Gute Kombination aus Technik und Handwerk

Hits: 67
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 24.11.2021 16:14 Uhr

MICHELDORF IN OÖ. Prozesstechniker Simon Kerbl aus Micheldorf erzählt im Tips-Interview über seine Ausbildung im 3. Lehrjahr bei der RIKA Blechkomponenten Ges.m.b.H. in Micheldorf.

Tips:Warum hast du dich für eine Lehre statt für die Schule entschieden?

Simon Kerbl: Mir war immer schon klar, dass ich was Handwerkliches machen möchte und meine Eltern haben mich damals bei der Suche nach der richtigen Lehrstelle super unterstützt.

Tips:Du hast dich dann für die Lehre zum Prozesstechniker entschieden. War es im Nachhinein betrachtet für dich die richtige Entscheidung?

Kerbl: Ja, auf alle Fälle! Die Kombination aus Technik und Handwerk daugt mir richtig. Der Werkzeugbau gefällt mir besonders. Auch das tolle Klima unter den Arbeitskollegen spornt mich an.

Tips:Hast du schon Pläne für deine berufliche Zukunft? Wo siehst du dich in fünf Jahren?

Kerbl: Ich strebe eine Führungsposition an (lacht). Ich möchte nach meiner Lehre auf jeden Fall noch die Werkmeisterschule machen.

Tips:Was würdest du jemandem raten, der sich nicht sicher ist, ob eine Lehre oder Schule das Richtige für ihn ist?

Kerbl: Mir haben die Schnuppertage in den unterschiedlichen Betrieben bei der Auswahl sehr geholfen. Auch der Besuch auf der Lehrlingsmesse ist aus meiner Sicht ein absolutes Muss, da man sich dort super informieren kann, welche Lehrstellen es überhaupt gibt.

Tips:Welche Tipps hast du für Jugendliche, die sich auch bei der Firma Rika Blechkomponenten bewerben möchten?

Kerbl: Ich würde dazu raten, beim Schnuppertag Interesse zu zeigen sowie pünktlich und hilfsbereit zu sein. Da hinterlässt man auf jeden Fall einen guten Eindruck, wenn auch mal die Schulnoten nicht so gut sein sollten.

Kommentar verfassen



Warnung vor Cybertrading: 59-Jährige überwies mehrere hunderttausend Euro an Betrüger

BEZIRK KIRCHDORF. Im Glauben einer Investition überwies eine 59-jährige Frau aus dem Bezirk Kirchdorf mehrere unterschiedlich hohe Geldbeträge an Betrüger.

Ferdinand Schmalz liest aus „Mein Lieblingstier heißt Winter“

SCHLIERBACH. Aus dem Leben eines Laien-Kommissars liest Ferdinand Schmalz auf Einladung der Literarischen Nahversorger am Samstag, 5. Februar, um 20 Uhr im Seminarhaus SPES in Schlierbach.

Nachfolger haben viele kreative Ideen für das Kirchdorfer Spielzeuggeschäft

KIRCHDORF AN DER KREMS. Nach langem Warten und Bangen wurde nun doch eine Nachfolge für den im Kirchdorfer Ortskern angesiedelten Spielwarenladen „Spiel + Freizeit Lamm GmbH“ gefunden: Im Dezember ...

Immer mehr E-Fahrzeuge im Bezirk Kirchdorf

BEZIRK KIRCHDORF. Der Anteil der neu zugelassenen E-Pkw hat sich im Vorjahr in Oberösterreich auf über 16 Prozent mehr als verdoppelt. Während im Jahr 2020 die Zahl der neu zugelassenen E-Pkw noch bei ...

Oberschlierbach mit staatlichem Gütezeichen für Familienfreundlichkeit ausgezeichnet

OBERSCHLIERBACH. Im Rahmen einer digitalen Zertifikatsverleihung wurden insgesamt 100 Gemeinden und 5 Regionen in Österreich von Familienministerin Susanne Raab gemeinsam mit dem Präsidenten des Österreichischen ...

Windischgarstner Biathleten jubeln über Meistertitel

WINDISCHGARSTEN/SAALFELDEN. Österreichs Biathlonnachwuchs kämpfte in Saalfelden um die Meistertitel in den Schülerklassen im Sprint und in der Verfolgung. Über insgesamt dreimal Gold, dreimal Silber ...

Gebiet rund um den Wurzerkampl behördlich gesperrt

SPITAL AM PYHRN. Rund um den Wurzerkampl in Spital am Pyhrn besteht ein behördliches Betretungsverbot, das auch durch Tafeln gekennzeichnet ist. Wer dieses Verbot missachtet und dabei ertappt wird, muss ...

Neuer Standort des Raiffeisenbank SB-Service in Inzersdorf

INZERSDORF IM KREMSTAL. Der Selbstbedienungsservice (SB-Service) der Raiffeisenbank Region Kirchdorf in Inzersdorf hat seinen Standort gewechselt und ist nun im neuen LAWOG-Gebäude zu finden.