefühl nach dem Training ist unbeschreiblich.

Tips: Wie bist du zum Kraftdreikampf gekommen?

Binder: Ich habe mir mit 13 Jahren zu Weihnachten meine ersten Hanteln gewünscht. Mit 15 Jahren bin ich ins Fitnessstudio gegangen, um meine Muskeln besser trainieren zu können. Dort sah unser Erfolgstrainer Julius (Fritz) Oppeneder das Potenzial in mir. Noch im selben Jahr machte ich den zweiten Platz bei der Staatsmeisterschaft. Im Folgejahr wurde ich in den Österreichischen Kader aufgenommen und holte bei der Jugend-Europameisterschaft Kraftdreikampf viermal Silber.

Tips: Welche Voraussetzungen muss man mitbringen?

Binder: Motivation, jede Menge Ehrgeiz und vor allem Durchhaltevermögen.

Tips: Wie schafft man es dranzubleiben?

Binder: Das Ziel vor Augen halten und Abstriche in anderen Bereichen machen. Ohne die Unterstützung meiner Mama hätte ich die Erfolge niemals erreichen können.

Tips: Was war der Höhepunkt deiner Wettkampf-Karriere?

Binder: Jede einzelne Medaille, die ich bei Europa- und Weltmeisterschaften sammeln durfte, war ein Highlight. Ich war 2015 und 2016 jeweils viermal – in jeder Disziplin und Gesamt – Vizeeuropameister. Zudem wurde ich 2016 in der Disziplin Kniebeugen Vizeweltmeister.

Tips: Warum beendest du deine sportliche Karriere?

Binder: Acht Jahre lang drehte sich alles um Training, Ernährung, Regeneration und Schlafrhythmus. Die Junioren-Zeit – bis 23 Jahre – ist vorbei und ich freue mich auf eine Zeit ohne eine Wettkampfvorbereitung im Kopf.

Tips: Wird Kraftsport weiterhin eine Rolle in deinem Leben spielen?

Binder: Ja! Diese Lebenseinstellung werde ich nie ablegen.

Kommentar verfassen



Herren-Tennismannschaft steigt auf

KREMSMÜNSTER. Nach dem letztjährigen Abstieg aus der Bezirksklasse wurde dieses Jahr der Aufstieg der Herren 1 des Turn- und Sportvereins (TuS) Tennis Kremsmünster geschafft.

Taekwondo: Kathrin Jirka holt sich Bronze

KIRCHDORF AN DER KREMS. Bei den diesjährigen europäischen Universitätsmeisterschaften in Lodz (Polen) holte sich Kathrin Jirka vom Verein Taekwondo Kirchdorf in der Klasse Damen-73kg die Bronzemedaille. ...

Kremsmünsterer sind klimaschonend am Fahrrad unterwegs

KREMSMÜNSTER. Die Mitarbeiter der Marktgemeinde Kremsmünster sind klimabewusst und nachhaltig unterwegs. Und dabei ist es bunt gemischt, ob ein Fahrrad oder E-Bike zum Einsatz kommen. Viele Kremsmünsterer ...

Tödlicher Arbeitsunfall

RIED IM TRAUNKREIS/BEZIRK GMUNDEN. In Ried im Traunkreis endete ein Arbeitsunfall für einen 72-Jährigen aus dem Bezirk Kirchdorf mit tödlichen Verletzungen.

Jahrhunderthochwasser: Als die Krems zur Katastrophe wurde
 VIDEO

Jahrhunderthochwasser: Als die Krems zur Katastrophe wurde

KREMSMÜNSTER/WARTBERG AN DER KREMS/NUSSBACH. Genau vor 20 Jahren trat die Krems durch länger anhaltenden Starkregen über die Ufer und riss alles Umliegende erbarmungslos mit sich. Das Jahrhunderthochwasser ...

Junge Ziege mit Beckenbruch aus Fluss gerettet

STEINBACH AM ZIEHBERG/KLAUS AN DER PYHRNBAHN. Eine junge Ziege stürzte in die Steyrling in der Gemeinde Klaus an der Pyhrnbahn. Das hilflose Tier wurde von aufmerksamen Passanten entdeckt, die umgehend ...

Ortszentren attraktivieren

BEZIRK KIRCHDORF. Die Wirtschaftskammer (WKO) Kirchdorf will das Thema der „attraktiven Ortszentren“ wieder stärker fokussieren.

Tobias Sturm wechselt in die Ried-Akademie

MICHELDORF IN OÖ. Mit Torhüter Tobias Sturm wechselt nach Jonas Gielesberger abermals ein Grün-Weißer in die Ried-Akademie.