Die Blues Brothers landen in „Austria“: Theater Phönix zeigt Musical-Qualitäten

Hits: 779
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 20.09.2019 10:34 Uhr

LINZ. Mit dem musikalischen Stück „Die Rückkehr der Blues Brothers“ feierte das Linzer Theater Phönix Saisonauftakt – Urafführung. Theater-Leiter Harald Gebhartl hat sich die berühmt-berüchtigten Brüder vorgenommen und sie nach „Austria“ versetzt, wo sie eine Mission haben: Das von oben verordnete „Volkstrara“ abzuschaffen.

Die Blues Brothers haben es nicht leicht. Gerade aus dem Knast entlassen, sehen sie im Trumpschen Amerika keine Zukunft. Also machen sie sich mit ihren letzten Dollars auf zur Wiege der guten Musik: Nach Europa – genauer gesagt nach „Austria“. Denn da wo Falco herkommt, kann es nur gut sein…

Überraschend müssen sie dort angekommen aber feststellen: Der Alpenkönig hat ein musikalisches „Volkstrata“ angeordnet, um die Menschen von den eigentlichen Problemen im Land abzulenken. Wer das Phönix kennt, weiß: Seitenhiebe auf das aktuelle politische und gesellschaftliche Geschehen in Österreich dürfen nicht fehlen.

Musikalische Revolution

Die Blues Brothers wären nicht sie, würden die Herausforderung, den „Austrians“ wieder richtige Musik zu bringen, nicht annehmen: Eine musikalische Revolution steht an – und gemeinsam mit dem genialen Professor machen sie sich auf, mit Gleichgesinnten eine Revolutions-Band zu gründen. Nicht nur die Musik, auch die Liebe ist es, die schließlich alles zum Guten wendet …

Singen können sie

Die Schauspieler beweisen Gesangstalent. Fabelhaft als Professor: Gilbert Handler. Der Musiker, der auch für die Musik im Stück verantwortlich zeichnet, gibt nicht nur durch seine Stimme den perfekten, exzentrischen Rockstar ab. In ihrer Paraderolle: Sven Sorring als Jack Blues und David Fuchs als Elwood Blues. Markus Hamele als Heitzer, Felix Rank als Brammer und Nadine Breitfuß als Wirtin vervollständigen gekonnt das musikalische Treiben auf der Bühne. Tom Pohl gibt einen weinerlichen Alpenkönig, teils slapstick-artig angelegt die Figur der rechten Hand des Alpenkönigs – die Brennerin, charmant von Marion Reiser gespielt.

Gemeinsam mit den Phönix-Mitarbeitern, vom Hausmeister bis zum Schauspieler, wurde vorab die Musik – Hits aus den 80ern bis 90ern – neu eingespielt und interpretiert. Und auch in Film-Einspielungen ist das Theater Phönix Team vorne mit dabei.

Als „Musikkomödie“ bezeichnet Gebhartl sein Blues-Brothers-Revival selbst - und das ist sie von Beginn bis zu Ende, auch wenn Lacher großteils ausbleiben. Ein Gute-Laune-Stück mit viel Musik zum Mitklatschen - zu sehen bis 3. November, auch 16-Uhr-Vorstellungen für die ganze Familie werden angeboten.

Alle Temine und Karten: www.theater-phoenix.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



LASK und St. Pölten trennen sich torlos

LINZ. Der LASK und der SKN St. Pölten trennen sich im ersten und zugleich einzigen Testspiel nach der COVID-bedingten Zwangspause mit einem torlosen Unentschieden. 

Online-Vortrag „Warum reife Menschen auf Greta wütend sind“

LINZ. Im Rahmen der Vortragsreihe “Lectures For Future” spricht Univ.-Prof. Giuseppe Delmestri am Montag, 8. Juni, um 18 Uhr im Live-Online-Vortrag “Prozesse der Verleugnung. Warum reife Menschen ...

„Radius“ in der Linzer Altstadt: Per Crowdfunding zum großen Traum

LINZ. Seinen lang ersehnten Traum möchte Gastronom Attila Christian erfüllen – und beweist in Corona-Zeiten Mut und Kreativität: Er plant die Eröffnung seiner Pizzeria „Radius“ in der Altstadt. ...

Autoposer im Neustadtviertel: Bürgerinitiative nach „konstruktivem Gespräch“ mit Bürgermeister zuversichtlich

LINZ. Über ein konstruktives „Gespräch auf Augenhöhe“ mit Bürgermeister Klaus Luger freut sich die Bürgerinitiative „Lebenswerter Hessenplatz und Umgebung“. Dieses Gespräch wurde nach einem ...

„Elvis - Das Musical“ im Brucknerhaus: Ersatztermin gefunden

LINZ. Aufgrund der Corona-Pandemie musste die Tournee von „Elvis – Das Musical“ unterbrochen werden. Nun stehen die Ersatztermine für die verlegten Shows fest: Im Brucknerhaus Linz wird das Musical-Highlight ...

Radverkehr erlebt eine aktuelle Boom-Phase

LINZ/OÖ. Seit Lockerung der Maßnahmen wurde eine gestiegene Nutzungsfrequenz auf den Radhauptrouten festgestellt. So stieg die Zahl der Radfahrer im April im Vergleich zum Vorjahr um 22 Prozent ...

Verordnung novelliert: 100 Personen bei Hochzeiten erlaubt

WIEN/OÖ/NÖ. Am 27. Mai wurde die Novelle der „Covid-19-Lockerungsverordnung“ veröffentlicht, die unter anderem die Lockerungsmaßnahmen für Veranstaltungen ab Ende Mai beinhaltet. Wie daraus hervorgeht, ...

Manhal: „Ausgedehnte Öffnungszeiten für Linzer Bäder nötig“

LINZ. Statt der Beibehaltung der bisherigen Öffnungszeiten fordert LAbg. Elisabeth Manhal, designierte Klubobfrau der Linzer Volkspartei, in Corona-Zeiten mit limitierten Besucherzahlen ein kundenfreundlicheres ...