Innerhalb von 45 Minuten vier Verkehrsunfälle in Linz verursacht

Hits: 4414
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 18.11.2019 15:45 Uhr

LINZ. Innerhalb von nur 45 Minuten hat in Linz eine Autolenkerin vier Verkehrsunfälle verursacht. Die 49-jährige Linzerin verweigerte laut Polizei einen Alkotest.

Die Linzerin fuhr am 18. November gegen 7.45 Uhr mit ihrem Pkw von der A7 kommend auf die Prinz Eugen Straße ab und stieß auf dieser beim Abbiegen mit dem Gegenverkehr zusammen. Die Frau fuhr dennoch weiter, auf der St. Peter Straße aus Richtung Chemie-Kreisverkehr kommend Richtung stadteinwärts.

Bei der Kreuzung mit der Fröbelstraße fuhr sie auf ein Auto auf, dass bei Rotlicht an der Ampel wartete. Auch nach diesem Unfall beging die 49-jährige Fahrerflucht, sie verlor jedoch die vordere Kennzeichentafel. Der Lenker des beschädigten PKW konnte die 49-Jährige kurz verfolgen und mit ihr sprechen. Da er deutlichen Geruch nach Alkohol wahrnahm, rief er die Polizei. Währenddessen flüchtete die Amoklenkerin aber erneut.

Doppelter Crash bei der Nibelungenbrücke

Die nächsten Verkehrsunfälle verursachte sie etwa 20 Minuten später von der Unteren Donaulände kommend bei der Auffahrt zur Nibelungenbrücke. Dort stieß sie mit einem Kleintransporter zusammen. Sie wendete ihren Pkw und wollte von der Brücke wieder auf die Untere Donaulände abfahren. Dabei stieß die Frau abermals mit einem Pkw zusammen. Hier konnte der Frau schließlich von einem Augenzeugen der Autoschlüssel abgenommen werden.

Bei allen vier Verkehrsunfällen wurde zum Glück niemand verletzt. Die Durchführung eines Alkotests verweigerte die 49-Jährige laut Polizei.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Pascal
    Pascal18.11.2019 23:36 Uhr

    So welche dürften gar nicht den Schein bekommen - Hallo liebe tips Leser ich war erstaunt wo ich das video gesehen habe so welche leute dürfen nie ein Schein bekommen so ist meine Einstellung Das ist lebensgefährlich für mensch und Tier. Deswegen Hut ab an die 2 Herren die den Schlüssel abgenommen haben um evt. Unfallopfer zu vermeiden

Kommentar verfassen



OÖ Versicherung: Corona-Krise prägt erstes Halbjahr

LINZ/OÖ. Die Corona-Krise schlägt sich auch im Halbjahresergebnis der Oberösterreichischen Versicherung nieder. Abstandhalten erschwerte die Beratung, in den Kundenbüros beschränkte sich der Kundenkontakt ...

Gesamtrestaurierung der Linzer Dreifaltigkeitssäule ist abgeschlossen

LINZ. Die Dreifaltigkeitssäule, das Linzer Wahrzeichen, das vor 300 Jahren (Bauzeit 1717 bis 1723) errichtet worden ist, präsentiert sich nun nach der umfassenden Gesamtsanierung im neuen Glanz.

Knapp 300 Bewerbungen für 60 Ferialjobs beim Magistrat

LINZ. Begehrt war heuer wieder das Ferialjobangebot der Stadt Linz mit insgesamt 60 Ferialjobs für die Monate Juli und August 2019, für die es fast Bewerbungen gab.

Mehr Platz für die Polizisten am Linzer Hauptbahnhof

LINZ. Am Mittwoch, 8. Juli, wurde die erweitere Polizeiinspektion am Linzer Hauptbahnhof offiziell eröffnet. 48 Polizisten verrichten dort auf 640 m² ihren Dienst.

Kinderschutzzentrum Linz feiert 35-jähriges Jubiläum

LINZ. Seit nunmehr 35 Jahren ist das Kinderschutzzentrum Linz als Kompetenz- und Beratungszentrum in der Opferhilfe erste Anlaufstelle für Familien die von psychischer und physischer Gewalt, Vernachlässigung ...

Faustball von der Volksschule bis in die höchste Spielklasse

LINZ. In Linz gibt es nicht nur Fußball sondern auch Faustball auf Bundesliga-Niveau. Dem Faustballclub ASKÖ Linz-Urfahr sei Dank.

Wohnhaus nahe der Bruckner-Uni in Flammen (Update)

LINZ. Der Brand eines Wohnhauses nahe der Bruckner-Universität war in Linz am Dienstagabend, 7. Juli, weithin sichtbar.

Neurologische Auswirkungen bei Covid-19: Aufbau eines Expertennetzwerks am Kepler Universitätsklinikum

LINZ. In der ersten Phase der Corona-Pandemie wurde das Virus als reine Lungenerkrankung betrachtet. Inzwischen gibt es Hinweise, dass auch das Nervensystem betroffen ist. Als Mitinitiator der Covid-19-Taskforce ...