Familie Holzmann heimst Agrarpreis für die Eigenaufzucht von Küken ein

Hits: 717
Mag. Susanne  Überegger Mag. Susanne Überegger, Tips Redaktion, 19.06.2019 13:44 Uhr

KÖNIGSWIESEN. Über den Agrarpreis 2019 für ihr Projekt „Tierwohl rechnet sich – die Eigenaufzucht von Küken bringt“s„ freut sich die Familie Holzmann aus Harlingsedt.

Als regionaler Hühnerhof und Teigwarenerzeuger mit starker Vermarktung im Handel und in der Gastronomie hat sich der Familienbetrieb Eierhof & Teigwarenerzeugung Holzmann schon länger einen Namen gemacht.

Viele Vorteile für das Tierwohl

„Als einer von wenigen österreichischen Betriebe werden seit zwei Jahren auf unserem Hof in einem besonders tierfreundlichen Aufzuchtstall alle Hühner vom Tagesküken bis zur legereifen Junghenne selbst aufgezogen. Das bringt vor allem hinsichtlich des Tierwohls viele Vorteile: bekannte Betreuungspersonen und kein Transportstress für die Tiere sowie wesentlich bessere Tiergesundheit“, sagt Junior-Chefin Sonja Holzmann.

Ausschließlich selbst erzeugte Ökoenergie

„Für die energieintensive Aufzucht wird ausschließlich selbst erzeugte Ökoenergie verwendet – somit leisten wir auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und können gleichzeitig die betriebliche Wertschöpfung steigern“, ergänzt ihr Mann Leopold Holzmann.

Anerkennungspreis

Für das Projekt „Tierwohl rechnet sich“ heimste die Familie Holzmann beim Agrarpreis einen Anerkennungspreis in der Kategorie „Produktivität und besondere Produktionsmethoden“ ein. Diesen überreichte Landesrat Max Hiegelsberger in den Linzer Redoutensälen im Rahmen einer Feier.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Orgelpunkt12: Konzerte in der Kirche

FREISTADT. Nach zehn Wochen kultureller Entbehrungen fasst der Verein Labyrinthus neuen Mut. Von 12. Juni bis 31. Juli gibt es wieder Orgelpunkt12 an jedem Freitag um 12 Uhr mittags.

Neue Mittelschule Bad Zell wird Naturparkschule

BAD ZELL. Die Neue Mittelschule Bad Zell wird Naturparkschule und startete mit der Pflanzung von zwölf ausgewählten Sträuchern am Schulgelände mit einem besonderen Naturparkprojekt. ...

Alkoholisierter Einbrecher trank aus Feuerlöscher

BEZIRK FREISTADT. Aus Frust über seinen Wohnungsrauswurf brach ein 22-Jähriger aus dem Bezirk Freistadt am 23. Mai in ein Juweliergeschäft ein und verursachte mehrere Sachbeschädigungen ...

Ein „Danke“ anlässlich des Weltmilchtages

BEZIRK FREISTADT. Die Bäuerinnen des Bezirkes waren unterwegs, um zum Weltmilchtag mit verschiedenen Produkten Danke zu sagen, für den Zusammenhalt und für den Einsatz in den vergangenen ...

Besuch des Kinderhilfswerks auf Modell-Rallyebahn

PREGARTEN. 13 Burschen vom Kinderhilfswerk „Gemeinsam bewirken wir mehr“, die in zwei Gruppen aufgeteilt wurden, durften an zwei Tagen die Modellanlage des RCR Pregarten benutzen.

Günter Lorenz ist neuer Bürgermeister von Rainbach

RAINBACH. Friedrich Stockinger (ÖVP) hat nach 17 Jahren sein Amt als Bürgermeister zurückgelegt. Zu seinem Nachfolger wurde Günter Lorenz gewählt.

Freistädter City Dirt Run 2020 abgesagt

FREISTADT. Der für 29. August 2020 geplante 3. Freistädter City Dirt Run mit Start und Ziel beim Schilift muss – den geltenden COVID19-Verordnungen entsprechend – abgesagt werden. ...

Zivildiener gab Hofkonzert

WARTBERG. Im Landespflege- und Betreuungszentrum Schloss Haus in Wartberg gab Zivildiener David Mirsch ein kleines Hofkonzert für die Bewohner.