Franz Schopper und Bianca Resch übernehmen die Firma von Baumeister Erwin Winter in Schlierbach

Susanne Winter, MA Tips Redaktion Susanne Winter, MA, 23.11.2022 18:05 Uhr

SCHLIERBACH. Die mehr als 50-jährige Tradition der Schlierbacher Baufirma geht weiter: Baumeister Franz Schopper aus Schlierbach übernimmt gemeinsam mit Bianca Resch aus Inzersdorf ab Jänner 2023 die Firma Baumeister Erwin Winter GmbH.

Am 1. Jänner 1966 wagten Josef Winter und seine Frau Theresia den Schritt in die Selbstständigkeit und gründeten ein Bauunternehmen. Seit 1994 ist das Bauunternehmen zur Gänze in der Hand von Baumeister Erwin Winter. Unzählige Gebäude im Kremstal wurden in dieser Zeit errichtet. Aktuell sind im Unternehmen rund 20 Mitarbeiter beschäftigt, die mit ihrer Kompetenz, langjährigen Erfahrung und positiven Motivation das stabile Fundament des Unternehmens darstellen.

Sichere Zukunft für die Mitarbeiter

„Für mich war es wichtig, dass unsere Kunden weiterhin optimal betreut werden und die Mitarbeiter eine sichere Zukunft in einem renommierten Unternehmen haben“, erklärt Baumeister Erwin Winter, Geschäftsführer und Eigentümer der Baumeister Erwin Winter GmbH. „Mit Baumeister Franz Schopper und Bianca Resch haben wir ein kompetentes Duo mit gutem Ruf gefunden. So können wir das Unternehmen unbesorgt in die Hände der beiden übergeben“, freut sich Baumeister Erwin Winter und wird dem Unternehmen auch weiterhin zur Verfügung stehen.

Franz Schopper übernimmt die Aufgaben des Baumeisters

Schon seit vielen Jahren steht der in Schlierbach wohnhafte Baumeister Franz Schopper für Bauprojekte verschiedenster Art zur Verfügung. Die Kunden kennen Baumeister Schopper bereits von der Firma Ettinger Bau, bei der er viele Jahre angestellt war. Im Jahr 2019 hat er das Unternehmen übernommen, das nun Schopper Bau GmbH heißt und ab 1. Jänner 2023 ist er auch eine Hälfte der Baumeister Erwin Winter GmbH und wird in gewohnter Art mit seiner Beständigkeit und Kompetenz den Kunden als Baumeister zur Seite stehen.

Bianca Resch ist kaufmännische Geschäftsführerin

„Meine Motivation gemeinsam mit Franz Schopper die Firma Winter zu übernehmen, baute sich über längere Zeit mit vielen Gesprächen auf. Unter anderem gibt es bei der Firma Winter einen bestehenden Baumarkt, der in meinen zukünftigen Aufgabenbereich fällt. Da ich aus dieser Branche komme, nehme ich jahrelange Erfahrung mit und der Kontakt zu den Kunden hat oberste Priorität“, erklärt Bianca Resch, kaufmännische Geschäftsführerin der Baumeister Erwin Winter GmbH.

Baumarkt wird modernisiert

Resch verrät: „Wir planen für 2023 den bestehenden Baumarkt zu modernisieren und diesen zukunftsorientiert zu gestalten. Ansonsten wollen wir die Tradition und den hervorragenden Ruf der Firma Winter mit Stolz und Kompetenz weiterführen.“

Kommentar verfassen



Grill and Chill: Weltmeisterliches Wintergrillen auf der Höss

HINTERSTODER. Weltmeisterliches Wintergrillen erwartet alle Gäste am Sonntag, 26. Februar in Hinterstoder.

Freies Radio B138 darf weitere zehn Jahre senden

KIRCHDORF AN DER KREMS. Das Festival der Regionen 2007 war die Initiativzündung für das Freie Radio B138 im Kremstal. Quasi aus dem nichts wurden damals eine Sendeanlage, Radiotechnik und ein Radioprogramm ...

Gesundheitsnachmittag der Bäuerinnen

INZERSDORF IM KREMSTAL. Die Vorsitzende der Bäuerinnen des Bezirks Kirchdorf, Sabine Sieberer, lud zum Gesundheitsnachmittag in die Dorfstub'n in Inzersdorf ein.

Lebensmittelspende für den Rotkreuz-Markt Pyhrn/Priel

SPITAL AM PYHRN/WINDISCHGARSTEN. Unter dem Motto „Geben können und Nehmen dürfen“ wurde in der Kirche in Spital am Pyhrn eine Krippe aufgestellt. Kirchbesucher und die Familien der Kindergartenkinder ...

Pettenbacher Schützen gewannen die Union Bezirksmeisterschaft im Eisstockschießen

VORDERSTODER. Perfekte Bahnen auf Natureis und Bilderbuchwetter erwarteten die Teilnehmer der Union Bezirksmeisterschaft im Eisstockschießen im Waldstadion in Vorderstoder.

Ski-Union Pettenbach feiert 50 Jahre mit einem Wettbewerb

PETTENBACH. Zum 50- jährigen Jubiläum veranstaltet die Ski-Union (SU) Pettenbach am Sonntag, 5. Februar, ab 14 Uhr auf dem „Mini-Streif-Steilhang“ des Magdalenabergs in Pettenbach einen Kinder- und ...

Arbeitsluft und Liebe: Warum es einen Tiroler nach Leonstein verschlägt

BEZIRK KIRCHDORF. Die Initiative „worklifehub kirchdorfkrems“ macht es sich zur Aufgabe, die „schöne Wohn- und Arbeitswelt“ im Bezirk Kirchdorf aufzuzeigen und das Bewusstsein für die Vorteile ...

Ehrenamtliche für Naturschutz-Aktion in Schlierbach gesucht

SCHLIERBACH. Für eine Naturschutz-Mitmachaktion am Freitag, 3. Februar, von 9 bis 14 Uhr im Naturschutzgebiet Kremsauen bei Schlierbach bitten der Naturschutzbund Oberösterreich und die Stiftung für ...