Vom Lentos bis zum Schloss: Linzer Museen öffnen nach Lockdown wieder

Hits: 165
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 02.12.2020 16:43 Uhr

LINZ. Die Museen der Stadt Linz - Lentos und Nordico - und die Linzer Häuser der OÖ Landes-Kultur GmbH - Francisco Carolinum, Schlossmuseum und OÖ Kulturquartier - öffnen jeweils am 8. Dezember wieder ihre Pforten und bieten Kunst- und Kulturfreunden Genuss vor Ort. Eine ganze Menge an Ausstellungen wartet.

Im Francisco Carolinum Linz, dem neuen Ort für Foto- und Medienkunst in Linz, werden die drei hochkarätigen Fotoausstellungen rund um Roger Ballen („The Place of the Mind“ - Roger Ballen - Retrospektive), Lou Yang („Youth“, „Girls“. Lou Yang Selected Works) und Aneta Grzeszykowska („Family Skin“) präsentiert.

Im Schlossmuseum Linz ist noch bis 6. Jänner 2021 die junge und neuartige Schau „Friends and Friends of Friends“ über Künstlergemeinschaften im Zeitalter der sozialen Medien zu sehen. Zudem warten die Gesamtschau über die Schmuckkunst Anna Heindls sowie die Installation „Win> <Win“ von Rimini Protokoll auf die Besucher. Die Dauerausstellungen sind ebenfalls ab 8. Dezember wieder zugänglich.

Im OÖ Kulturquartier kanns endlich richtig losgehen, mit der Ausstellung „Ex Machina. Kunst & Maschine“, sie erst kurz vor dem Lockdown eröffnet wurde.

Graffitis und Gertsch: Auch im Nordico und Lentos geht's wieder los

„Wir freuen uns, den Museumsbetrieb im Lentos und Nordico wieder aufnehmen zu können. Die Personale zur Wiener Künstlerin Linda Bilda wurde im Lockdown im Kunstmuseum fertig aufgebaut und kann ab 8. Dezember bereits besucht werden. Außerdem freuen wir uns natürlich auch, dass wir die nur drei Tage vor der Schließung eröffnete Retrospektive zum Schweizer Fotorealisten Franz Gertsch im Lentos sowie die Sonderausstellung “Graffiti und Bananas„ im Stadtmuseum Nordico wieder der Öffentlichkeit präsentieren dürfen“, ist Museumsdirektorin Hemma Schmutz erleichtert.

Mit der Ausstellung zu Linda Bilda ist eine ganz neue Ausstellung zu sehen. Das Kunstmuseum zeigt nach dem überraschenden Tod der feministischen Künstlerin im letzten Jahr eine erste Retrospektive.

Sicherheitsmaßnahmen

In den Museen gelten Maskenpflicht und Regeln wie im Handel.

Alle Infos zu den Ausstellungen unter

www.ooekultur.at 

www.lentos.at

www.nordico.at

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tag der Wehrpflicht: „Stellenwert muss angehoben werden“

OÖ. Anlässlich des „Tages der Wehrpflicht“ am 20. Jänner unterstreichen der stellvertretende Bundesparteiobmann der FPÖ, LH-Stellvertreter Manfred Heimbuchner und Landtagsabgeordneter Michael Gruber ...

Online-Talent-Day: Berufsorientierung für Schüler am Smartphone

LINZ/WELS. In Zeiten von Lockdowns und Distance Learning ist auch das Thema Berufsorientierung für Schüler eine Herausforderung, Berufsorientierungsmessen oder Unternehmensbesuche sind nicht möglich. ...

101-Jährige im Seniorenzentrum Franz-Hillinger geimpft

LINZ. Eine besondere Impfung gab es im Seniorenzentrum Franz-Hillinger. Dort ließ sich die 101-jährige Maria Mayer zu ihrem Geburtstag impfen.

KPÖ Linz organisiert Lichtermeer für Geflüchtete

LINZ. Die KPÖ Linz veranstaltet am Sonntag, 24. Jänner, zwischen 18 und 20 Uhr ein Lichtermeer für Geflüchtete. Auf dem Pfarrplatz werden auch Spenden gesammelt.

Domviertel bekommt große Begegnungszone

LINZ. Im Linzer Domviertel entsteht eine große Begegnungszone. Diese soll eine Verkehrsberuhigung für die Anrainer bringen.

Corona-Wirtschaftshilfen werden verlängert und erweitert

WIEN/OÖ/NÖ. Wie bereits am Wochenende angekündigt wurde heute im Ministerrat die Verlängerung einiger Corona-Hilfsmaßnahmen beschlossen, darunter der Härtefallfonds und die Regelung zur Pendlerpauschale ...

Bei Impfung vorgezogene Lokalpolitiker: „Diese Praxis muss abgestellt werden“

WIEN/OÖ/NÖ. Weiter für Wirbel sorgen Fälle, wonach Lokalpolitiker sich bereits in Alters- und Pflegeheimen impfen haben lassen. Immer mehr solcher Fälle in ganz Österreich werden bekannt. Absolut ...

Bestellung rezeptpflichtiger Medikamente aus dem Ausland: Strafe an sich bestätigt

LINZ. Weil eine Linzerin ohne entsprechende Einfuhrbescheinigung rezeptpflichtige Medikamente aus Indien bestellt hatte, verhängte der Bürgermeister der Stadt Linz eine Geldstrafe von 150 Euro. Die ...