Stichwahl in Kirchdorf zwischen Vera Pramberger (SPÖ) und Alexander Hauser (ÖVP)

Hits: 3404
Susanne Winter, MA Online Redaktion, 26.09.2021 23:25 Uhr

KIRCHDORF AN DER KREMS. Ein spannendes Rennen um das Bürgermeisteramt wurde in der Bezirkshauptstadt erwartet und so sollte es auch sein: Es gibt eine Stichwahl am Sonntag, 10. Oktober, zwischen Vera Pramberger (SPÖ) und Alexander Hauser (ÖVP).

Bei der Bürgermeisterwahl in Kirchdorf kandidierten die amtierende Bürgermeisterin Vera Pramberger (SPÖ), Alexander Hauser (ÖVP) und Christoph Colak (FPÖ). Zwischen Pramberger (1.027 Stimmen, 45,64 Prozent) und Hauser (887 Stimmen, 39,42 Prozent) gibt es eine Stichwahl. Colak holte 336 Stimmen, das entspricht 14,93 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,47 Prozent.

Statements der drei Bürgermeister-Kandidaten

Vera Pramberger (SPÖ) sagt in einem ersten Statement: „Wir haben mit dem Team bereits einen Termin ausgemacht, um die Ergebnisse zu analysieren und Pläne für die nächsten 14 Tage zu machen. Das Team ist sehr enthusiastisch. Die Wähler werden ihre Entscheidung treffen, deshalb schaue ich gelassen auf das, was am 10.10. raus kommt.“

Alexander Hauser (ÖVP) ist erfreut: „Es ist unglaublich, ich bin sprachlos. Jetzt geht ein sehr intensiver Wahlkampf in die Zielgerade. Das Ergebnis zeigt, dass die Leute einen frischen Wind brauchen, sie erwarten sich mehr für eine Bezirkshauptstadt.“ Hauser geht mit einem guten Gefühl in die Stichwahl: „Es war ein knappes Ergebnis, es ist also ein offenes Rennen.“

„Herzlichen Dank an alle Wähler, die der FPÖ in der Gemeinde oder mir persönlich das Vertrauen ausgesprochen haben. Es ist enttäuschend, dass jahrelange Arbeit nicht honoriert wurde. Nichtsdestotrotz werden wir weiterhin mit Kompetenz und Unabhängigkeit im Sinne unserer Bürger konsequent weiterarbeiten“, sagt Christoph Colak (FPÖ).

Gemeinderat: SPÖ und ÖVP haben jetzt acht Mandate, die Grünen fünf und die FPÖ vier

Der Gemeinderat von Kirchdorf setzt sich aus 25 Mandaten zusammen. Von 2015 bis 2021 waren diese an 9 SPÖ-, 6 ÖVP-, 6 FPÖ- sowie 4 Grüne Mandatare vergeben. Bei der diesjährigen Wahl kandidierten erneut ÖVP, FPÖ, SPÖ und Grüne. Die SPÖ erreichte mit 749 Stimmen 32,59 Prozent (2015: 36,59 Prozent), die ÖVP mit 741 Stimmen 32,25 Prozent (2015: 24,24 Prozent), die Grünen mit 424 Stimmen 18,45 Prozent (2015: 16,92 Prozent) und die FPÖ mit 384 Stimmen 16,71 Prozent (2015: 22,25 Prozent). Die SPÖ verliert ein Mandat und hat nun 8. Die ÖVP gewinnt zwei Mandate und hat jetzt ebenfalls 8. Die Grünen gewinnen ein Mandat und haben 5. Die FPÖ verliert zwei Mandate und hält jetzt 4. Die Wahlbeteiligung lag bei 64,52 Prozent.

Ergebnis der Landtagswahl

So wählten Kirchdorfs Bürger bei der Landtagswahl: ÖVP: 33,88 Prozent (2015: 32,90 Prozent), SPÖ: 21,49 Prozent (2015: 22,09 Prozent), FPÖ: 16,76 Prozent (2015: 27,47 Prozent), Grüne: 16,36 Prozent (2015: 13,35 Prozent), MFG: 6,10 Prozent, NEOS: 4,42 Prozent (2015: 3,39 Prozent) und Sonstige: 0,97 Prozent (2015: 0,8 Prozent). Die Wahlbeteiligung lag bei 70,27 Prozent.

Alle Ergebnisse sind vorläufig und nichtamtlich (Stand: 27.09.2021, 07:24 Uhr).

Einen Überblick über alle Wahlergebnisse aus dem Bezirk Kirchdorf gibt es auf: www.tips.at/wahl

Kommentar verfassen



Mitarbeiter von Luwy TV-IT auf Sendung

KIRCHDORF AN DER KREMS. Im Rahmen einer Serie werden Persönlichkeiten präsentiert, die es in die Region Kirchdorf gezogen hat, um von der Vielfalt und Lebensqualität der zukunftsträchtigen, schönen ...

Theatergruppe Inzersdorf sorgt für einen heiteren Abend

INZERSDORF IM KREMSTAL. Die Theatergruppe Inzersdorf zeigt die Komödie „3 Mieter und ein Entführungsfall“ in der Inzersdorfer Dorfstub'n.

Silofoliensammlung im Bezirk Kirchdorf

WINDISCHGARSTEN/MOLLN. Der Bezirksabfallverband Kirchdorf führt in Kooperation mit dem Maschinenring Kremstal-Windischgarsten die Silofoliensammlung durch.

Branddienstleistungsprüfung absolviert

PETTENBACH. Die Kameraden der Feuerwehr Steinfelden können auf tolle Leistungserfolg zurückblicken.

Starke Einzelspiele der TuS-Spieler

KREMSMÜNSTER. Die Tischtennisspieler des Turn- und Sportvereins (TuS) Raiffeisen Kremsmünster haben ein spannendes Wochenende hinter sich.

Michael Gruber (FPÖ) weiterhin Vizebürgermeister von Pettenbach

PETTENBACH. LAbg. und Pettenbachs Vizebürgermeister Michael Gruber (FPÖ) wurde zweifach angelobt.

Die Orgel im Fokus der Landesmusikschüler

MOLLN. Die Landesmusikschule Molln lud im Rahmen der OÖ-Kinderorgeltage zu einem besonderen Konzert: „Die Orgel und ihre Freunde“.

Zahlreiche Auszeichnungen beim Ehrenabend des Bezirksfeuerwehrkommandos

MICHELDORF IN OÖ. Im Rahmen einer Ehrungsfeier wurden Feuerwehrkameraden, ausgeschiedene Bürgermeister und Funktionäre ausgezeichnet.