Airfest als Mega-Event: Veranstalter rechnet mit bis zu 40.000 Besuchern

Hits: 2343
Verschiedene Kunstflugstaffeln zeigen ihr Können. Foto: Baltic Bees Jet Team
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 04.09.2017 19:16 Uhr

GNEIXENDORF. Kommendes Wochenende (9. und 10. September) steigt am Flugplatz Krems-Gneixendorf Österreichs größtes Airfest 2017. Ein logistischer Kraftakt, denn insgesamt werden bis zu 40.000 Besucher erwartet. Diese sollen mit Shuttlebussen von verschiedenen Parkplätzen und Bahnhöfen auf das Veranstaltungsgelände gebracht werden.

Die Vorbereitungen für das große Airfest, das heuer erstmals am Flugplatz Gneixendorf stattfindet, laufen auf Hochtouren. Ein 70-seitiges Sicherheitskonzept sowie ein „ausgeklügeltes Verkehrskonzept“ sollen laut Veranstalterangaben für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Denn an beiden Tagen werden insgesamt bis zu 40.000 Besucher aus Nah und Fern erwartet.

Shuttlebusse im Einsatz

Die Gäste können im Viertelstundentakt von den Bahnhöfen Krems und Hadersdorf mit Shuttlebussen auf das Flugplatzgelände gelangen. Weitere Parkplätze gibt es zum Preis von fünf Euro in der Nähe des Flugplatzes auf eigens dafür angemieteten Flächen. Am Sonntag stehen zudem rund 1000 Stellplätze im Kremser Gewerbepark zur Verfügung, auch hier wird ein Shuttleservice angeboten. Tickets für die Shuttlebusse können übrigens vorab online reserviert werden.

Vielfältiges Programm

An beiden Veranstaltungstagen dürfen sich Flugfans und Liebhaber von Oldtimern auf ein umfangreiches und spannendes Programm freuen. Zu den Highlights zählen beispielsweise verschiedene Kunstflugstaffeln. Für Besucher, die nicht nur zuschauen wollen, werden Rundflüge angeboten. Insgesamt werden rund 100 Fluggeräte vor Ort sein. Dazu gibt es noch einen rund 3000 Quadratmeter großen Shopping-, Unterhaltungs- und Gastronomiebereich.

 

Informationen:

Detaillierte Informationen zu Anreise, Tickets und Rundflügen:

www.airfest.at



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Neue Landjugend-Gruppe in Dürnstein

DÜRNSTEIN. Die Landjugend Niederösterreich freut sich über die Gründung einer weiteren Ortsgruppe im Bezirk Krems. Am 20. September hat sich unter Führung von Leiterin Franziska ...

Stadt Krems ehrt Polizeibeamte

KREMS. Herbert Prandtner verabschiedet sich als Kommandant der Polizeiinspektion Krems. Norbert König zeichnete sich bei der Aufklärung eines Raubdelikts durch besonderes Engagement aus. Bürgermeister ...

Literatur, Musik und Kulinarik: Weinstadt lockt mit zwei Festivals

LANGENLOIS/SCHIltern. In der Weinstadt gehen in den kommenden Tagen gleich zwei Festivals über die Bühne: die traditionelle „Septemberlese“ sowie das Musik- und Genussfestival „Kultur in ...

„Es wäre schade um das Ganze“: Ernst Kalt kämpft um Schillerstraße

KREMS. Lokalhistoriker Ernst Kalt widmete seinen jüngsten VHS-Vortrag der Kremser Schillerstraße. Dabei führte er seine Zuhörer durch die rund 170-jährige Geschichte der ehemaligen ...

Feierliche Eröffnung bei der Domäne Wachau

DÜRNSTEIN. Die Winzergenossenschaft Domäne Wachau hat kürzlich einen modern gestalteten Shop in der Dürnsteiner Altstadt eröffnet.

Neuer Gutscheinautomat bietet Geschenkidee für Kurzentschlossene

KREMS. Einkaufsgutscheine rund um die Uhr gibt es jetzt in der Kremser Innenstadt. Neben Mund-­Nasen-Schutzmasken und Desinfektionssprays verkauft ein Automat dort nun auch den „Kremser Zehner“. ...

Stromzähler haben bald ausgedient

BEZIRK KREMS. Ab Oktober tauscht die EVN-Tochter Netz NÖ in sämtlichen Haushalten die Stromzähler. Als erste Gemeinden im Bezirk Krems bekommen Albrechtsberg, Jaidhof, Lichtenau und Weinzierl ...

Beherzter Löscheinsatz: Gemeindeverband dankt Feuerwehr

LANGENLOIS. Geschäftsführer Gerhard Wildpert vom Gemeindeverband bedankte sich mit einer Sachspende bei den Feuerwehren Langenlois, Gobelsburg-Zeiselberg und Zöbing für den raschen ...