Ausstellung: Ein anderes Bild von China durch die Augen von Fotografin Luo Yang

Hits: 199
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 22.10.2020 13:18 Uhr

LINZ. Ausgewählte Arbeiten ihrer Fotoserien „Youth“ und „Girls“ von Luo Yang zeigt das Francisco Carolinum. Die chinesische Fotografin zählt zu den international am meisten wahrgenommenen Künstlerinnen ihrer Generation. Die Schau, zu sehen bis 21. Februar 2021, ist die erste Einzelausstellung der Künstlerin in Österreich. Kuratorin ist Gabriele Spindler.

„Ich denke, dass jedes Mädchen auf seine Art schön ist. Das ist es auch, was ich in meinen Werken darzustellen beabsichtige. Mädchen, die authentisch und selbstbewusst sind und sich selbst treu bleiben, sind für mich schön“, so Künstlerin Luo Yang zu ihrer Serie „Girls“.

Zwischen traditionellem und modernem China

Bei diesem Langzeitprojekt, das sie 2007 begann, porträtiert Luo Yang chinesische Frauen ihrer Generation. Noch während ihres Studiums begann sie junge Frauen aus ihrem unmittelbaren Umfeld zu fotografieren und erweiterte den Kreis schließlich um Frauen, die sie über die sozialen Medien kennenlernte und ihr Interesse weckten. Daraus entstand ein Kaleidoskop einer Generation von Frauen, die zwischen traditionellen Rollenbildern und dem rasanten ökonomischen Wandel im modernen China nach individuellen Lebensmodellen suchen. Was in allen Aufnahmen deutlich zu spüren ist, ist die Nähe der Fotografin zu ihren Modellen.

Generation Z

2019 begann die Fotografin Jugendliche der Generation Z, also der in den späten 1990ern und um 2000 Geborenen, zu fotografieren. Freiheit und das Verlangen nach Selbstdarstellung und Individualität prägen auch die Serie „Youth“. Sie porträtiert junge Menschen in China, die Stereotypen ablehnen und bewusst mit überkommenen Erwartungshaltungen brechen. Gleichzeitig zeichnet die Fotografin das einfühlsame Bild der urbanen chinesischen Jugend auf der Suche nach Orientierung und Identität.

Digitales Vermittlungsangebot

Ab Mitte November beantworten Kulturvermittler, sogenannte „Mediators on demand“, Fragen der Besucher zur Ausstellung direkt und unmittelbar. Als kontaktlose Vermittlung wird das bereits von den mobilen Schauräumen beliebte Kulturvermittlungsprogramm mit Hologramm zum Einsatz kommen.

Mehr Infos: www.ooelkg.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



3:0 gegen Altach: LASK baut Heimserie aus

LINZ. Der LASK besiegt in der neunten Runde der Tipico Bundesliga in der Raiffeisen-Arena den SCR Altach mit 3:0 und entscheidet damit auch das fünfte Saison-Heimspiel für sich. 

Aktuelle Covid-19-Situation in OÖ: 550 Neuinfektionen, 8.821 aktuelle Fälle (Stand: 29. November, 17 Uhr)

OÖ. Von Samstag, 28. auf Sonntag, 29. November, wurden in Oberösterreich 550 neue Covid-19-Fälle gemeldet, nach 1.092 am Vortag. Gleichzeitig ist die Zahl der Genesenen gestiegen, somit sind im Bundesland ...

Am 1. Dezember ist der Tag des Gebens

LINZ. Ehrenamtliche Helfer sind in allen Bereichen der Organisation eine wichtige Hilfe und Stütze, zum „Giving Tuesday“, dem Tag des Gebens am 1. Dezember, sagt die Volkshilfe Linz dafür Danke und ...

„Frag Elli!“: Linzer Chatbot mit 43.000 Suchanfragen

LINZ. Seit eineinhalb Jahren gibt es auf der Homepage der Stadt Linz den Chatbot „Frag Elli!“ - die „Elektronische Linzerin“. Im heurigen Corona-Jahr wurde die Online-Assistentin über 43.000 Mal ...

Gerstorfer mit 86,8 Prozent als SPÖ-Landeschefin bestätigt

OÖ/LINZ. Die SPÖ OÖ hielt heute ihren Landesparteitag erstmals komplett virtuell ab - Tips hat berichtet. Birgit Gerstorfer wurde dabei als Landesparteivorsitzende bestätigt, mit 86,8 Prozent der Delegiertenstimmen. ...

SPÖ-Landesparteitag geht virtuell über die Bühne

OÖ/LINZ. Die SPÖ Oberösterreich begeht heute (28. November) ihren Landesparteitag - und zwar komplett online. Birgit Gerstorfer wird als Landesparteivorsitzende wiedergewählt.

Initiative „AusBildung bis 18“ unterstützt bei vielen Fragen

LINZ/OÖ. Bildung und Ausbildung eröffnen jungen Menschen mehr Chancen und bessere Jobperspektiven. Deswegen hat die Bundesregierung 2016 die Initiative „AusBildung bis 18“ ins Leben gerufen. Ziel ...

Offenbar Bonus für Gesundheits- und Pflegebereich in OÖ geplant

OÖ. Das Land OÖ plant offenbar angesichts der angespannten Corona-Situation einen Bonus für Mitarbeiter im Gesundheits- und Pflegebereich, die aktuell besonders gefordert sind.