Jubel für Faltenradio im Kulturzentrum Alfa in Laakirchen

Hits: 890
Laura Voggeneder Laura Voggeneder, Tips Redaktion, 23.09.2019 12:53 Uhr

LAAKIRCHEN. Am Sonntagabend am 22. September zeigten vier Spitzenmusiker im Kulturzentrum Alfa eindrucksvoll, was aus Klarinette und Ziehharmonika herauszuholen ist. Das Publikum in der alten Papierfabrik ließ sich mitreißen von der Stimmung auf der Bühne. Faltenradio weiß zu unterhalten, egal ob todernst, tiefsinnig, heiter oder exzentrisch.

Matthias Schorn, Alexander Neubauer, Stefan Prommegger und Alexander Maurer spielten in der alten Papierfabrik das Beste aus zehn Jahren Faltenradio. Das Publikum dankte es ihnen mit „Standing Ovations“ und tosendem Applaus.

Locker führten die drei Klarinettisten und der Ziehharmonika-Spieler durch das Programm. Es war ein Querschnitt durch die Musikgeschichte, bei der die Besucher in einem Musikquiz noch dazu etwas lernen konnten.

Die Musiker überraschten, unterhielten, agierten wie Kabarettisten und erzählten beim Konzert mit Mimik und Körpereinsatz wortlos Geschichten. Perfekt aufeinander abgestimmt und scheinbar mühelos spielten sich die Profis den Ball zu. Ziehharmonika, B-Klarinette, Bassklarinette und Cajon harmonieren bei Faltenradio perfekt.

Spitzenmusiker toben sich aus

Die vier Faltenradio-Mitglieder gehören zu den Besten in ihrem Fach. Matthias Schorn ist Soloklarinettist bei den Wiener Philharmonikern. Alexander Maurer ist Dozent für Steirische Harmonika an der Hochschule für Musik und Theater München. Klarinettist Stefan Prommegger unterrichtet am Musikum Salzburg. Alexander Neubauer ist Klarinettist und Bassklarinettist der Wiener Symphoniker.

Die klassisch ausgebildeten Musiker werden als Faltenradio zu Rockstars und Entertainern. Zwischen Klarinette, Bassklarinette, Ziehharmonika und Cajon springen sie hin und her. Einmal will sich Schorn gar nicht zwischen Klarinette und Cajon entscheiden und spielt einfach beides.

Die Musikrichtungen und -stile wechseln sie auch mit fast jedem Stück. Ein Boarischer etwa nach „Fuga y Misterio“ überrascht und gönnt dem Publikum eine kurze Entspannung. Der Volksmusik zollt Faltenradio aber den gleichen Respekt wie den großen Meistern und Melodien. Die Musiker sind eben Musikanten aus Leidenschaft.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



„Der derzeitige Bebauungsplan knebelt die Gmundner Innenstadt“

GMUNDEN. Heftige Kritik üben die Gemeinderäte Josef Sperrer (Grüne) und Helmut Hochegger (SPÖ) am derzeitigen Bebauungsplan. Dieser sei „einer der Gründe, dass in der Innenstadt ...

Tischtennis Stadtmeister gekrönt

LAAKIRCHEN. Die Tischtennis-Stadtmeisterschaft hat in Laakirchen lange Tradition, sie wurde heuer bereits zum 41. Mal in Kooperation mit dem ASKÖ Steyrermühl ausgerichtet. In der Sporthalle ...

Kinder erleben Technik

VORCHDORF. Zehn Stationen mit freiem Experimentieren: Das ist KET („Kinder erleben Technik“). KET tourt durch ganz Österreich, wurde von Betrieben aus der Region entwickelt und wird von Land OÖ ...

Tag der offenen Tür an der HLW Bad Ischl

BAD ISCHL. Am kommenden Freitag, 31. Jänner lädt die Schulgemeinschaft der HLW Bad Ischl zum Tag der offenen Tür ein. Schüler und Lehrkräfte freuen sich zwischen 11 und 16 ...

Wirkungsvoll bei Rückenschmerzen

ALTMÜNSTER. Masseur-Meister, APM- und Cell-Therapeut Peter Gerold Schwaiger therapiert in seiner physikalischen Fachpraxis am Traunsee.

Besucherrekord: Ballone erhellten Nachthimmel über dem Dachstein

GOSAU. Passend zur Wochenmitte fand vergangene Woche bei der Talstation der Hornspitzbahn in Gosau die von „Tips“ präsentierte „Nacht der Ballone“ statt.

Anmeldungen für den Laakirchner Gesundheits-Tag 2.0

LAAKIRCHEN. Unter dem Motto „Leben.Gesundheit.Umwelt“ findet am Samstag, 25. April, von 9 bis 14 Uhr, der Laakirchner Gesundheitstag im Veranstaltungszentrum Alfa statt.

Zwei neue „Lichtblicke“

GMUNDEN. Schon seit 18 Jahren ist Günter Ungar als evangelischer Pfarrer im Ruhestand, aber dennoch höchst aktiv. Kürzlich erschienen in seiner Kleinbuchserie „Lichtblicke“ zwei weitere ...