„Grandiose Komödie“ zum Jubiläum: Wagner-Trenkwitz verrät erste Details für Schlossfestspiele

Hits: 28
Claudia  Brandt Claudia Brandt, Tips Redaktion, 13.11.2019 18:46 Uhr

LANGENLOIS. Die Schlossfestspiele feiern kommendes Jahr ihr 25-jähriges Bestehen. Für die Jubiläumssaison hat man sich mit Christoph Wagner-Trenkwitz einen prominenten Intendanten geholt. Bei einem Pressefrühstück verriet der Wiener Theatermacher und Moderator, was das Publikum nächstes Jahr in Haindorf erwartet.

Wenn Christoph Wagner-Trenkwitz von seinen Plänen für Langenlois spricht, ist seine Begeisterung spürbar. Der Wiener kennt die Schlossfestspiele schon seit vielen Jahren und stand bereits selbst mehrfach in Haindorf auf der Bühne. Für die Jubiläums­saison hat er sich „Die Fledermaus“ ausgesucht. „Es soll ein gemeinsames Feiern, ein gemeinsamer Spaß sein. Wir spielen auf Augenhöhe mit dem Publikum“, verrät der Intendant, der sich auf ein „tolles Sängerteam“ freut.

„Operette ernst nehmen“

„Man muss die Operette ernst nehmen. Sie ist kein oberflächliches Gewusel“, betont Wagner-Trenkwitz. In der Operette würden stets ernste Themen behandelt, freilich mit einer gehörigen Portion Humor. Die „Fledermaus“ sei eine „grandiose Komödie“ geworden, obwohl sie vom Thema her eher das Zeug zur Tragödie hat. „Der Humor bringt uns dazu, uns unsere Probleme anders anzuschauen“, erläutert der Intendant. Humorlosigkeit ist für den Theatermacher übrigens ein Charakterfehler.

Publikum zurückgewinnen

Doch bei aller Begeisterung für die Jubiläumssaison darf nicht verhehlt werden, dass die Zukunft der Schlossfestspiele nach wie vor ungewiss ist – die Besucherzahlen gingen in den vergangenen Jahren zurück. Ziel ist daher nun, das Publikum zurückzugewinnen. „Wir glauben alle fest daran und haben jetzt die Möglichkeit, an dem einen oder anderen Rädchen zu drehen“, so „Kultur Langenlois Geschäftsführer Robert Stadler. Mithelfen sollen dabei auch die Umbauarbeiten auf Schloss Haindorf. Die Besucher dürfen sich unter anderem über neue Sanitäranlagen und eine technische Aufrüstung des Schlossparks freuen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemeinsam fürs Klima: Leitfaden beschlossen

LANGENLOIS. In seiner letzten Sitzung der aktuellen Wahlperiode hat der Gemeinderat einstimmig einen „Klima- und Umweltschutzleitfaden“ beschlossen.

Rotes Kreuz Langenlois erhält 5.000 Euro von der Volkspartei Schönberg

LANGENLOIS/SCHÖNBERG. Der Schönberger Bürgermeister Michael Strommer und seine Stellvertreterin Birgit Eisenbock besuchten die Bezirksstelle des Roten Kreuzes Langenlois im Sicherheitszentrum ...

Schüler sorgten für vorweihnachtliche Stimmung im Universitätsklinikum

KREMS. Wie bereits im vergangenen Jahr besuchten auch heuer wieder Kremser Schüler das Klinikum, um eine besinnliche Atmosphäre bei Patienten und Personal zu schaffen.

Weihnachtsmarkt für Kinder-Krebshilfe erbrachte 16.000 Euro

BRUNN AM WALD. Der Weihnachtsmarkt von Familie Stumpfer im Teichhaus in Brunn am Wald erbrachte heuer 16.000 Euro für die Kinder-Krebshilfe.

Kremser Modeschüler präsentierten ihre Kreationen bei Berufsinfomesse

KREMS. Die Schüler des 4. Jahrgangs der Modeschule Krems präsentierten auch heuer wieder selbst entworfene und gefertigte Modelle aus verschiedenen Kollektionen auf dem Laufsteg der AK-Berufsinfomesse ...

Ernst Kittenberger ist „Lichtenauer des Jahres“

LICHTENAU. Zum „Lichtenauer des Jahres 2019“ wurde Ernst Kittenberger aus Großrein­prechts gekürt. Bürgermeister Andreas Pichler überreichte die Auszeichnung im Rahmen des ...

Sparefroh ließ Kinderaugen strahlen

KREMS. Der Weltspartag in der Kremser Bank stand auch heuer wieder ganz im Zeichen der Kinder.

Vielfalt beim Lichtenauer Advent

LICHTENAU. Am vergangenen Wochenende ging wieder der „Lichtenauer Advent“ über die Bühne.