Bruthöle verschlossen - Eisvogel musste verhungern

Anna Stadler Anna Stadler, Tips Redaktion, 26.06.2019 16:44 Uhr

LINZ. Ein Unbekannter verschloss die Bruthöhle eines Eisvogels. Das Weibchen und auch die Brut starben. Nach dem Täter wird gesucht.

In den Traunauen im Bereich der Kremsmündung in Linz wurde durch einen unbekannten Täter vorsätzlich die Bruthöhle eines Eisvogels mit einem Stein verschlossen. Tagelang musste das eingeschlossene Weibchen um ihr Leben kämpfen. Von Naturfreunden, die die verschlossene Höhle fanden, wurde es schließlich befreit. Völlig entkräftet starb das Vogelweibchen jedoch kurz später. Auch die Brut mit vermutlich sechs Eiern wurde durch den Vandalenakt zerstört.

In der Nähe wurde auch ein Lagerfeuer entzündet, leere Bierflaschen, Müll und ein Schild mit der Aufschrift „Erster Oberösterreichischer Freiluftsaufverein“ zurückgelassen, wie Bilder des Naturschutzbund Oberösterreich zeigen. (www.facebook.com - Naturschutzbund OÖ)

Stark gefährdete Tierart

Laut Naturschutzbund handelt es sich dabei um eine stark gefährdete Tierart. Im Bereich Linz bzw. Krems/Traun/Weikerlsee konnten in den letzten Jahren nur noch zwei bis drei Vögel gezählt werden. Die Höhle war die einzige in Linz bekannte Bruthöhle.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Polizeiinspektion Kleinmünchen unter 05/9133 45 85100.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linzer Geigentalent erobert die große Bühne
 VIDEO

Linzer Geigentalent erobert die große Bühne

LINZ. Wenn am Freitag, 25. Oktober um 20 Uhr die Berliner Klassik-Rebellen Symphoniacs die Linzer Fans begeistern, darf auch das 14-jährige Ausnahmetalent Nina-Sofie Berghammer aus Linz mit auf die ...

Schwedische Top-Wirtschaftsregionen im Austausch mit Oberösterreich

Der schwedische Wirtschaftsraum ist in manchen Bereichen sehr gut mit dem Oberösterreichischen vergleichbar. Da Schweden in vielen Bereichen internationale als Vorreiter gilt, war es für Wirtschaftslandesraum ...

Zahl der Industrielehrlinge steigt

OÖ/LINZ. Die oberösterreichische Industrie benötigt dringend Fachkräfte. Ein gutes Signal ist es daher, dass die Anzahl der Industrielehrlinge wieder am Steigen ist. 

Gefiederter Sensationsfund - verschwundene Vogelart wieder gefunden

LINZ. Erstmals seit 1998 wurde in Linz, im Rahmen einer Vogelbestandsaufnahme, ein Drosselrohrsänger gesichtet – ein wahrer Sensationsfund.

Erfolgszahlen für das Internationale Brucknerfest Linz 2019: „21 Prozent mehr Auslastung ist Ansporn für uns“

LINZ. Nach einer ersten Zwischenbilanz zeichnet sich für das Brucknerhaus ein fulminantes Ergebnis ab: Demnach erreicht das Internationale Brucknerfest Linz 2019 eine Auslastung von 88 Prozent, was ...

100 Jahre für das Wohl des Kindes: Kinder- und Jugendhilfe OÖ feiert Jubiläum

LINZ. Die Kinder- und Jugendhilfe OÖ feiert heuer ihr hundertjähriges Bestehen: 1.063 Kinder wurden 2018 in Wohneinrichtungen betreut, 702 lebten in Pflegefamilien und 30.400 Beratungen wurden ...

Tennismärchen wurde wahr

LINZ. Die erst 15-jährige US-Amerikanerin Coco Gauff gewann das erste WTA-Turnier ihrer Karriere. Im Finale des Upper Austria Ladies Linz 2019 besiegte der Teenager in der TipsArena die 22-jährige ...

CO2-Melder schlug an: Lokal am Hauptbahnhof musste geräumt werden

LINZ. Nachdem am 12. Oktober um 17.15 Uhr ein CO2-Melder angeschlagen hatte, musste ein Lokal am Linzer Hauptbahnhof geräumt werden.