Ins Schloss Klaus blicken

Hits: 50
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 19.11.2019 16:08 Uhr

KLAUS. Wie die ehemalige Ruine zu neuem Leben erwacht ist und wie das Leben in einem Schloss ist, erfahren Besucher beim Tag der offenen Tür am Sonntag, 24. November, ab 13.30 Uhr auf Schloss Klaus.

Seit über 50 Jahren findet in den alten und schrittweise renovierten Gebäuden von Schloss und Burg Klaus eine vielseitige und lebendige Freizeit- und Gästearbeit der „Missionsgemeinschaft der Fackelträger“ statt. Unter dem Motto „Ein Schloss im Advent“ können sich die Besucher vor Ort ein Bild von der Geschichte machen. Geboten werden Schlossführungen, Präsentationen zu den Arbeitsbereichen von Schloss Klaus und des diakonischen Arbeitszweiges „DIG“, gemütliches Beisammensein im ritterlichen Speisesaal sowie ein Kinderprogramm.

Besonderes Programm

Um 14 Uhr (Wiederholung 15.30 Uhr) erwartet die Besucher im Burgsaal neben einem Grußwort von Bürgermeister Rudolf Mayr ein buntes Programm mit einem Gang durch die Geschichte von Schloss Klaus, musikalischen Beiträgen der Ofenbank-Spielleut' aus dem Kremstal sowie Einblicke in die Auslandsprojekte. Während des gesamten Programms wird eine Kinderbetreuung angeboten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Adventskonzert für den guten Zweck

MOLLN. Unter dem Titel „Bethlehem, mach deine Türen auf“ veranstaltet das Gesangsquartett „ViaSanMia“ ein Benefizkonzert am Sonntag, 22. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche Molln.

Gemeinde Roßleithen spart Energie

ROSSLEITHEN. Am Gemeindeamt Roßleithen wurde eine Altstand-Umwälzpumpe für die Fußbodenheizung und eine Beleuchtungsoptimierung (LED) am Gang durchgeführt.

Musikalischer Adventzauber

KIRCHDORF. Beim Adventsmarkt in Kirchdorf bot auch der Chor der Musikmittelschule unter Leitung von Johannes Stöckler eine besinnliche Einlage. 

Familie bittet um Unterstützung bei Anschaffung teurer Hilfsmittel

SCHLIERBACH. Der achtjährige Schüler Jannik Rieger leidet seit seiner Geburt an einer Störung des Sehnervs. Fürs Lernen benötigt Jannik daher teure Sehhilfen. Um diese anschaffen ...

Johanna Kerbl-Rettenbacher erhielt Goldenes Ehrenzeichen

MOLLN. Für ihren Einsatz im Interesse der älteren Generation erhielt die Obfrau des Seniorenbundes Molln, Johanna Kerbl-Rettenbacher das Goldene Ehrenzeichen des Seniorenbundes.

Ergebnis der Umfrage zur Straßenbeleuchtung steht

KREMSMÜNSTER. Im Leitbildprozess zum „Zukunftsprofil“ entstand die Idee einer Internet-Umfrage über die Straßenbeleuchtung in Kremsmünster. Das Ergebnis liegt nun vor.

Schlagkräftiger Faustball-Sieg für Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Verdient, aber ganz knapp kann der TuS in der vierten Runde der Ersten Faustball-Bundesliga erneut anschreiben.

Jugendzentrum organisiert karitativen Adventstand

MICHELDORF. Weihnachten ist die Zeit zum Zusammenrücken und an die Mitmenschen denken. Und genau das macht das ÖGJ-Jugendzentrum Micheldorf.