Nach Banküberfall in Linz-Dornach: Polizei bittet um Hinweise

Hits: 310
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 05.12.2019 13:31 Uhr

LINZ. Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf eine Raiffeisenbank in Linz-Dornach am 5. Dezember bittet die Polizei nun um Hinweise. Gesucht wird nach einem etwa 40 bis 50 Jahre alten Mann.

Der Unbekannte betrat am 5. Dezember 2019 gegen 9.15 Uhr die Bankfiliale. Der Täter bedrohte einen Bankangestellten mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Geld. Der Angestellte musste den Tresor öffnen und sich auf den Boden legen. Kurze Zeit danach verließ der Täter die Filiale und flüchtete Richtung Universität. In unmittelbarer Nähe des Tatortes wurde das Alarmpaket gefunden und sichergestellt. Eine sofort eingeleitete Alarmfahndung verlief bislang negativ.

Hinweise erbeten

Gesucht wird nach einem Mann, etwa 40 bis 50 Jahre alt, etwa 1,70 Meter groß, bekleidet mit einer roten Haube (beim Verlassen der Filiale nahm der Mann die rote Haube runter und trug darunter eine schwarze Haube), dunkelblauer Jeans, dunklen Jacke und grünen Handschuhen. Das Gesicht war mit einem dunklen Tuch verhüllt.

Hinweise aus der Bevölkerung bitte an das Landeskriminalamt OÖ unter Tel. 059133/40-3333 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

Auf der Facebook-Seite der Landespolizeidirektion OÖ gibt's ein Video und Bilder vom Täter.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kein „paradiesischer“ Höhenrausch dieses Jahr, 2021 wird nachgeholt

LINZ. Auch eine bis zuletzt geprüfte Verschiebung der Eröffnung auf Juli ist keine Option: Der Höhenrausch 2020 fällt dem Coronavirus zum Opfer. Die guten Nachrichten: Der Kulturgenuss in luftigen ...

Leserbrief: Ungerechte Politik

Folgender Leserbrief hat uns als Reaktion auf Tips-Geschäftsführer Josef Grubers Kommentar „Ungerechte Politik“ zur aktuellen Medienförderung erreicht.

Filmfestival „Crossing Europe“: Abgesagt, aber alternativ erlebbar

LINZ. Das alljährliche Internationale Filmfestival „Crossing Europe“ in Linz hätte dieses Jahr zum 17. Mal stattgefunden. Monatelang wurde ingensiv am Programm gearbeitet, mit vielen Arbeitsstunden ...

Der Osterhase versteckt seine Ostereier heuer im Internet

LINZ. Eine Ostereiersuche im Freien wird es heuer leider nicht geben, der Innovationshauptplatz der Stadt Linz, das Linzer Unternehmen FlightKinetic und der Linzer Zoo schaffen aber zumindest virtuelle ...

Leserbrief: Medienförderung nachbessern

Folgender Leserbrief hat uns als Reaktion auf Tips-Geschäftsführer Josef Grubers Kommentar „Ungerechte Politik“ zur aktuellen Medienförderung erreicht.

Trotz Mehr-Bedarf: Kinderbetreuung in Linz auch nach Ostern gesichert

LINZ. Nach Ostern beginnt laut Erlass der Bundesregierung das schrittweise Hochfahren der Wirtschaft. Viele Geschäfte und Handelsbetriebe öffnen wieder. Die Stadt Linz rechnet dadurch mit einem Anstieg ...

Änderungen im Mietrecht: Mieter von Wohnungen werden in der Corona-Krise geschützt

OÖ/NÖ. Das 4. Covid-19 Gesetz schützt den Mieter bei Mietzinsrückständen ihrer Wohnungen. Wenn die Miete des Zeitraums von 1. April 2020 bis 30. Juni 2020 aufgrund der Corona-Krise nicht oder nicht ...

Ordnungsdienst kontrolliert verstärkt Märkte und Grünanlagen

LINZ. Das schöne Wetter lockt erfahrungsgemäß viele Linzer ins Freie. Der Ordnungsdienst kontrolliert aus diesem Grund verstärkt Märkte und Grünanlagen unter anderem auf die Einhaltung der Abstandsregeln. ...