Corona-Krise im Bezirk Kirchdorf: 570 neue Arbeitslose innerhalb einer Woche

Hits: 801
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 19.03.2020 19:02 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Beim Arbeitsmarktservice (AMS) in Kirchdorf wurden seit Freitag, 13. März, 570 Personen arbeitslos gemeldet. Und es wird mit einem weiteren Anstieg im Laufe der nächsten Tage und Wochen gerechnet.

Beim AMS Kirchdorf wurden in der vergangenen Woche bereits 570 Personen zusätzlich arbeitslos gemeldet, aktuell sind 1900 Personen als arbeitslos vorgemerkt. „Wir rechnen mit einem weiteren Anstieg im Laufe der nächsten Tage und Wochen“, sagt Julia Bauer, Geschäftsstellenleiterin des AMS Kirchdorf und betont: „Sehr positiv ist, dass die Personen nicht persönlich zu uns kommen, sondern die Ausgangsbeschränkungen ernst nehmen und entweder anrufen oder unsere online-Services nutzen.“

Bunt gemischt durch alle Branchen

Die Arbeitslosenmeldungen kommen bunt gemischt aus allen Branchen. „Viele Betriebe, die durch den Erlass lahm gelegt wurden, sahen sich gezwungen, schnell zu reagieren. Das neue Kurzarbeitsmodell bietet sehr viele Vorteile und Möglichkeiten, viele Betriebe erkundigen sich in diese Richtung“, berichtet Julia Bauer und empfiehlt: „Wir raten generell momentan zu keinen Schnellschüssen, die Kurzarbeit kann auch rückwirkend noch beantragt werden. Das ist auch notwendig, weil die Details gerade ausverhandelt werden. Ich kenne schon viele Details und bin überzeugt, dass dieses Modell für Arbeitgeber und Arbeitnehmer äußerst attraktiv ist!“

Anfragen von 165 Kirchdorfer Betrieben bezüglich Kurzarbeit

Anträge können noch nicht gestellt werden, weil das Antragsformular und die Sozialpartnervereinbarung noch nicht entsprechend adaptiert ist. Das AMS Kirchdorf verzeichnet jedoch bereits viele Anfragen zur Kurzarbeit. „Derzeit haben wir Anfragen von 165 Kirchdorfer Betrieben erhalten und bereits verarbeitet,“ so Julia Bauer.

 

 

Weitere Infos zum COVID-19-Kurzarbeitsmodell gibts hier

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Schüler der Berufsbildenden Schulen Kirchdorf sind nun Instruktoren

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die Berufsbildenden Schulen Kirchdorf machen es möglich: Schüler werden zu Instruktoren ausgebildet.

Autokino Kremstal bereichert das kulturelle Angebot
 VIDEO

Autokino Kremstal bereichert das kulturelle Angebot

INZERSDORF IM KREMSTAL. Zwischen den 1960er und 1980er Jahren hatte es Kultstatus, bedingt durch die Corona-Krise feiert es jetzt sein Revival: das Autokino. An fünf Abenden können ...

Wolfsriss in Vorderstoder

VORDERSTODER. Eine DNA-Analyse bestätigte den aufgefundenen Rehkadaver in Vorderstoder als Wolfsriss.

Hinterstoder und Wurbauerkogel starten Seilbahnbetrieb

HINTERSTODER/WINDISCHGARSTEN. Morgen, am 30. Mai, starten die Bergbahnen in Hinterstoder und am Abenteuerberg Wurbauerkogel in den Bergsommer. Dann können Wanderer, Bergsteiger, Paragleiter und ...

Einschreibung in den Musikschulen des Bezirkes Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Die Landesmusikschulen im Bezirk Kirchdorf sind mit einem Teilbetrieb wieder gestartet. Die Einschreibetermine für das Schuljahr 2020/2021 wurden oberösterreichweit verschoben ...

Medizinische Versorgung in der Gemeinde Klaus gesichert

KLAUS/STEYRLING. Im vergangenen Herbst wurden beim Arzthaus der Gemeinde Klaus ein barrierefreier Zugang geschaffen, ein behindertengerechtes WC und ein Notarztplatz errichtet sowie die Parkflächen ...

Freibad in Kremsmünster öffnet morgen

KREMSMÜNSTER. Das Freibad Kremsmünster öffnet morgen, am 29. Mai um 9 Uhr wieder seine Tore. Das Freibadteam steht bereits in den Startlöchern und freut sich auf viele Besucher. ...

Dorfmobil und Dorfladen haben sich in der Corona-Krise bestens bewährt

KLAUS/STEYRLING. Wie wichtig die regionale Versorgung mit Lebensmitteln ist, wurde den Menschen in der Corona-Zeit wieder bewusster. In der Gemeinde Klaus haben sich speziell das Dorfmobil und der ...