„Medienkunst – Neue Medien“: Linzer Kulturjahr 2018 im Zeichen der Digitalisierung

Hits: 1874
Aushängeschild der Medienkunst-Stadt: das Ars Electronica Center samt Festival. Foto: Ars Electronica / Robert Bauernhansl
Aushängeschild der Medienkunst-Stadt: das Ars Electronica Center samt Festival. Foto: Ars Electronica / Robert Bauernhansl
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 18.01.2018 14:40 Uhr

LINZ. Seit drei Jahren ist Linz UNESCO City of Media Arts. Grund genug, im Jahr 2018 genauer hinzuschauen: Die Stadt Linz legt in ihrem angehenden Kulturjahr den Schwerpunkt auf „Medienkunst – Neue Medien“.

„Digitalisierung ist nicht nur das Smartphone usw. Wir müssen uns selbst und den Menschen viel stärker bewusst machen, dass Digitalisierung unsere Welt Jahr für Jahr stärker verändern wird“, so Kulturstadträtin Doris Lang-Mayerhofer. „Digitalisierung auch im Bereich Kunst und Kultur gewinnt immer mehr an Bedeutung. Wir wollen hier das Profil der Stadt weiter schärfen.“ Dazu ist im Jahr 2018 viel Bewährtes, aber auch viel Neues geplant.

Neues Festival „Stream“

So wartet mit dem Musikfestival „Stream“ ein neues Format, das sich dem Thema Digitalisierung in der Musik verschrieben hat. Die Vorbereitungen von Festivalleiterin Kathrin Böhm und Kurator Leiter Markus Reindl sind voll im Gange. Das Festival umfasst drei Teile: „Stream:Talk“ – ein Diskurs- und Vermittlungsteil in Kooperation mit dem Ars Electronica Center, „Stream:Stage“, das Musikprogramm an drei Abenden auf der Hauptbühne an der Donaupromenade Urfahr und „Stream:Club“, ein eintägiges Clubfestival verteilt in der ganzen Stadt. „Nicht nur elektronische Musik, viele Musiksparten werden dabei abgedeckt“, so Lang-Mayerhofer.

Aushängeschild Ars Electronica Center

Im Ars Electronica Center beginnt das Medienkunstjahr mit der Ausstellung „Time Out .08.“ Jungen Medienkünstlern der Kunstuni wird bei dieser Reihe eine Plattform geboten (ab 23. Jänner). Am 10. Februar findet erstmals im AEC die „TEDxLinz“ statt, wo sich Experten dem Thema „Die neue Normalität“ widmen.

Gemeinsam mit der JKU wird am 9. Mai der dritte Teil der Ausstellungsreihe „Kreative Robotik“ eröffnet.

Und auch im Herbst geht das Ars Electronica Festival wieder in der PostCity beim Hauptbahnhof über die Bühne, wohin zuletzt über 100.000 Besucher gelockt werden konnten.

„Hello World“

In zahlreichen Veranstaltungen und Projekten quer durch alle Kulturbereiche wird sich mit Medienkunst, Neuen Medien und der Frage der Digitalisierung in allen Lebensbereichen auseinandergesetzt. Schon zum zehnten Mal findet das Nextcomic-Festival Mitte März in Linz statt, die 15. Auflage gibt's beim Filmfestival „Crossing Europe“ Ende April.

Extra für 2018 wird unter dem Titel „Hello World“ eine Workshop-Reihe für jugendliche Programmier-Interessierte an der Stadtbibliothek Linz veranstaltet. Ebenfalls findet in der Stadtbibliothek erstmals ein Tag der digitalen Bibliothek statt, an dem an verschiedenen Stationen zum spielerischen Kennenlernen dieser animiert wird. Die Musikschule der Stadt Linz setzt starke Akzente zum Thema „Digitale Medien im Musikschulunterricht“, außerdem können sich Musikschüler im SoundLab des AEC austoben.

