TuS Kremsmünster bleibt erstklassig

David Ramaseder David Ramaseder, Tips Redaktion, 19.06.2019 16:36 Uhr

KREMSMÜNSTER. Das Saison-Abschlussspiel der Faustball Bundesliga gegen Bozen, eine Begegnung zweier Teams, die bereits den Klassenerhalt geschafft hatten, entwickelte sich zu einem erstklassigen und hochdramatischen Krimi, bei denen vor allem beide Angreifer das Spiel bestimmen sollten. 

Sowohl der Bozener Armin Runer als auch TuS Angreifer Florian Winterleitner zeigten sich in Spiellaune und stellten die gegnerischen Abwehrreihen immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Nach dem Gewinn der ersten Satzes mussten die Grün-Weißen die nächsten beiden Sätze abgeben, konnte aber postwendend den 2:2 Satzausgleich herstellen.

Kapitän Christopher Ahrens: „Eine hochdramatische Phase, den dritten Satz haben wir 14:15 verloren, den Vierten dann 14:12 gewinnen können.“ „Da haben wir uns beim Zuspiel zu sehr zurückgenommen“, erklärte Laurenz Hübner selbstkritisch dann auch den bei aufkommendem Wind verlorenen fünften Satz, dem wiederum der Satzausgleich folgte.

Im Entscheidungssatz dann ein Kopf an Kopf Duell, bei dem die Bozener schlussendlich den längeren Atem bewiesen. „Trotzdem eine richtig interessante Partie“, war Abwehrspieler Michael Huemer Fistlberger zufrieden.

Einzige Niederlage

Das Aufstiegs-Play-Off der 1. Bundesliga beendet der TuS mit sechs Siegen und einer Niederlage nun auf Rang zwei, punktegleich mit Bozen. „Unser Plan ist aufgegangen, wir haben rund um einen Stamm von vier Spielern in jeder Begegnung einem anderen Spieler das Vertrauen gegeben“, erklärt der den urlaubenden Coach Dietmar Winterleitner vertretende Günther Kastler.

Diesmal sei der erst 16-jährige Daniel Kraus zu seinem Debut in der 1. Bundesliga gekommen, nach den weiteren Youngstern Bernie Sinnhuber und Tobi Lugerbauer und den Routiniers Stefan Winterleitner, Haymo Valtiner und Richie Huemer in den anderen Begegnungen. „Und Daniel hat seine Sache richtig gut gemacht“.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Zum vierten Mal als beste Ausbildungsstätte ausgezeichnet

RIED IM TRAUNKREIS. Das Alten- und Pflegeheim der Gemeinde Ried im Traunkreis lädt am Tag der Altenarbeit am Freitag, 4. Oktober, zum Erntedankfest ein. Außerdem zeichneten die Schüler ...

Auslandspraktikum im Europäischen Parlament in Brüssel

MICHELDORF. Lisa Maria Schedlberger absolviert im Europäischen Parlament in Brüssel ein einmonatiges Praktikum. Die Micheldorferin berichtet im Rahmen des Social Media Formats der 4you-Card, ...

Faustballer feiern ihren neuen Trainingsplatz mit einem Eröffnungsturnier

KIRCHDORF. Fleißige Beteiligte sanierten in den vergangenen Monaten den Faustballplatz in Kirchdorf. Mittlerweile ist alles fertiggestellt und es soll ein Eröffnungsturnier stattfinden.

Ehemaliges Kulturhaus als neuer Treffpunkt für Vereine

Kirchdorf. Das leerstehende ehemalige Kulturhaus im Zentrum von Kirchdorf bekommt eine neue Funktion als Treffpunkt für Vereine in der Stadtregion Kirchdorf.

Die Micheldorfer Sportkegler spielten 4:4 gegen den Sportkegelklub Sonnensee Ritzing

MICHELDORF/ RITZING. Nach der Heimniederlage gegen den Meister der Superliga der Vorsaison, mussten die heimischen Sportler ins Burgenland zum SKC (Sportkegelclub) Sonnensee Ritzing. Als Neuling in der ...

Der größte Crash aller Zeiten

KREMSMÜNSTER. Eine knallharte, allgemein verständliche und gleichwohl überraschend unterhaltsame Analyse zur aktuellen Lage in Europa auf Basis volkswirtschaftlicher Fakten erwartet die ...

Die FF Grünburg bekam 45 neue Einsatzhelme

GRÜNBURG. Die Freiwillige Feuerwehr Grünburg beschloss für das Jahr 2019 einstimmig, die Hälfte der dringend notwendigen neuen Einsatzhelme zu besorgen.

Thomas Stelzer zu Gast beim Lionsclub Kirchdorf

SCHLIERBACH. Im Rahmen eines gemeinsamen Clubabends der Lionsclubs Kirchdorf, Kirchdorf Ambra, Windischgarsten Pyhrn Priel, Kremsmünster, Almtal und Steyrtal im TIZ-Kirchdorf hielt Landeshauptmann ...