TuS Kremsmünster bleibt erstklassig

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 19.06.2019 16:36 Uhr

KREMSMÜNSTER. Das Saison-Abschlussspiel der Faustball Bundesliga gegen Bozen, eine Begegnung zweier Teams, die bereits den Klassenerhalt geschafft hatten, entwickelte sich zu einem erstklassigen und hochdramatischen Krimi, bei denen vor allem beide Angreifer das Spiel bestimmen sollten. 

Sowohl der Bozener Armin Runer als auch TuS Angreifer Florian Winterleitner zeigten sich in Spiellaune und stellten die gegnerischen Abwehrreihen immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Nach dem Gewinn der ersten Satzes mussten die Grün-Weißen die nächsten beiden Sätze abgeben, konnte aber postwendend den 2:2 Satzausgleich herstellen.

Kapitän Christopher Ahrens: „Eine hochdramatische Phase, den dritten Satz haben wir 14:15 verloren, den Vierten dann 14:12 gewinnen können.“ „Da haben wir uns beim Zuspiel zu sehr zurückgenommen“, erklärte Laurenz Hübner selbstkritisch dann auch den bei aufkommendem Wind verlorenen fünften Satz, dem wiederum der Satzausgleich folgte.

Im Entscheidungssatz dann ein Kopf an Kopf Duell, bei dem die Bozener schlussendlich den längeren Atem bewiesen. „Trotzdem eine richtig interessante Partie“, war Abwehrspieler Michael Huemer Fistlberger zufrieden.

Einzige Niederlage

Das Aufstiegs-Play-Off der 1. Bundesliga beendet der TuS mit sechs Siegen und einer Niederlage nun auf Rang zwei, punktegleich mit Bozen. „Unser Plan ist aufgegangen, wir haben rund um einen Stamm von vier Spielern in jeder Begegnung einem anderen Spieler das Vertrauen gegeben“, erklärt der den urlaubenden Coach Dietmar Winterleitner vertretende Günther Kastler.

Diesmal sei der erst 16-jährige Daniel Kraus zu seinem Debut in der 1. Bundesliga gekommen, nach den weiteren Youngstern Bernie Sinnhuber und Tobi Lugerbauer und den Routiniers Stefan Winterleitner, Haymo Valtiner und Richie Huemer in den anderen Begegnungen. „Und Daniel hat seine Sache richtig gut gemacht“.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Brand eines Wohnhauses in Micheldorf

MICHELDORF IN OÖ. Sieben Feuerwehren mit 100 Einsatzkräften bekämpften einen Wohnhausbrand in Micheldorf.

Am Beri wird ein Großvater verkauft

PETTENBACH. Das Theater mit Weitblick am Magdalenaberg geht in die sechste Spielsaison und zeigt dieses Jahr die bäuerliche Groteske „Der verkaufte Großvater“ von Anton Hamik in der ...

Großartige Stimmung beim Pfarrfest in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Das 30. Pfarrfest war ein besonderer Höhepunkt im Pfarrleben von Windischgarsten.

Motorradfahrer bei Kollision mit PKW schwer verletzt: 17-jähriger Alkolenker beging Fahrerflucht

BEZIRK KIRCHDORF. Ein 61-jähriger Motorradfahrer aus dem Bezirk Kirchdorf wurde beim Zusammenstoß mit einem PKW am 20. Juli gegen 16.40 Uhr auf der B140 schwer verletzt; der 17-jährige ...

Kulturverein frei.wild-molln begeisterte Kinder fürs Theaterspielen

MOLLN. Der Theater- und Kulturverein frei.wild-molln veranstaltete die Ferienkalenderaktion „Wir machen Theater“.

Florian Danmayr aus Schlierbach ist neuer Manager des Automobil-Clusters

SCHLIERBACH. Florian Danmayr aus Schlierbach ist der neue Manager des Automobil-Clusters der oberösterreichischen Standortagentur Business Upper Austria – mit rund 250 Partnern das größte ...

Dreitägiges Traditionsfest in Tracht: Lederhosentreffen in Windischgarsten

WINDISCHGARSTEN. Von 26. bis 28. Juli regiert in Windischgarsten wieder die Krachlederne und das Ortszentrum wird zur Mega-Partymeile. Das Lederhosentreffen steht kurz bevor.

90 Jahre Frauengesangsverein Kremsmünster

KREMSMÜNSTER. Der Frauengesangsverein Kremsmünster feiert heuer sein 90-jähriges Bestehen – ein guter Anlass, um auf die vergangenen Jahrzehnte zurückzublicken.