Zwei Jahre worklifehub: Initiative hat bereits viel erreicht, doch jetzt wird erst recht Fahrt aufgenommen

Hits: 116
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 02.12.2021 13:25 Uhr

BEZIRK KIRCHDORF. Die Initiative worklifehub kirchdorfkrems widmet sich seit zwei Jahren dem Ziel, die schöne Wohn- und Arbeitswelt im Bezirk Kirchdorf vor den Vorhang zu holen. Nach 24 erfolgreichen Monaten mit dem erklärten Fokus „Aufbauarbeit“, war es an der Zeit, auszuarbeiten, wo der Fokus für die nächsten 24 Monate worklifehub hingelegt wird. 

Die worklifehub Mitglieder wurden eingeladen, bei einem Strategie-Event dabei zu sein, um gemeinsam zukünftige Themen auszuarbeiten. „Die wertvollen Inputs der heimischen Unternehmen, tragen enorm dazu bei, den Fokus in den kommenden zwei Jahren worklifehub zu schärfen“, sagt Rene Haidlmair, Sprecher und Initiator worklifehub, Personalentwicklung Haidlmair Group.

worklifehub bei den Berufserlebnistagen

Am 5. und 6. November 2021 fanden die Berufserlebnistage in der Stadthalle Kirchdorf statt. Natürlich war auch der worklifehub mit vielen seiner Mitglieder stark vertreten: „Es war uns eine große Freude, unsere Botschaft der schönen Wohn- und Arbeitswelt kirchdorfkrems nicht nur weit über die Grenzen hinaus zu tragen, sondern diesen Stolz auch in den Arbeitgeberbetrieben und dem Nachwuchs stark zu verankern.“

Sehr gute Chancen für Lehrlinge

Rene Haidlmair betont: „Es ist eine große Bereicherung junge Menschen auf dem Weg zu ihrer ganz persönlichen Zukunftsperspektive zu begleiten. Die Unternehmen im Bezirk sind sehr darum bemüht, attraktive Lehrstellen für junge Menschen zu schaffen, dazu gehört auch ein adäquater Karriereplan und somit die Chance aus seinem Leben etwas zu machen. Die Chancen für Lehrlinge sind besser denn je. Die Fachkräfte von Morgen sind sehr gefragt. Übrigens: alle Ausbildungsbetriebe im Bezirk benötigen im Jahr circa 350 Lehrlingsstarter.“

Live Sendereihe zum Thema „Leben und Arbeiten in der Region Kirchdorf/Krems“

Der Bezirk Kirchdorf hat gleichermaßen Lebensqualität wie Zukunftschancen zu bieten. Ein Grund mehr zu zeigen, welche Persönlichkeiten es hierher gezogen hat, um von der Vielfalt und Lebensqualität der zukunftsträchtigen, schönen Wohn- und Arbeitswelt zu profitieren. Worklifehub kirchdorfkrems startete in Kooperation mit Tips im Oktober eine Live Sendung Serie mit Mitarbeitern und Unternehmern aus der Region. Die Menschen stehen dabei im Mittelpunkt und schildern, wie es wirklich ist im Bezirk Kirchdorf zu wohnen, zu arbeiten oder auch einen Betrieb zu führen. Dazu ist in jeder Sendung zu Gast: Geschäftsführer mit seinem Mitarbeiter im Livetalk mit worklifehub Moderator Mario Pramberger, Inhaber Unternehmenshandwerk.

Unternehmer und Mitarbeiter im Gespräch

Den Start machten Rene Haidlmair und Mario Pramberger mit der generellen Vorstellung der worklifehub Sendereihe. Eine Woche später folgte Massivholzprofi Dickbauer aus Schlierbach. Danach präsentierten sich LUWY-TV-IT aus Kirchdorf und Haidlmair Werkzeugbau aus Nußbach. Den Abschluss machte Elektro Kremsmair aus Ried/Traunkreis. Gesendet wurde aus dem streamscometrue Studio von Veranstaltungstechnik Pühringer in Schlierbach. Zu sehen waren die Sendungen unter anderen auf: Kremstal TV. Die Aufzeichnungen sind nach wie vor auf den verschiedensten Kanälen zum Nachsehen zu finden: worklifehub Youtube Kanal, facebook.com/worklifehub.at, facebook.com/tips.at, facebook.com/tips.kirchdorf und auf den jeweiligen Unternehmensseiten.

