Sechs Landwirte aus dem Bezirk Kirchdorf kandidieren für die Grünen Bauern bei der Landwirtschaftskammer-Wahl

Hits: 122
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 15.01.2021 12:05 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Mit dem Plakatslogan „Beton ist keine Feldfrucht“ machen die Grünen Bauern vor der Landwirtschaftskammer-Wahl auf den überbordenden Flächenverbrauch in Oberösterreich aufmerksam – so auch Andreas Perner aus Pettenbach.

„Es sind unsere Bauern, die für die regionale Lebensmittelversorgung und die vielfältige Kulturlandschaft sorgen und nicht die unzähligen Supermärkte“, stellt der Spitzenkandidat und Abgeordnete zum Nationalrat Clemens Stammler, selbst Biobauer in St. Konrad (Bezirk Gmunden), fest. Die Coronakrise hat gezeigt, wie wichtig die regionale Versorgung mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln ist.

Bedrohungen für die Bauern

Im Bezirk Kirchdorf kandidiert Andreas Perner, Bio-Milchbauer in Pettenbach, für die Grünen Bauern bei der LK-Wahl. „Neben der Flächenversiegelung ist der voranschreitende Klimawandel eine echte Bedrohung für uns Bauern. Dürreschäden und Starkregen­ereignisse erschweren uns bereits jetzt die Arbeit“, sind sich Stammler und Perner einig.

Umdenken in der Marktpolitik

Die Lösung ist für die beiden daher nur ein Umdenken in der Marktpolitik: „Nicht der Weltmarkt darf im Fokus stehen, sondern regionale Kreisläufe mit kurzen Lieferwegen und wenig Zwischenhandel. Die Wertschöpfung muss zurück auf die Höfe, denn Lebensmittelversorgung und Klimaschutz kann nur sichergestellt werden, wenn sich Landwirtschaft für die Bauern auch rechnet.“

Das sind die Kandidaten der Grünen Bauern aus dem Bezirk Kirchdorf

Die weiteren Kandidaten bei der LK-Wahl im Bezirk Kirchdorf sind, neben Andreas Perner, Stefan Edlinger-Holzinger, Bio-Geflügelbauer aus Schlierbach, Andreas Hoffmann, Bio-Ackerbaubetrieb mit Backstube und Direktvermarktung in Inzersdorf, Martin Spernbauer, Geflügelzuchtbetrieb in Inzersdorf, Thomas Spernbauer, Bio-Geflügelzucht- und Brütereibetrieb in Schlierbach sowie Robert Tragler, Bio-Geflügel- und Ackerbauer in Pettenbach.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wissensforum Bauernnetzwerk.at beschäftigt sich mit Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft

SCHLIERBACH. Franz Edlinger von Bauernnetzwerk.at und Mario Pramberger vom Unternehmenshandwerk laden am Freitag, 5. März, von 10 bis 17 Uhr zum dritten Wissensforum Bauernnetzwerk.at ein. Es ...

Bio-Lebensmittel des täglichen Bedarfs von regionalen Produzenten in einem Laden versammelt

PETTENBACH. Eine Idee, der perfekte Platz, die richtigen Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort – Was wird dadurch alles möglich? Diese Frage beantwortet sich, wenn man den Bio ...

Wirtschaftskammer Kirchdorf unterstützt Unternehmen bei ihrem „Next Step“

KIRCHDORF AN DER KREMS. Mit dem Programm „Next Step“ unterstützt die Wirtschaftskammer Kirchdorf die Unternehmen im Bezirk bei der Zukunftsplanung. Am Dienstag, 23. März gibt es um 18 Uhr ...

Kreativer Wettbewerb statt Faschingsfeier

GRÜNBURG/STEINBACH AN DER STEYR. Aufgrund der derzeitigen Corona-Krise sind die meisten Veranstaltungen abgesagt. Auch der traditionelle Kinderfaschig der Kinderfreunde Steinbach/Grünburg ...

Mollns Kindergartenkinder erkunden den Wald

MOLLN. Renate Rettenegger, Leiterin des Kindergartens in Molln, weiß, wie wichtig das Spiel im Freien für Kinder ist. Darum erkunden die Kindergartengruppen regelmäßig die Natur. ...

Landesmusikschule Grünburg ehrt Pianist Rudolf Buchbinder

GRÜNBURG/STEYR. Der Steyrer Künstler Reinhard Moser, Gründungsmitglied des Kunstvereins Zwischenbrücken, schenkte der Landesmusikschule Grünburg ein Bild des großen österreichischen ...

Kirchdorfer Fotografin beweist sich bei internationalem Bildwettbewerb

KIRCHDORF AN DER KREMS. Die 30-jährige Fotografin Isabella Hartl hat im Rahmen der internationalen Fotografie-Awards des bund professioneller portraitfotografen (bpp) eine hohe Platzierung erlangt. ...

Schnelleres Internet für 2.000 Haushalte in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Im vergangenen Herbst lud Kremsmünsters Bürgermeister Gerhard Obernberger (ÖVP) die Vertreter der A1-Telekom, Energie AG, Magenta-Zettl und LinzNet zu einem runden Tisch, ...