Batterien als Gefahrenquelle: Zwei Sperrmüllcontainer standen in Flammen

Hits: 229
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 25.08.2020 17:35 Uhr

LANGENLOIS. Im Wertstoffsammelzentrum des Gemeindeverbands (GV) Krems in Langenlois standen kürzlich zwei Sperrmüllcontainer in Flammen. Brandursache war vermutlich eine beschädigte Lithium-Ionen-Batterie.

Meterhohe Flammen schlugen dieser Tage aus dem Wertstoffsammelzentrum in Langenlois. Die Feuerwehren aus Langenlois, Gobelsburg-Zeiselberg und Zöbing konnten mit ihrem raschen und zielstrebigen Einschreiten einen größeren Schaden verhindern. GV-Geschäftsführer Gerhard Wildpert: „Die genaue Brandursache konnten wir nicht mehr klären, aber anhand der Brandreste und der Hitzeentwicklung liegt der Verdacht nahe, dass in einem Sperrmüllcontainer eine verbaute und eventuell beschädigte Lithium-Ionen-Batterie eingeworfen wurde. Kaputte LI-­Batterien entwickeln sehr viel Hitze und die Materialien im Umfeld entzünden sich dann.“

Appell: Elektromüll trennen

Der Gemeindeverband ruft daher seine Kunden zur sorg­samen Trennung von Elektroabfällen auf. „Das Batterieproblem ist bereits bekannt. Jedoch ist es für unsere Mitarbeiter sehr schwierig festzustellen, ob noch LI-Batterien eingebaut sind oder nicht. Daher unsere Bitte an die Bürgerinnen und Bürger: Wenn Sie Geräte entsorgen, die elektronische Funktionen haben, dann entfernen Sie bitte die Batterien und geben Sie diese unseren Mitarbeitern“, appelliert Wildpert.

Hohes Gefahrenpotenzial

„Mit der neuen Batterietechnologie haben wir auch neue Gefahrenquellen erschlossen. Ich befürchte, wir müssen unsere Sicherheitsmaßnahmen neu ausrichten und vor allem die Bevölkerung ausgiebig darüber informieren, wie hoch das Gefahrenpotenzial von beschädigten LI-Batterien tatsächlich ist“, erklärt Wildpert weiters. Gefahr für die Umwelt bestand bei dem Brand in Langenlois nach Angaben von Wildpert nicht.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Neue Landjugend-Gruppe in Dürnstein

DÜRNSTEIN. Die Landjugend Niederösterreich freut sich über die Gründung einer weiteren Ortsgruppe im Bezirk Krems. Am 20. September hat sich unter Führung von Leiterin Franziska ...

Stadt Krems ehrt Polizeibeamte

KREMS. Herbert Prandtner verabschiedet sich als Kommandant der Polizeiinspektion Krems. Norbert König zeichnete sich bei der Aufklärung eines Raubdelikts durch besonderes Engagement aus. Bürgermeister ...

Literatur, Musik und Kulinarik: Weinstadt lockt mit zwei Festivals

LANGENLOIS/SCHIltern. In der Weinstadt gehen in den kommenden Tagen gleich zwei Festivals über die Bühne: die traditionelle „Septemberlese“ sowie das Musik- und Genussfestival „Kultur in ...

„Es wäre schade um das Ganze“: Ernst Kalt kämpft um Schillerstraße

KREMS. Lokalhistoriker Ernst Kalt widmete seinen jüngsten VHS-Vortrag der Kremser Schillerstraße. Dabei führte er seine Zuhörer durch die rund 170-jährige Geschichte der ehemaligen ...

Feierliche Eröffnung bei der Domäne Wachau

DÜRNSTEIN. Die Winzergenossenschaft Domäne Wachau hat kürzlich einen modern gestalteten Shop in der Dürnsteiner Altstadt eröffnet.

Neuer Gutscheinautomat bietet Geschenkidee für Kurzentschlossene

KREMS. Einkaufsgutscheine rund um die Uhr gibt es jetzt in der Kremser Innenstadt. Neben Mund-­Nasen-Schutzmasken und Desinfektionssprays verkauft ein Automat dort nun auch den „Kremser Zehner“. ...

Stromzähler haben bald ausgedient

BEZIRK KREMS. Ab Oktober tauscht die EVN-Tochter Netz NÖ in sämtlichen Haushalten die Stromzähler. Als erste Gemeinden im Bezirk Krems bekommen Albrechtsberg, Jaidhof, Lichtenau und Weinzierl ...

Beherzter Löscheinsatz: Gemeindeverband dankt Feuerwehr

LANGENLOIS. Geschäftsführer Gerhard Wildpert vom Gemeindeverband bedankte sich mit einer Sachspende bei den Feuerwehren Langenlois, Gobelsburg-Zeiselberg und Zöbing für den raschen ...