Betriebliche Gesundheitsförderung: Schloss Klaus – DIG erhält Gütesiegel

Hits: 17
Susanne Winter, MA Susanne Winter, MA, Tips Redaktion, 13.02.2020 10:03 Uhr

KLAUS. Das Programm „Betriebliche Gesundheitsförderung“ (BGF) von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) boomt: Fast 100 Betriebe aus Oberösterreich erhielten das BGF-Gütesiegel, darunter auch der Verein „Schloss Klaus – Diakonie in der Gemeinde“.

Im Rahmen eines Festaktes in Traun erhielt der Verein „Schloss Klaus – Diakonie in der Gemeinde (DIG)“ das Gütesiegel Betriebliche Gesundheitsförderung. Damit zeichnet die ÖGK jene Unternehmen aus, die sich besonders für die Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Beschäftigten am Arbeitsplatz einsetzen.

Ausdruck der Wertschätzung

„Betriebliche Gesundheitsförderung ermöglicht eine Win-win-Situation und bringt sowohl den Beschäftigten als auch dem Unternehmen eine Reihe von Vorteilen“, berichtet Geschäftsführer Ralf Kettwig im Blick auf die praktischen Erfahrungen bei der Umsetzung dieses Projektes in der DIG: „Indem sich die Mitarbeiter hier persönlich und zum Teil sehr konkret eingebracht haben, konnten sie wertvolle Ressourcen für das eigene Arbeitsumfeld und den gesamten Betrieb gewinnen. In Summe soll dieses Gütesiegel ein Ausdruck der Wertschätzung sein, die unseren Mitarbeitern entgegengebracht wird.“

93 Betreuungsplätze an vier Standorten

Der gemeinnützige Verein „Schloss Klaus – DIG“ mit 39 Mitarbeitern und Sitz in Klaus führt seit 40 Jahren eine Arbeit unter Menschen mit Beeinträchtigung im Bezirk Kirchdorf durch. Derzeit werden in Zusammenarbeit mit der Sozialabteilung des Landes OÖ 93 Betreuungsplätze an vier Standorten angeboten.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gerhard Edelsbacher: „Interessenvertretung funktioniert ohne Parteipolitik besser“

ROSENAU AM HENGSTPASS. Gerhard Edelsbacher aus Rosenau tritt bei der Wirtschaftskammerwahl als Spitzenkandidat in Oberösterreich von „WIR – Wirtschaftsnetzwerk für Interessenvertretung ...

Mit Öffis zum Ski-Weltcup in Hinterstoder anreisen

HINTERSTODER. Der OÖ Verkehrsverbund rechnet am Wochenende des Alpinen Ski-Weltcups (28. Februar bis 1. März) in Hinterstoder mit bis zu 3.000 Besuchern, die mit dem öffentlichen ...

Wolfgang Nieskens aus Vorderstoder ist Imkermeister

VORDERSTODER. Nach drei Jahren und vielen Prüfungen hat der Bio-Imker Wolfgang Nieskens in der Steirischen Imkerschule in Graz die Prüfung zum Imkermeister bestanden.

Sieben Feuerwehren beim Brand eines Hackschnitzel-Lagers in Pettenbach im Einsatz

PETTENBACH. Die Hackschnitzel im Lager eines landwirtschaftlichen Anwesens in Pettenbach gerieten in einen Brand.

Beliebte Inzi-Faschingssitzungen gehen in die 10. Saison

INZERSDORF. Am kommenden Wochen­ende lädt die Faschingsgilde Inzersdorf mit ihren Gardemädels bereits zu den 10. INZI-Faschingssitzungen.

Feuerwehr Kremsmünster zieht Bilanz

KREMSMÜNSTER. Bei der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Kremsmünster begrüßte Kommandant Andreas Gegenleitner wieder zahlreiche Ehrengäste. 

Alte und neue Ansichten von Schlierbach ausgestellt

SCHLIERBACH. Abt Nikolaus Thiel eröffnete die neue Fotoausstellung „Schlierbach einst und jetzt“ im Beisein von vielen Gästen. Der Initiative von Hermann Moser, einem langjährigen ...

Parkplatz beim Schafferteich ist gebührenpflichtig

VORDERSTODER. Schluss mit dem Gratis-Parken: Seit Ende 2019 müssen Autofahrer für die Benützung des Parkplatzes beim Schafferteich in Vorder­stoder bezahlen.