voestalpine feiert 80-Jahr-Jubiläum am Standort Krems

Hits: 1277
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 18.06.2019 18:18 Uhr

KREMS. Der Grundstein für den voestalpine-Standort in Krems wurde bereits vor 80 Jahren gelegt. Heute ist Krems der Hauptsitz der Metal Forming Division des weltweit tätigen Konzerns und das Kompetenzzentrum für komplexe Rohr- und Profillösungen aus Stahl, innovative Hochregallagersysteme oder korrosionsbeständige Fahrzeugrückhaltesysteme. Das 80-Jahr-Jubiläum wurde nun mit einem großen Mitarbeiterfest gefeiert.

Die Entwicklung der voestalpine zum weltweit tätigen Technologiekonzern mit rund 52.000 Mitarbeitern in mehr als 50 Ländern hat unter anderem auch in Krems seine Wurzeln: Von hier aus startete der Konzern 1991 seine konsequente Internationalisierungsstrategie. Nun feierte der Standort, der neben der Holding der Metal Forming Division auch Sitz der Produktionsbetriebe voestalpine Krems GmbH sowie der voestalpine Krems Finaltechnik GmbH ist, mit einem großen Mitarbeiterfest sein 80-jähriges Bestehen.

316 Millionen Euro Jahresumsatz

Aktuell sind am voestalpine-Standort Krems rund 900 Mitarbeiter beschäftigt, die im Geschäftsjahr 2018/19 einen Umsatz von insgesamt rund 316 Millionen Euro erwirtschafteten. „Der Standort Krems blickt mit seinen 80 Jahren auf eine traditionsreiche Vergangenheit zurück. Um diese Erfolgsgeschichte gemeinsam mit unseren Mitarbeitern weiterschreiben zu können, investieren wir laufend in Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie neueste Technologien in den Bereichen Produktion und Weiterverarbeitung“, so Peter Schwab, Vorstandsmitglied der voestalpine AG und Leiter der Metal Forming Division.

Bedeutender Arbeitgeber in der Region

Ausgehend von Krems liefern die voestalpine-Gesellschaften hochwertige Stahlrohre und -profile, Hochregallagersysteme sowie Leitschienen in alle Welt und gehören damit zu den führenden Anbietern in diesen anspruchsvollen Produktsegmenten. Als wichtiger Arbeitgeber in der Region investiert die voestalpine laufend in die Ausbildung junger Fachkräfte – bis jetzt wurden bereits über 1.000 Lehrlinge am Standort ausgebildet.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Gratisbroschüre liefert Tipps für die Hochzeit

KREMS. Trotz Social Distancing wird in den kommenden Wochen und Monaten ein wahrer Hochzeitsboom erwartet. Der Kremser Werbefachmann Dominik Scherz, Betreiber der Website www.meinelocation.at, hat daher ...

Corona sorgt weiter für Absage-Flut: Viele beliebte Events fallen heuer aus

BEZIRK KREMS. Die Schutzmaßnahmen der Regierung in Sachen Corona zwingen Veranstalter dazu, weiterhin Events abzusagen – teilweise bis in den September hinein. Tips gibt einen Überblick, ...

Folder „Krems in Zahlen“ neu aufgelegt

KREMS. Der Folder „Krems in Zahlen 2020“ ist aktualisiert und liegt in der Bürgerservicestelle neu auf. Außerdem steht er zum Download zur Verfügung und kann auch online kostenlos bestellt ...

Nepomuk erstrahlt bald wieder in neuem Glanz

SPITZ. Der Dorferneuerungsverein Spitz kümmert sich derzeit um die Restaurierung der Nepomuk-Statue. Die Arbeiten werden vom Verein selbst sowie vom Land NÖ finanziert.

Corona-Lockerungen: Tourismus- und Freizeitbetriebe in Stadt und Bezirk sperren wieder auf

BEZIRK KREMS. Ab 29. Mai dürfen Tourismus- und Freizeitbetriebe wieder aufsperren. Auch in Stadt und Bezirk Krems kehrt damit wieder ein Stück Normalität zurück. Tips gibt einen Überblick, ...

Zahl der Straftaten steigt spürbar an

BEZIRK KREMS. Die Kriminalstatistik 2019 für Stadt und Bezirk Krems liegt vor. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Zahl der Straftaten merklich gestiegen. Die Exekutive registriert verstärkt Aggressionen ...

Landesgalerie feiert ersten Geburtstag

KREMS-Stein. Vor einem Jahr, am 25. und 26. Mai 2019, eröffnete die Landesgalerie Niederösterreich als neues Museum für bildende Kunst. Der markante Neubau stellt einen Meilenstein in der ...

Nur mit Termin in Klinikum und Bezirkshauptmannschaft

KREMS. Wer derzeit eine Ambulanz des Kremser Universitätsklinikums oder die Bezirkshauptmannschaft aufsuchen möchte, muss vorab einen Termin vereinbaren. Andernfalls ist der Zutritt aus Sicherheitsgründen ...