Zukunftspläne geschmiedet

Für 2022 sind viele neue spannende Projekte geplant, an denen im Hintergrund aktiv gearbeitet wird. „So werden unsere Partnerbetriebe noch weiter zusammenrücken und die Region wird weiter belebt“, bestärkt Rene Haidlmair die Initiative.

Online-Lounges zum Netzwerken

Auch während dem Lockdown treffen sich die Partnerbetriebe im Rahmen der Online-Lounges. Die nächste findet am 13. Dezember statt. Alle Unternehmer, die Interesse haben, können sich jederzeit gerne bei Mario Pramberger unter office@worklifehub.at oder auch gerne über die diversen Online-Kanäle (Facebook, Instagram, LinkedIn) melden.

Projektinfo:

Der worklifehub kirchdorfkrems wurde als Initiative der Technologiegruppe Kremstal gestartet zu dem Zweck aktives Regionalmarketing zu betreiben. Die Region hat viel zu bieten - es gibt viele positive Projekte, nun gilt es diese auch auszuschöpfen. Die Mitglieder des worklifehub wollen aktiv mithelfen das noch besser zu machen und setzen auf: Vernetzung - Kommunikation - Projektmanagement. Ziel ist es, dass der worklifehub kirchdorfkrems den Bezirk Kirchdorf zur begehrten Wohn- und Arbeitswelt macht. Dazu bauen wir auf folgende Werte auf: Vielfalt - Zukunft - Lebensqualität

Kommentar verfassen



Kundgebung mit Spaziergang gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung in Kirchdorf

KIRCHDORF AN DER KREMS. Am Sonntag, 16. Jänner, nahmen laut Polizei zwischen 400 und 500 Personen an einer angemeldeten Kundgebung mit anschließendem Spaziergang durch Kirchdorf teil. Laut Veranstalter, ...

Kremsmünsterer Tischtennis-Damen freuen sich über den Sieg gegen Sandl in der Landesliga

KREMSMÜNSTER. Die Damen vom Turn- und Sportverein (TuS) Raiffeisen Kremsmünster ließen im Nachtragsspiel der Tischtennis Landesliga gegen den vorjährigen Landesmeister SV Sandl nichts anbrennen und ...

Covid-19: Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf (Stand: 17. Jänner)

BEZIRK KIRCHDORF. Im Nachfolgenden gibt es eine laufend aktualisierte Übersicht über die Corona-Impf- und Testmöglichkeiten im Bezirk Kirchdorf.

Nußbacher Faustballerinnen lassen Punkte liegen

NUSSBACH/LINZ. Nachdem die Nußbacherinnen in der Hinrunde der Faustball Bundesliga an die Tabellenspitze kletterten, folgte gleich zum Auftakt der Rückrunde der erste Rückschlag.

Von Hund angegriffen: Tierretter retteten Reh

KREMSMÜNSTER. In Kremsmünster wurde Samstagvormittag ein Reh von einem Hund angegriffen. Die ICARA Tierrettung und die Tierhilfe Gusental retteten das Reh und brachten es ins Tierheim Freistadt. ...

Verlassener Kater findet Zuflucht im Tierparadies Schabenreith

STEINBACH AM ZIEHBERG. Das Tierparadies Schabenreith in Steinbach am Ziehberg nahm kürzlich einen älteren Kater auf, der nach einem Umzug von den ehemaligen Haltern alleine zurückgelassen worden war. ...

Romantische Pferdeschlittenfahrt im Stodertal

HINTERSTODER. Eine romantische Pferdeschlittenfahrt in herrlicher Winterlandschaft kann man im Weltcuport Hinterstoder genießen.

Philip Bachmaier bei ITF World Tennis Turnier in Kairo erfolgreich

KREMSMÜNSTER. Philip Bachmaier, Tennis-Profi aus Kremsmünster, erreichte beim ITF World Tennis Turnier in Kairo (Ägypten) das Achtelfinale.