Judo Kirchham holt ein 07:07 in der letzten Bundesligabegegnung vor der Sommerpause

Hits: 423
Daniela Toth Daniela Toth, Tips Redaktion, 13.06.2019 09:51 Uhr

KIRCHHAM. Geht man nach dem aktuellen Tabellenstand, ging die Judo Union Kirchham zwar als Favorit ins Rennen, aber Vienna Samurai  lieferte den Kirchhamern einen spannenden Kampf.

In der ersten Hälfte lief es für die Kirchhamer Judokas trotz gutem Start, nicht wie erhofft: Bis 60 kg konnte sich Julian Riegler gegen Borys Galek von den Samurais durchsetzen. Im nächsten Kampf holte Rupert Beiskammer den nächsten Punkt für Kirchham. Dann konnten die Gäste vier Kämpfe in Reihe für sich entscheiden, ehe Milan Köller  für die Kirchham den dritten Punkt holte. Pausenstand somit ein 03:04.

Mit Rückstand in die Pause

Mit Spannung wurde die zweite Runde erwartet: Im ersten Kampf ging wieder Julian Riegler auf die Matte. Diesmal ging der Punkt leider an den Kämpfer von den Samurais. Im nächsten Kampf holte dann Johannes Beiskammer wieder einen Punkt für Kirchham. Da die nächsten beiden Kämpfe an die Samurais gingen, gab es einen Zwischenstand von 04:07 aus Sicht von Kirchham.

Bergthaler holte den entscheidenden Punkt

Es lag an den letzten drei Judokas von Kirchham noch den Ausgleich zu schaffen. Milan Köller ging als erster auf die Matte und holte souverän den Sieg. Als nächster Kämpfer ließ Maximilian Hageneder nichts anbrennen und machten den Punkt zum 06:07. Nun lag es an Hans Peter Bergthaler – seine Gewichtsklasse ist - 81 kg – in der +100 kg Klasse den entscheidenden Punkt zu holen. Er überraschte seine Gegner mit einem tollen Angriff: Ippon und somit der erhoffte Sieg zum 07:07 Endstand.

Spannendes internationales Nachwuchsturnier in Strasswalchen

Der Nachwuchs zeigte beim 25. Internationalen Pfingstturnier in Strasswalchen sehr gute Leistungen und starke Kämpfe. Das entsprechende Top-Ergebnis: zwei 1. Plätze (Vanessa Medl, Sonntagbauer), einen 2. Platz (Nico Zagler)  und fünf 3. Plätze. Mit diesem Ergebnis belegte der Kirchhamer Nachwuchs 7. Platz in der Vereinswertung, insgesamt waren sechs Nationen mit 57 Vereinen und 345 Teilnehmer am Start. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bau von künstlicher Surfwelle auf der Zielgeraden

EBENSEE. Der Riversurf-Sport erlangt immer mehr Popularität. Heuer wird Surfen sogar olympisch. Momentan sind deshalb mehrere große künstliche Wellen weltweit in Planung. Die Salinengemeinde ...

Glückslose die Freude bringen

BAD ISCHL. 300 Glückslose verkaufte die Villa Seilern anlässlich ihrer traditionellen Silvestertombola zugunsten der Lebenshilfe. Die Werkstätte Bad Ischl wird die Spende nutzen, um ...

FF Feichtenberg leistet im Jubiläumsjahr 2019 10.250 Stunden

KIRCHHAM. Bei der 61. Jahreshauptversammlung der FF Feichtenberg präsentierte Kommandant Wolfgang Nußbaumer nochmals die Höhepunkte des vergangenen Arbeitsjahres, darunter die Festtage ...

Kreiseders „Wanderwunderwelt“

LAAKIRCHEN. Rund ums Wandern dreht sich alles in Anneliese Kreiseders Prosaband „Wanderwunderwelt“. Zur Oberösterreich-Premiere lädt die aus Laakirchen stammende Autorin ins Kulturzentrum ...

Trends der regionalen Wirtschaft auf der Salzkammergut Messe

GMUNDEN. Die Salzkammergut Messe öffnet im März wieder ihre Tore und präsentiert bei freiem Eintritt aktuelle Trends rund um die Themen Freizeit, Kulinarik und Wohnen.

Spaß und Action bei der Kids Snow Party in Gosau

GOSAU/SALZKAMMERGUT. Am Mittwoch, 19. Februar geht es wieder rund in Gosau, bei der diesjährigen Kids Snow Party, die im Brumsiland bei der Hornspitzbahn Talstation stattfindet.

Faschings-Tipps fürs Salzkammergut: Von „Vori-Dori“ bis „Fåschingtåg“

BEZIRK GMUNDEN. Ob in Bad Ischl, Gmunden oder Ebensee: Im Salzkammergut wird der Fasching traditionell ordentlich gefeiert. Heuer begeht zudem der größte Umzug des Landes in Vorchdorf seinen ...

Absage von Almtal-Event wegen „Corona-Virus-Situation“

ALMTAL. Die Angst vor dem Corona-Virus treibt seltsame Blüten: Nun wurde eine Info-Veranstaltung, bei der 140 internationale Gäste im Almtal das Tourismus-Angebot „Waldness“ kennenlernen ...