AMS Kirchdorf Leiterin Julia Bauer: „Krisenzeiten sind die besten Qualifizierungszeiten!“

Hits: 240
Sophie Kepplinger Sophie Kepplinger, Tips Redaktion, 03.03.2021 15:37 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Derzeit sind 1.324 Personen im Bezirk Kirchdorf als arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr ergibt das einen Anstieg von 15,03 Prozent.

„Der Vergleich mit dem Februar 2020 zeigt, dass der Arbeitsmarkt noch immer von dieser Krankheit beherrscht wird. Eine Entspannung ohne weiterer Verbreitung der Impfung oder ohne wärmere Wetterlagen können wir vor allem im Bereich Tourismus und Gastronomie nicht erwarten“, sagt Julia Bauer, Geschäftsstellenleiterin des Arbeitsmarktservices (AMS) Kirchdorf. Der Arbeitsmarkt im Bezirk Kirchdorf zeichne sich, so Bauer, dennoch weiterhin durch eine vergleichsweise geringe Arbeitslosenquote aus.

Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent

Mit Ende Februar sind insgesamt 1.324 Personen (Jänner: 1.500 Personen) im Bezirk als arbeitslos gemeldet, darunter 544 Frauen (Jänner: 581) und 780 Männer (Jänner: 919). 172 der als arbeitslos gemeldeten Personen sind unter 24 Jahre alt und 434 Personen sind älter als 50 Jahre. Die geschätzte Arbeitslosenquote für Februar beträgt für den Bezirk 5,2 Prozent.

Höchststand in Kremsmünster

Den Höchststand in absoluten Zahlen liefert die Gemeinde Kremsmünster mit 175 arbeitslos gemeldeten Personen. Hohe Arbeitslosenzahlen verzeichnen auch die Stadtgemeinde Kirchdorf mit 154 und die Gemeinde Micheldorf mit 142 Arbeitslosen. „Die Langzeitarbeitslosigkeit bereitet uns Sorgen: Durch das weitere Andauern der Pandemie waren mit Ende Februar 141 Personen länger als 12 Monate beim AMS gemeldet. Diese Personen haben also schon vor Ausbruch des Coronavirus ihren Job verloren und diese Personen gilt es natürlich – auch aus Gesellschaftsinteresse – wieder in das Arbeitsleben zu integrieren“, sagt Bauer.

Weiterhin hohe Dynamik

Nichtsdestotrotz ist die Dynamik am Kirchdorfer Arbeitsmarkt weiterhin hoch: „Im Februar sind 250 Personen arbeitslos geworden, 280 haben einen neuen Job aufgenommen, 233 Personen haben sich aus anderen Gründen beim AMS abgemeldet“, sagt die AMS Geschäftsstellenleiterin. Zudem sei erfreulich, dass mehr Personen in Schulung sind. „Das ist ein klares Ziel des AMS und der Politik, denn Krisenzeiten sind stets die besten Qualifizierungszeiten!“

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Birnen, Äpfel, Quitten und Himbeeren zu regionalem Essig verarbeitet

RIED IM TRAUNKREIS. Der Herbst-2020-Essig vom Schlattbauerngut in Ried im Traunkreis ist fertig zum Ausliefern. Dank der Essiganlage kann das ganze Jahr über produziert werden.

Bürgermeister von Spital am Pyhrn hofft auf viele Gäste im Sommer

SPITAL AM PYHRN. Aegidius Exenberger ist seit 2003 Bürgermeister (SPÖ) in Spital am Pyhrn. Im Gespräch mit Tips berichtete er über aktuelle Bauprojekte und was die Spitaler Bürger derzeit bewegt.

Josef Mechles Vermächtnis verpackt in einem Karton

SPITAL AM PYHRN. Der „Verein für Kultur und Geschichte“ bewahrt seit seiner Entstehung 1975 die Geschichte Spitals vor dem Vergessen. Dass der Verein vorrangig auf bereits Geschehenes verweist, hält ...

Manuel Muttenthaler von der HAK Kirchdorf gewinnt beim Landes-Jugendredewettbewerb

KIRCHDORF AN DER KREMS. In der Sonderkategorie „Spontanrede“ gewann Manuel Muttenthaler von der HAK Kirchdorf zum Thema „Essen wir uns krank?“ beim OÖ Landes-Jugendredewettbewerb.

Beim Warten auf die Passfotos vom Tips-Glücksengerl überrascht

KIRCHDORF AN DER KREMS. Als sie in der Bezirkshauptstadt gemeinsam mit ihrer Tochter auf die Ausarbeitung ihrer Passfotos wartete, traf Gabriele Kerschbaumer aus Micheldorf das Tips-Glücksengerl.

Debatte über Covid-19 Impfung in den Apotheken

OÖ. Kontrovers diskutiert wird derzeit, ob Corona-Impfungen in den Apotheken durchgeführt werden sollten. Gegenüber den OÖ Nachrichten hieß es seitens der Apothekerkammer, man sei bestens gerüstet. ...

Schnupperseminar „Gewaltfreie Kommunikation“: Durch Zusammenarbeit mehr erreichen

MICHELDORF IN OÖ. Nicola Abler-Rainalter gibt an drei Abenden – 3., 10. und 17. Mai jeweils ab 18.50 Uhr – online einen Einblick in das Werkzeug und die Haltung der „Gewaltfreien Kommunikation“.  ...

Schlierbach bekommt eine „Grüne Achse“

SCHLIERBACH. Das Team von Agenda 21 in Schlierbach präsentiert am Mittwoch, 28. April, um 19.30 Uhr, die bisherigen Ergebnisse und startet nach einer längeren coronabedingten Pause konkret mit der Umsetzung ...