Mit sanften Griffen die Selbstheilung des Körpers wieder aktivieren

Hits: 125
David Ramaseder Tips Redaktion David Ramaseder, 06.04.2022 15:59 Uhr

PASCHING. Michael Riedel hat sich auf eine Technik spezialisiert, die in Österreich noch nicht sehr bekannt ist. Bowen wird jedoch seit 40 Jahren erfolgreich angewendet. In seiner Praxis in Pasching bietet der diplomierte Bowen Practitioner die Technik der „sanften Griffe, aber großer Wirkung“ erfolgreich an und hilft dem Körper wieder ins Gleichgewicht zu kommen.

Die Technik unterscheidet sich grundsätzlich von einer Massage. Dort wird man durchgeknetet und am Ende sind die Muskeln ganz weich. Beim Bowen sind es wenige Griffe, unterbrochen von einer kurzen zwei- bis dreiminütigen Pause. Danach folgen die nächsten Griffe und so setzt sich die Anwendung fort. Aber was passiert dabei? „Wenn der Körper ein paarmal Impulse bekommt, kommuniziert der Muskel mit dem Gehirn. Die Patienten spüren, dass etwas zum Arbeiten, zum Fließen anfängt – die Verbindung also wieder hergestellt wird. Das Gehirn lernt, was es machen muss, um einen Muskel zu entspannen“, erzählt Michael Riedel, dass es im Grunde um nichts anderes gehe, als die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren.

„Der Körper weiß, wie er das grundsätzlich anstellen kann. Aber wenn sich was über längere Zeit aufgestaut hat, schafft er das nicht mehr. Mit Bowen liefere ich ihm die Impulse, die er braucht, damit sich diese Verspannungen wieder lösen können“, so Riedel. Eine Anwendung dauert zwischen 20 und 60 Minuten, idealerweise sollte nach einer Woche eine weitere Anwendung folgen.

Ganzheitliche Behandlung

Es gibt insgesamt über 200 Griffe, die allesamt aber sehr sanft sind, um diese Impulse zum Lösen von Verspannungen zu initiieren. „Oft glauben Patienten bei der ersten Behandlung gar nicht, dass diese Sanftheit überhaupt etwas auslösen kann. Es kommt sogar vor, dass Leute während der Behandlung einschlafen, es funktioniert aber trotzdem“, erzählt Riedel im Gespräch mit Tips. Anwendungsgebiet für die spezielle Technik ist aber der ganze Körper. „Ich kann damit auch Allergien oder Mi­gräne abdecken und lindern. Außerdem gibt es noch Kiefergriffe, Tinnitus-Griffe usw. Im Grunde gibt es keine Körperregion, für die es keine Griffe gäbe“, verspricht der Therapeut.

Selbst von Wirkung profitiert

„Mein Vater litt unter schweren Verdauungsproblemen und letztlich war Bowen die einzige Therapie, die ihm geholfen hat“, erzählt Riedel. Von Bowen überzeugt, entschied sich der ehemalige Projektmanager und Betriebswirtschaftler die Methode selbst zu erlernen und wagte den Sprung in die Selbstständigkeit. Akute Beschwerden bekommt  er mit der Methode oft sehr schnell in den Griff. „Bei länger andauernden oder chronischen Schmerzen brauche ich vielleicht acht bis zehn Behandlungen“, hält er die Behandlung für die beste Gesundheitsvorsorge. „Die Lebensqualität wird enorm gesteigert“, verspricht Michael Riedel.

Kommentar verfassen



Auto krachte auf der A1 bei Allhaming in das Heck eines Fernlinienbusses

ALLHAMING. Ein Auto ist Sonntagfrüh auf der A1 Westautobahn bei Allhaming in das Heck eines Fernlinienbusses gekracht.

Autofahrer in Hörsching mit 139 statt 70 km/h geblitzt

HÖRSCHING. Mit 139 km/h statt der erlaubten 70 hat die Polizei am Samstag in Hörsching bei einer Schwerpunktkontrolle einen Autofahrer geblitzt.

Kinderbetreuung im Bezirk Linz-Land und Linz-Stadt: kein anderer Bezirk kann mithalten

LINZ-LAND/LINZ. Mit ihrem Kinderbetreuungsatlas präsentiert die Arbeiterkammer Oberösterreich jedes Jahr einen umfassenden Überblick über das Angebot der institutionellen Kinderbildung und -betreuung ...

Diskussion um geplanten Kremssteg in Neuhofen

NEUHOFEN. Uneinigkeit in der Gemeindepolitik herrscht derzeit über den geplanten Kremssteg in Neuhofen. Die FPÖ kritisiert das Projekt scharf, es sei „ohne Mehrwert“ aber mit „hohen Planungs- und ...

Trumpf als energieeffizienter Vorzeigebetrieb ausgezeichnet

PASCHING/WIEN. Am Dienstag, 28. Juni, wurden im Rahmen des zweiten Austrian Sustainability Summit insgesamt 18 heimische Betriebe für ihr außerordentliches Engagement in Sachen Energieeffizienz und Klimaschutz ...

Großes Feuer zur Sonnwend

ANSFELDEN. Am 17. Juni fand die traditionelle Sonnwendfeier auf der Haka Arena in Ansfelden statt. Viele Familien nahmen bei besten Wetterbedingungen an der Kinderolympiade und beim Kinder-Fackelzug teil. ...

Tolle Stimmung beim Schulfest der VS Traun

TRAUN. Nach zwei Jahren Pause konnten Kinder, Eltern und Lehrer der Volkschule Traun am Freitag, 24. Juni, endlich wieder gemeinsam mit dem Elternverein das große Schulfest feiern. Bei einem abwechslungsreichen ...

Umfahrung, Tram und Energie: „B geht ohne A einfach nicht“

ANSFELDEN. Eines der größten Projekte der letzten Jahrzehnte, die Umfahrung B139 Neu, könnte nun in Ansfelden bald zur Umsetzung kommen. Über dieses und andere präsente Themen in Ansfelden sprach ...