Wieder illegales Straßenrennen: Zwei Linzer in Traun gestoppt

Hits: 290
Symbolfoto (Foto: lassedesignen/Shutterstock.com)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 22.06.2021 12:02 Uhr

TRAUN/LINZ. Mit 170 km/h, alkoholisiert und unter Drogeneinfluss lieferten sich zwei junge Linzer ein illegales Autorennen auf der B1 in Richtung Traun. Eine Zivilstreife konnte die beiden stoppen.

In der Nacht zum 21. Juni führte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung Schwerpunktkontrollen im Hinblick auf Drogen im Straßenverkehr durch. Im Rahmen dieser Kontrollen wurden die Beamten auf die zwei jungen Linzer im Alter von 22 und 27 Jahren aufmerksam, die sich auf der B1 in Richtung Traun ein illegales Autorennen lieferten. Geschwindigkeiten von bis zu 170 km/h statt der erlaubten 70 km/h wurden dabei gemessen.

Die Polizei konnte die beiden Raser stoppen, bei der Kontrolle stellte sich auch heraus, dass die beiden Lenker alkoholisiert waren und unter Kokaineinfluss standen. Beide Lenker gaben zu, aus Spaß ein Rennen gegeneinander gefahren zu sein.

Steinkellner: „Für mich das Recht auf eine Lenkberechtigung verwirkt“ 

„Was von zwei alkoholisierten und unter Drogen-Einfluss stehenden Fahrzeuglenkern als Spaß tituliert wird, ist in Wahrheit das leichtfertige Eingehen eines enormen Risikos. Wer sich unter Einnahme von Alkohol und Drogen illegale Autorennen liefert und darüber hinaus die geltenden Geschwindigkeiten um rund 100 Stundenkilometer überschreitet, gefährdet nicht nur das eigene Leben leichtfertig, sondern auch die Unversehrtheit aller anderen Verkehrsteilnehmer. Wer solche Einstellungen an den Tag legt, hat für mich das Recht auf eine Lenkberechtigung verwirkt. Ein großer Dank gilt auch hier den Polizeibeamten, die durch rasches Handeln schlimmere Verkehrsfolgen unterbinden konnten“, so Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner (FPÖ) nach dem Vorfall.

„Auf den Trauner Straßen werden regelmäßig illegale Straßenrennen ausgetragen, die mit der vollen Härte des Gesetzes zu bekämpfen sind. Einige wenige gefährden mit ihrem Verhalten Menschenleben. Dem gehört ein Riegel vorgeschoben“, so auch der Trauner Vizebürgermeister Klubobmann Herwig Mahr (FPÖ).

Kommentar verfassen



Sturm: Baum fiel auf Auto

ANSFELDEN. Ein 32-jähriger rumänischer Staatsbürger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr mit seinem Fahrzeug am Sonntag, 25. Juli, gegen 18 Uhr auf der Kremstalstraße Richtung Haid. 

Fensterscheiben mit Axt zerschlagen: Unbekannte zogen Spur der Verwüstung

ST. MARIEN. Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht auf Sonntag in Weichstetten, Gemeinde St. Marien, eine gewaltige Spur der Verwüstung gezogen. Die Randalier zerschlugen ein Denkmal ...

Unfall mit drei Fahrzeugen auf A1 bei Ansfelden

ANSFELDEN. Zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen kam es am Freitag gegen 22 Uhr im dreispurigen Bereich der A1 Richtung Salzburg in Ansfelden. Eine Frau musste verletzt ins Krankenhaus gebracht ...

Aufregender Start ins Leben: Geburt im Rettungswagen des Roten Kreuzes Neuhofen

KEMATEN/NEUHOFEN. Die kleine Liona aus Kematen an der Krems hatte es besonders eilig. Am 12. Juli erblickte sie schon früh morgens im Rettungsauto das Licht der Welt.

Weltweit einzigartiges Hochspannungsprüffeld in Leonding eröffnet

LEONDING. Im Frühjahr wurde von Trench Austria in Gaumberg ein neues, innovatives Hochspannungs-Prüffeld errichtet, das laut Unternehmen in seiner Art einzigartig ist. Im Sinne der Nachhaltigkeit und ...

Gewerbepark Audorf Südost: Pläne wurden nun präsentiert

ANSFELDEN. Bereits seit Monaten ist der geplante Gewerbepark Audorf Südost eines der Gesprächsthemen in Ansfelden. Vergangene Woche wurden nun erstmals die Pläne öffentlich gemacht. Knapp 100 interessierte ...

Aufforstung nötig

PASCHING. Bei der letzten Gemeinderatssitzung stand das LASK-Trainingszentrum in Pasching erneut auf der Tagesordnung.

Kreative Ideen gesucht

TRAUN. Ob Künstler, Street Artist, Student oder kreativer Kopf – jeder kann jetzt die Chance nützen und ein Kunst-am-Bau-Projekt auf der Fassade der Graumann-Lofts in Traun schaffen, das ganz Österreich ...