Zertifizierung für den Maisserhof

Hits: 105
Marlis Schlatte Tips Redaktion Marlis Schlatte, 05.07.2022 08:48 Uhr

ANSFELDEN. Der Maisserhof von Edith und Georg Jungmair wurde mit dem neuen Gütesiegel „AMA Genuss Region“ zertifiziert. Dafür erhielten sie Besuch von Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger.

Immer mehr Menschen wollen wissen, woher ihre Lebensmittel kommen. Um regionale Qualität zu stärken, wurde auf Initiative des Landwirtschaftsministeriums das neue Gütesiegel „AMA Genuss Region“ erarbeitet. Laufend steigen Betriebe in ganz Österreich in das neue System ein, die stolz darauf sind, als regionaler Qualitätsbetrieb zertifiziert zu sein. Im Bezirk Linz-Land haben Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig und Agrar-Landesrätin Michaela Langer-Weninger jetzt einen neuen Direktvermarkter zertifiziert: Den „Maisserhof“ mit Schweinemast von Edith und Georg Jungmair. Sie setzen wie viele andere oberösterreichische Gastronomiebetriebe, Hotels, Manufakturen oder Direktvermarkter auf Regionalität. „Direktvermarkter wie der Maisserhof verdeutlichen, wie wichtig die Lebensmittelversorgung aus der Region für die Region ist. Doch die gestiegenen Betriebsmittelkosten bringen unsere bäuerlichen Familienbetriebe zunehmend unter Druck. Darum habe ich ein 110-Millionen-Euro-Versorgungssicherungspaket geschnürt, um unsere Bäuerinnen und Bauern zu unterstützen, damit sie weiter produzieren und die Menschen mit regionalen Lebensmitteln versorgen können“, betont Landwirtschaftsminister Totschnig.

3.000 Betriebe zertifiziert

Neben dem AMA-Gütesiegel und dem AMA-Biosiegel für den Lebensmittelhandel ist das neue Gütesiegel „AMA Genuss Region“ ein drittes offizielles Gütesiegel. Es garantiert geprüfte Qualität und Herkunft bei bäuerlichen Direktvermarktern, Gastronomie, Hotellerie und Manufakturen wie etwa Fleischer, Bäcker und andere. Über 3.000 zertifizierte Betriebe sind online in der Genuss-Landkarte unter www.genussregionen.at zu finden.

Kommentar verfassen



Für die Jugend im Dienst

LEONDING. Der 20-jährige Tobias Lehner ist Zivildiener im ÖGJ-Jugendcafé Leonding. Er erzählt, was ihn dazu bewegt hat und wie der Zivildienst im Jugendcafé aussieht.

Sieben Monate alter Elias sucht Stammzellenspender

NEUHOFEN/ST. FLORIAN. Bei schwerwiegenden Erkrankungen wie Leukämie können Stammzellenspenden Leben retten. Einen passenden Spender zu finden, ist jedoch nicht so einfach. Für den sieben Monate alten ...

Zu wenig Personal, zu hohe Energiekosten: Das „La Mare“ in Ansfelden schließt seine Pforten

ANSFELDEN. Finanzielle, personelle und familiäre Gründe nennen die Eigentümer der Pizzeria „La Mare“, warum sie das beliebte Ansfeldner Lokal nun schließen müssen. Nur noch bis 28. August können ...

Plöderl fährt erneut Top-Platzierung heraus

LEONDING/SLOWAKEI. Beim fünften Event zum Supersport Masters Austria auf dem ultraschnellen Slovakiaring erreichte der Leondinger Michael Plöderl mit seinem Rennteam „Michael#668 powered by Steiner ...

Theaterspectacel zieht freudige Bilanz

WILHERING. Neben Standing Ovations vom Publikum, Akklamationen von der Presse und einer Welle von schriftlichen und mündlichen Glückwünschen, schlug sich der Erfolg von „MONKS – Zeugen des Unsichtbaren“ ...

FF Weißenberg übergab Spende für den guten Zweck

NEUHOFEN. Die Freiwillige Feuerwehr Weißenberg liegt genau im „Vier Gemeindeeck“, wo Ansfelden, Pucking, Neuhofen und St. Marien aufeinandertreffen. Der Jahresvollversammlung wohnten daher Vertreter ...

Dieb brachte gestohlene Uhr unwissend zum Besitzer zurück

LINZ-LAND. Am Nachmittag des 7. Augusts stahl ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Täter im Bezirk Linz-Land eine wertvolle Uhr aus dem Pkw eines 40-Jährigen. Gestern fand das gestohlene Gut durch Zufall ...

Hayböcks Rücken hält auch Schanzenrekord aus

KIRCHBERG-THENING/COURCHEVEL. Mit dieser guten Nachricht startete Michael Hayböck in die Sommer-Saison 2022. Nach einem coolen Auftritt beim Sommer Grand Prix vergangenes Wochenende nutzt der Oberösterreicher ...