Valie Export

Großen Stellenwert wird das neue Valie Export Center Linz haben, im neu aufgestellten Salzamt wird mit den Partnern Ars Electronica und Kunstuni der neue Schwerpunkt Medienkunst noch stärker verfolgt. Das Salzamt wird auch raus gehen in den öffentlichen Raum, mit dem Ausstellungsformat „Analog-digitale Vermischung im öffentlichen Raum“ ab 10. Oktober.

Budget

In Sachen Kulturbudget ist dieses für das Jahr 2018 um 4,77 Millionen Euro auf 52,13 Millionen gestiegen. Dieses Plus fließe in das neue Musikfestival Stream, das neue Brucknerfest und Mehraufwendungen im Personalbereich, erläutert Kulturdirektor Julius Stieber. Die Förderung für die freie Szene bleibt mit rund 2 Millionen Euro gleich.

2018 steht übrigens auch der erste Evaluierungsbericht zur UNESCO City of Media Arts an – von seiten der Stadt Linz sieht man sich hier ausgezeichnet gerüstet.

Kulturjahr 2018 – Highlights

Museum Total: 22. bis 25. Februar

Nextcomic-Festival: 15. bis 24. März

Filmfestival Crossing Europe: 25. bis 30. April

Musikfestival „Stream“: 31. Mai bis 2. Juni

32. Pflasterspektakel: 19. bis 21. Juli

Internationales Brucknerfest: 4. September bis 11. Oktober

Ars Electronica Festival: 6. bis 10. September

Kinderkulturwoche: 18. bis 28. Oktober

Kommentar verfassen



Gasselsberger und Mucha entführen in ein „ungekanntes Land“

LINZ. Komponist Martin Gasselsberger und Schriftsteller Martin Mucha veröffentlichen mit „Ungekanntes Land“ ihr zweites gemeinsames Werk und ihr erstes Chorwerk. Zu erleben ist es am Samstag, 2. Oktober, ...

Weltbrustkrebstag (1. Oktober): Infoabend zur Vorsorge

LINZ. Jährlich erkranken rund 970 Menschen in Oberösterreich an Brustkrebs. Je früher der Krebs erkannt wird, desto höher stehen die Chancen, wieder gesund zu werden. Anlässlich des Weltbrustkrebstages ...

Linzerin bei Geburt in Wohnung verstorben

LINZ. Tragödie in Linz: Eine 32-Jährige ist in der Nacht auf Montag unbemerkt in ihrer Wohnung bei der Geburt ihres Kindes verstorben. Ihr Ehemann fand sie nach Mitternacht, neben ihr die neugeborene ...

Diözese Linz schreibt Missionspreis 2022 aus

LINZ/OÖ. Die Diözese Linz schreibt wieder den Missionspreis aus, um seelsorgerische Tätigkeiten zu unterstützen. Teilnehmen können sowohl Pfarren und Organisationen als auch Schulen, Gruppen oder ...

Zivilschutztag (2. Oktober): Was tun, wenn die Sirene heult

LINZ. Die Sirene heult! Was ist zu tun? Weiß ich, was das Signal bedeutet? Muss ich das Haus verlassen oder schützende Räumlichkeiten aufsuchen? Der Zivilschutztag am Samstagmittag, 2. Oktober, soll ...

Unbekannter zerstach seit April 68 Autoreifen

LINZ. Im letzten halben Jahr wurden am Bindermichl insgesamt 68 Autoreifen wahllos zerstochen. In der Nacht von Montag auf Dienstag ereignete sich die vorerst letzte Tat durch den bislang Unbekannten.  ...

Drehschluss für „Soko Linz“

Linz. Am Montag fiel nach vier Monaten Drehzeit die letzte Klappe für die neue ORF/ZDF-Krimiserie „Soko Linz“. Die Serie rund um die Hauptdarsteller Katharina Stemberger und Daniel Gawlowski wird ...

„Mühlviertler Schmankerl“ literarisch in Urfahr serviert

Linz. Am Samstag, 9. Oktober, liest Autor Christian Hartl ab 19 Uhr im Alt-Urfahraner „Strandgut“ aus seinem dritten Krimi „Mühlviertler Schmankerl“.