Tempo 80 am Gneixendorfer Berg

Hits: 2336
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 13.02.2020 11:33 Uhr

KREMS-GNEIXENDORF. Am Gneixendorfer Berg gilt künftig Tempo 80. Der NÖ Landesstraßendienst hat nun die entsprechenden Verkehrszeichen entlang der B 37 angebracht.

„Nach den verbesserten Bodenmarkierungen und der besseren Beschilderung im Bereich der Kreuzung von B 37 und B 218 können wir nun den nächsten wichtigen Schritt für mehr Sicherheit auf dieser Strecke setzen“, erklärt Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP). Umgesetzt wurde das Tempolimit auf der B 37 in Zusammenarbeit mit dem Magistrat Krems.

Weitere Maßnahmen geplant

Die Geschwindigkeitsbeschränkung soll aber nicht die letzte Maßnahme für mehr Sicherheit am Gneixendorfer Berg gewesesen sein. „Sobald die Witterung es zulässt, werden die Flapper, die innerhalb der doppelten Sperrlinie zur Verdeutlichung der Spurführung angebracht sind, verdoppelt“, berichtet Schleritzko.

Mehr Platz für Autofahrer

Weiters ist geplant, die Bundesstraße hier auf einer Länge von rund eineinhalb Kilometern zu verbreitern. Der Abschnitt zwischen dem „Schnitzel Drive-in“ und der Abzweigung Richtung Langenlois soll außerdem eine Mitteltrennung aus Beton erhalten. Bei einem „optimalen Verfahrensverlauf“ beginnen die Bauarbeiten Schleritzko zufolge im Frühjahr 2021.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gföhler Musiker bei Wettbewerb erfolgreich

GFÖHL. Zwei Musikgruppen des Musikvereines Gföhl haben vor wenigen Tagen erfolgreich am Kammermusikwettbewerb „Musik in kleinen Gruppen“ des NÖ Blasmusikverbandes teilgenommen.

Neue Kindergarteninspektorin für Stadt und Bezirk Krems

BEZIRK KREMS. Mit 1. Februar 2020 übernahm Elisabeth Heiß das Amt der Kindergarteninspektorin für den Stadt und Bezirk Krems und folgte damit Andrea Petkov nach, die vor ihrem Ruhestand ...

Saisonabschluss am Jauerling: Schneegenuss zum halben Preis

JAUERLING. Am Sonntag, 23. Februar, verabschiedet sich der Skilift Jauerling von der Wintersaison. Bis Sonntag kann am Jauerling noch zum halben Preis im Schnee gewedelt werden.

Starker Auftritt des Judo-Leistungszentrums in Slowenien

KREMS. Fünf Sportler des Judo Leistungszentrums Krems gingen beim Guštanj Open 2020 in Koroška (Slowenien) an den Start. Die Kremser zeigten einmal mehr im starken Teilnehmerfeld von ...

SPÖ Stein spendet für Kirchensanierung

KREMS-STEIN. Die SPÖ Stein unterstützt die Sanierung der Pfarrkirche Stein St. Nikolaus mit einer Spende von 300 Euro.

Gedesag spendet 1.800 Euro für Kinder in Not

KREMS. Mitarbeiter und Vorstand der Kremser Wohnbaugesellschaft Gedesag spendeten zusammen 1.800 Euro an die Stiftung future4children.

Neuer Chef fürs Stadtmarketing: Horst Berger verrät erste Pläne

KREMS. Nach dem Rückzug von Alfred Pech bekommt das Stadtmarketing einen neuen Chef. Mit Horst Berger fiel die Wahl dieses Mal auf einen gebürtigen Kremser. Bei einem Pressegespräch verriet ...

HLF-Schüler sind nun geprüfte Rezeptionisten

KREMS. Zusätzlich zum positiven Abschluss des 1. Semesters im Ausbildungsschwerpunkt Hotelmanagement haben einige Schüler der Tourismusschule HLF Krems die Zertifikationsprüfung zum geprüften ...