Schutz vor Muren und Überflutungen beim Geroldsebnerbach in Rosenau

Hits: 85
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 03.08.2021 08:01 Uhr

ROSENAU AM HENGSTPASS. Die Wildbach- und Lawinenverbauung arbeitet derzeit an einer Geschiebedosiersperre in Rosenau.

Der Dambach ist ein Wildbach mit knapp 80 km² Einzugsgebiet, der vom Hengstpass durch die Gemeinden Rosenau, Edlbach und Windischgarsten zur Teichl fließt. Typisch für Wildbäche ist, dass die von ihnen ausgehende Gefahr weniger im reinen Hochwasser, sondern in den mitgeführten Feststoffen aus Erosionsvorgängen liegt (Muren und Wildholz). Für den gesamten Dambach wurde bereits im vorigen Jahrtausend ein Gesamtprojekt über 3,6 Millionen Euro für den Hauptbach und seine Zubringer erstellt. Einer dieser Zubringer ist der Geroldsebnerbach, welcher vom Weißenstein herab bei der Firma RoHol in den Dambach fließt und das Firmengelände sowie die Hengstpassstraße zeitweise überflutet und verschottert.

Geschiebedosiersperre errichtet

Um diese Gefahr zu minimieren, wird hier eine Geschiebedosiersperre oberhalb des Firmengeländes um wenige 100.000.- Euro errichtet. Landesrat Wolfgang Klinger (FPÖ) ist in der OÖ Landesregierung zuständig für Katastrophenschutz, Wasser, die Feuerwehr und auch die Wildbach- und Lawinenverbauung (WLV). Im Rahmen regelmäßiger Baustellenbesuche macht er sich ein Bild über die Leistungen der WLV, wie auch von der Baustelle Dambach-Geroldsebnerbach in der Gemeinde Rosenau.

Kommentar verfassen



Neuer Postpartner in Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Die Firma Staudinger Bau GmbH übernimmt ab Montag, 14. Februar, als offizieller Post-Partner die Aufgaben der Post-Geschäftsstelle in Kremsmünster.

Waldohreule mit Flügelbruch im Tierparadies Schabenreith gelandet

STEINBACH AM ZIEHBERG. Nicht nur verstoßene, misshandelte, alte und kranke Haustiere und sogenannte „Nutztiere“ finden im Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg ein neues Zuhause, auch ...

Interessante Gespräche beim digitalen Infoabend der BBS Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Vertreter der HAK und HLW Kirchdorf stellten sich den Fragen von Schülern und Eltern.

Michael Gruber: „Hausärztemangel ist nicht vom Himmel gefallen“

BEZIRK KIRCHDORF. FPÖ-Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Michael Gruber äußert sich zum Thema Hausärztemangel im Bezirk Kirchdorf.

IP-Management spendet vier Puppen für die Erste Hilfe Ausbildung an das Rote Kreuz Spital am Pyhrn

SPITAL AM PYHRN. Markus Kniewasser konnte sein zehn-jähriges Firmenjubiläum aufgrund der Corona Pandemie nicht feiern und spendete stattdessen ein Little Anne QCPR Reanimationspuppen Set, bestehend aus ...

Herkunftskennzeichnung, Zukunftsperspektiven und Fake News: Kritische Fragen an die Führung der Landwirtschaftskammer

SCHLIERBACH. Rund 100 Bauern aus dem Bezirk Kirchdorf folgten der Einladung der Landwirtschaftskammer (LK) OÖ, um in der Landwirtschaftlichen Fachschule Schlierbach unter dem Titel „Kammerführung im ...

Warnung vor Cybertrading: 59-Jährige überwies mehrere hunderttausend Euro an Betrüger

BEZIRK KIRCHDORF. Im Glauben einer Investition überwies eine 59-jährige Frau aus dem Bezirk Kirchdorf mehrere unterschiedlich hohe Geldbeträge an Betrüger.

Ferdinand Schmalz liest aus „Mein Lieblingstier heißt Winter“

SCHLIERBACH. Aus dem Leben eines Laien-Kommissars liest Ferdinand Schmalz auf Einladung der Literarischen Nahversorger am Samstag, 5. Februar, um 20 Uhr im Seminarhaus SPES in Schlierbach.