Ausstellung und Symposium „Zukunftsland“ in Linz: Die ländliche Baukultur im Fokus

Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 15.05.2019 15:46 Uhr

LINZ. Die Zukunft des ländlichen Raums und Baukultur am Land sind Thema der neuen Ausstellung „Zukunftsland“ im afo architekturforum oberösterreich. Am Donnerstag, 16. Mai findet dazu auch ein Symposium mit Vorträgen statt.

„Wie kann die Zukunft des ländlichen Raums aussehen?“ Diese Frage stellen sich das afo, die Kunstuni Linz und der Verein „LandLuft“, der 20-jähriges Bestehen feiert.

Impulse für Herausforderungen

Ländliche Regionen stehen vor großen Herausforderungen: Das Zusammenleben der Generationen, Nahversorgung – für den täglichen Bedarf genauso wie die kulturelle –, Mobilität, Identifikation und mehr bestimmen die Lebensqualität außerhalb der städtischen Zentren. Die Ausstellung liefert Impulse, zeigt gelungene Vorhaben und herausragende Projekte auf, wirft aber auch einen Blick in die Zukunft. Zu sehen ist die Ausstellung im afo (Herbert-Bayer-Platz 1) bis 6. Juli, Eintritt frei.

Symposium „Zukunftsland“

Am Donnerstag, 16. Mai, ab 9 Uhr, findet in den Promenadengalerien auch ein Symposium mit Vorträgen zum Thema statt. In den Mittelpunkt stellen wir Menschen, die im ländlichen Raum etwas bewegen und die ermutigende Geschichten über gelungene Vorhaben und herausragende Projekte erzählen. Ebenso wird Roland Gnaiger gewürdigt, der seit Beginn ein prägender Wegbegleiter des Vereins LandLuft ist und der im Herbst 2019 von der Kunstuniversität Linz emeritiert. 

Auch der Eintritt zum Symposium ist frei, alle Infos gibt's unter https://afo.at/programm/zukunftsland und www.landluft.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Holi Festival kommt letztmals nach Linz

LINZ. Seit sechs Jahren tourt das „Holi Festival der Farben“ durch Europa – nach vielen ausverkauften Shows in den Hauptstädten Österreichs kommt das farbenfrohe Spektakel am Samstag, ...

Aggressiver Lokalgast nach Rauferei festgenommen

LINZ. Ein 26-jähriger Iraker wurde am 20. Juli gegen 4 Uhr in einem Linzer Lokal verhaftet, nachdem er im Zuge einer Rauferei einen 24-jährigen Landsmann verletzt hatte.

Nächtlicher Vandalenakt in Linz: öffentliche Toilettanlage durch Böller beschädigt

LINZ. Am 19. Juli kurz vor Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter einen Böller in einer öffentlichen Toilettanlage.

Schichtarbeiter bei Weltmeisterschaft

LINZ. Seinem bereits dritten Auftritt bei einer Radweltmeisterschaft der Amateure fiebert Mario Kirch entgegen. Nach den Teilnahmen 2015 in Dänemark und drei Jahre später in Italien reist der ...

Wohnungsbrand in Linz fordert drei Verletzte - Brandmelder als Lebensretter

LINZ. Drei Verletzte forderte ein Wohnungsbrand in der Nacht auf heute, 19. Juli, in der Wiener Straße in Linz. Laut Berufsfeuerwehr Linz wurde dabei ein Homerauchmelder zum Lebensretter.

Schreckgespenst Demenz: „Wir sind gefordert, Strukturen aufzubauen“

Derzeit leben in Oberösterreich rund 22.000 Demenzerkrankte. Bis 2050 soll sich auf Basis der demographischen Entwicklung diese Zahl verdoppeln. Um sich auf diesen Anstieg vorzubereiten, informierte ...

Zwiegespräche von Wörtern und Klängen in der Ursulinenkirche

LINZ. Schauspieler Joachim Rathke, Pianistin Eva Hartl und Cellist Andreas Pözlberger sorgen für einen hochkarätigen Abend in der Ursulinenkirche Linz, am Montag, 22. Juli.

Minsk - wenn eine Stadt besucht werden will

OBERÖSTERREICH/MINSK. Mit den Europäischen Spiele in Minsk, wo 3896 Athleten in 200 Medaillenentscheidungen und 23 Disziplinen um den Sieg kämpften, wollte sich die weißrussische ...