50 Jahre Woodstock leben bei Flower Power Party in Kleinzell wieder auf

Hits: 203
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 14.11.2019 16:25 Uhr

KLEINZELL. Die Musik des legendären Woodstock-Festivals, das vor 50 Jahren in den USA stattfand, steht im Mittelpunkt der Flowerpower-Party am Samstag, 16. November, in Kleinzell.

Vor 50 Jahren fand im Bundesstaat New York das legendäre Woodstock-Festival statt. Das Festival markierte den Höhe- aber auch gleichzeitig den Endpunkt der Hippiebewegung in den USA, die zu dieser Zeit bereits im Mainstream angekommen war. Die Jugend rebellierte gegen die damals dominierenden Eliten und gegen den Vietnamkrieg. „Turn on, tune in and drop out“ wurde der Leitspruch der Hippie-Subkultur. Künstler wie Joan Baez, Jimi Hendrix oder The Byrds lieferten die passende Musik dazu.

Volle Power bei Flower Power

Genau diese Musik steht im Mittelpunkt der Flower Power Party am 16. November in Kleinzell. Die Bands „Northkind“, „The Red Roosters“ sowie die Lokalmatadore der „Genusskistln“ werden den ursprünglichen Flower-Power-Sound zum Fest liefern. Gestartet wird die Flower Power Party bereits um 19 Uhr mit einem originellen Warm-up: aus einer originalen Jukebox gibt„s Delikatessen zum selber Auswählen für die Ohren. Mit einer liebevoll und detailliert geschmückten Location inklusive großem Barbereich steht einer Zeitreise nichts mehr im Weg.

Als Kontrastprogramm gibt“s am Vorabend ein Kabarett der Extraklasse: „Fertig“ heißt das Programm von Mario Sacher. „Der Sacher“, wie er sich selber nennt, ist längst kein unbeschriebenes Blatt mehr und ein Garant für einen amüsanten Abend.

Weitere Infos auf www.sk-kleinzell.at.

 

 

15. und 16. November, Stockschützenhalle Kleinzell

VVK Kabarett: 15 Euro, AK: 18 Euro

VVK Party: 12 Euro, AK: 14 Euro

Raiffeisenbanken Kleinzell und St. Martin, Bäckerei Wolfmayr (Kleinzell)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Reifeprüfung an der HTL Neufelden erfolgreich abgeschlossen

NEUFELDEN. Die Absolventen der HTL Neufelden haben ihre Reifeprüfungen abgeschlossen und sind bereit für den weiteren Studium- oder Berufsalltag.

Vitalbad Ulrichsberg öffnet nach Sanierung im August wieder

ULRICHSBERG. Um rund 155.000 Euro wird derzeit das Vitalbad in Ulrichsberg saniert.

Hochaktuell: Stifters „Die Pechbrenner“ kommt nach Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Eine auf beklemmende Weise hochaktuelle Erzählung von Adalbert Stifter wird am Sonntag, 12. Juli, um 19 Uhr in Aigen-Schlägl in Szene gesetzt – von keinen geringeren ...

BBS-Direktor Berlinger zum Hofrat ernannt

ROHRBACH-BERG. Für seine Verdienste um die Berufsbildenden Schulen (BBS) Rohrbach wurde Direktor Roland Berlinger durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit dem Berufstitel „Hofrat“ ...

Donautaler spielten im Altenheim Lembach auf

LEMBACH. Ein Konzert für die Bewohner des Bezirksalten- und Pflegeheim Lembach gaben die Donautaler zum Besten – eine gelungene Abwechslung in Zeiten wie diesen.

Rotes Kreuz stellt flächendeckend auf Digitalfunk um

HELFENBERG/BEZIRK ROHRBACH. Einen direkten Draht zueinander bekommen alle Einsatzorganisationen mit dem Digitalfunk. Beim Roten Kreuz wird am Dienstag flächendeckend auf dieses verschlüsselte ...

„An den Senioren kommt niemand vorbei“: 2030 wird jeder dritte Rohrbacher über 60 Jahre sein

BEZIRK. 5.913 Mitglieder zählt derzeit der Seniorenbund im Bezirk Rohrbach. Bezirksobmann Leopold Wipplinger möchte bald die 6.000er-Marke knacken. Die Voraussetzungen dafür sind auch gut, ...

Kikas überbrückt die „kulturlose“ Zeit mit wöchentlicher Kikas-Lounge

AIGEN-SCHLÄGL. Wie in vielen Kulturvereinen ist wegen Corona auch bei Kikas Ebbe – alle Veranstaltungen bis in den Herbst mussten abgesagt werden. Damit diese Zeit überbrückt wird, ...