„Jeder kann ein Held sein“: 214 Läufer meisterten Trauner Hindernislauf

Hits: 108
Foto: Florian Kollmann
Bianca Padinger Bianca Padinger, Tips Redaktion, 15.09.2020 14:04 Uhr

TRAUN.  Beim dritten „delfort Heldenlauf Traun presented by Linz AG“ verwandelte sich die knapp 5 Kilometer lange Strecke rund um das Areal des Oedter Sees in Traun in einen lustigen Hindernislauf.

Neben einem ein Bauzaun-Tunnel von C.Bergsmann, einem Rohrhindernis von Födinger Heizung Bad, einer hügeligen LINZ AG-Zone, einem Sandstrand der Raiffeisen Landesbank OÖ stellten sich den Teilnehmern Bierfässer der Brauerei Trauner Bier, ein „Netz“ aus Feuerwehrschläuchen der FF Traun, einen vernebelte Haifisch der Steel Sharks Traun und viele weitere Hürden der Partnerfirmen in den Weg. Getreu dem Motto „Jeder kann ein Held bzw. eine Heldin sein“ waren die Hindernisse der Partnerunternehmen für alle gut zu bewältigen.

Die Teilnehmer starteten im Abstand von einigen Sekunden. Im Ziel warteten eine „Finisher“-Medaille und ein Goodie-Zielsackerl. „Trotz Corona haben uns unsere Partner-Unternehmen nicht im Stich gelassen und uns mit Sponsoring und Teilnahmen unterstützt. Beim Lauf haben sich alle vorbildlich an die Abstandsregeln gehalten“, so Citymanager Karl-Heinz Koll.

Gewinner im Überblick

Teilnehmerstärkstes Unternehmen war die Stadt Traun, dicht gefolgt von Laska, C.Bergsmann, Linz AG und Secureguard. Die Business-Duos konnten Tanja Kantor und Stojanka Malinova (Poolhall), Thomas Kramer und Steve Adler (LASKA) und Sophie und Michael Brandl (Xeometric) für sich entscheiden. In der Einzelwertung erreichten Gabriele Mayr (Linz AG) und Thomas Jungbauer (ASKÖ Laufwunder Steyr) die Bestzeit. Die schnellsten Trauner heißen wie bereits 2019 Sophie Brandl und Markus Klonner. Insgesamt nahmen auch 24 Junior Heldinnen und Helden (Jg. 2003 bis 2012) teil.

Mehr Fotos in der Bildergalerie



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Hochzeitsboom: „Alles schiebt sich zusammen, auch am Dienstag wird wieder geheiratet“

BEZIRK LINZ-LAND. Heuer und auch 2020 gab es viel weniger Eheschließungen als in den Jahren zuvor. Viele Brautpaare mussten ihren schönsten Tag im Leben immer wieder verschieben. Ab 1. Juli kann aber ...

Wieder illegales Straßenrennen: Zwei Linzer in Traun gestoppt

TRAUN/LINZ. Mit 170 km/h, alkoholisiert und unter Drogeneinfluss lieferten sich zwei junge Linzer ein illegales Autorennen auf der B1 in Richtung Traun. Eine Zivilstreife konnte die beiden stoppen.

Mehrere Anzeigen bei Schwerpunktkontrolle

TRAUN. In der Nacht zum Montag, 21. Juni, führte eine Zivilstreife der Landesverkehrsabteilung OÖ Schwerpunktkontrollen mit Hinblick auf „Drogen im Straßenverkehr“ durch.

Imbissstand in Ansfelden brannte

ANSFELDEN. Zu einem Brand eines Imbissstandes wurden am Samstagabend die Feuerwehren Ansfelden, Nettingsdorf, Freindorf und die Betriebsfeuerwehr Nettingsdorf-Papierfabrik alarmiert. 

Zweijährige allein auf Kematner Landstraße unterwegs

KEMATEN. Mit Schwimmflügerl an den Armen ist eine Zweijährige am Samstagabend von ihrem Elternhaus in Kematen an der Krems ausgebüchst. Die Kleine wurde von einer Passantin aufgegriffen. ...

Stadtrat Sagmüller legt alle politischen Funktionen zurück

TRAUN. Der für Jugend und  Freizeit zuständige Stadtrat der Stadt Traun, Christoph Sagmüller, hat mit sofortiger Wirkung all seine politischen Funktionen zurückgelegt. Gleichzeitig hat er auch seinen ...

Kleinkind mit Hand in Rolltreppe eingeklemmt

PASCHING. Am Samstag, 19. Juni, um etwa 12 Uhr wurden die Einsatzkräfte von Rettung, Polizei und Feuerwehr zu einer Personenrettung in ein Paschinger Einkaufszentrum alarmiert.

Alkohol- und Drogeneinfluss: Lenker fuhr gegen Verkehrsschild

TRAUN. Mit 0,98 Promille Alkohol im Blut verursachte ein 43-Jähriger am Freitagnachmittag einen leichten Verkehrsunfall auf der Wiener Bundesstraße 38 in Richtung B1.