Stadt Krems sagt Danke: Franz Hölzl wird Ehrenbürger

Hits: 1354
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 22.11.2018 16:48 Uhr

KREMS. Hohe Auszeichnung: die Stadt Krems verleiht ihrem früheren Bürgermeister Franz Hölzl (ÖVP) die Ehrenbürgerschaft. Diesen Beschluss fasste der Gemeiderat in seiner jüngsten Sitzung.

Vom 26. Juni 1996 bis 5. November 2007 war Franz Hölzl Bürgermeister von Krems. „Seine Leistungen und Verdienste haben zweifelsohne eine überragende Bedeutung für die Stadt Krems“, betonte sein Nachfolger Reinhard Resch vor dem Gemeinderat. Das Gremium sprach sich schließlich einstimmig dafür aus, dem 63-jährigen Egelseer die Ehrenbürgerschaft zu verleihen – die höchste Auszeichnung, die eine Kommune vergeben kann.

„Bürgermeister für alle Kremser“

„Als Bürgermeister für alle Kremser gab es für Franz Hölzl kaum einen Bereich, dem er sich nicht persönlich angenommen hätte“, würdigte Resch das Engagement seines Vor-Vorgängers. Speziell der Wohnbau sei ihm ein Herzensanliegen gewesen. Resch hob jedoch auch Hölzls Engagement in den Sachen Wirtschaft, Bildung, Gesundheitswesen, Familienpolitik, Kultur und Bürgerbeteiligung hervor. „Franz Hölzl galt als innovativer, kreativer, vorausschauender und soziale Verantwortung lebender Politiker sowie Reformer mit Gespür und Verstand“, so Resch weiter.

„Er lebt für die Stadt“

„Franz Hölzl hat es verdient, Ehrenbürger zu werden. Er lebt auch heute noch für die Stadt“, erklärte sein langjähriger politischer Weggefährte und jetziger Vizebürgermeister Erwin Krammer (ÖVP). Nachwievor ist Hölzl in zahlreichen Vereinen und Organisationen aktiv, unter anderem engagiert er sich als Obmann-Stellvertreter für das Hilfswerk und den UHK Krems und als Schriftführer für den Männergesangsverein Mautern.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Workshop und Clubbing: Gemeinde lud zur Jungbürgerfeier

LICHTENAU. Bürgermeister Andreas Pichler (ÖVP) und die Gemeindefunktionäre konnten zwölf junge Frauen und Männer sowie Ernst Sachs von der Jugendabteilung des Landes zur Jungbürgerfeier ...

Volkspartei erkundete Bäckerei Kafesy

GNEIXENDORF. Die Ortsgruppe Gneixendorf der Volkspartei Krems besuchte die Bäckerei Kafesy. Dazu wanderten über 60 Personen von Gneixendorf nach Stratzing.

„Grandiose Komödie“ zum Jubiläum: Wagner-Trenkwitz verrät erste Details für Schlossfestspiele

LANGENLOIS. Die Schlossfestspiele feiern kommendes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Für die Jubiläumssaison hat man sich mit Christoph Wagner-Trenkwitz einen prominenten Intendanten geholt. ...

Pferde begleiteten Familienwandertag in Loiwein

LOIWEIN. Der diesjährige Familienwandertag des Dorferneuerungsvereins Loiwein-Wurschenaigen mit Wanderstrecken für Erwachsene und Kinder lockte wieder zahlreiche Teilnehmer an.

Das Leben der Callas: Neue Theatergruppe präsentiert ihr erstes Stück

KREMS. Am 13. November findet in der Kremser Musikschule die Premiere von „Meisterklasse“ statt, ein Stück von Terence McNall. Dahinter steckt das neu gegründete Ensemble Donautheater Krems ...

NMS Grafenegg startet Leseprojekt

GRAFENEGG. Ein Leseprojekt der besonderen Art bietet derzeit die NMS Grafenegg ihren Schülern. Dafür werdn noch Lesepaten gesucht.

Senioren erkundeten voestalpine

GEDERSDORF. Unter der Leitung von Seniorenbund-Ortsgruppenobmann Eduard Födinger besichtigten 37 Senioren aus Gedersdorf das Werksgelände der voestalpine Krems GmbH.

Junge Wirtschaft zeigte ihr Geschick beim Bowling

KREMS. Die Junge Wirtschaft aus dem Bezirk traf sich zum Netzwerken im Bowling Center Krems.