Landestheater-Schauspieler Friedrich Eidenberger für „Stella“-Award nominiert

Hits: 67
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 01.03.2021 16:27 Uhr

LINZ. Die Freude ist riesig beim Landestheater Linz: Ensemblemitglied Friedrich Eidenberger ist beim „Stella“-Award in der Kategorie „Herausragende Darstellende Leistung“ nominiert. Auch einen Spezialpreis gibt's für das Team der Sparte Junges Theater.

Eidenberger ist nominiert für den Monolog „Junger Klassiker - Faust Short Cuts“, eine Produktion der Sparte Junges Theater des Linzer Landestheaters.

Ebenso darf sich das Team über den „Spezialpreis der nationalen Jury: Für innovative Formate, die über die Bühnen hinausgehen“, den die beiden Netzbühnen-Versionen von „Faust Short Cuts“ und „Alice im Wunderland“ erhalten.

Preisverleihung in Linz

Der „Stella-Darstellender.Kunst.Preis für junges Publikum“ ist eine Initiative der ASSITEJ Austria, dem Dachverband der österreichischen Szene für darstellende Kunst für junges Publikum und wird seit 2007 vergeben. Die Preisverleihung findet heuer am 20. Juni 2021 in den Linzer Kammerspielen im Rahmen des Schäxpier-Festivals statt.

Alle Nominierungen für den Stella*21 sind hier zu finden, wer Friedrich Eidenberger und die beiden Inszenierungen sehen möchte, kann dies schon jetzt tun, unter www.landestheater-linz.at/uhof/netzbuehne

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Linz Donau Marathon wird notfalls mittels „Virtual Runs“ ausgetragen

Der 19. Oberbank Linz Donau Marathon (Sonntag, 24. Oktober 2021) versetzt erst- und wohl auch einmalig in der Herbstsaison die Laufsportfans in Bewegung. Nicht nur die Vorfreude auf die kühlere Jahreszeit ...

Allianz für Klimaneutralität bis 2040 - Linzer Umweltstadträtin mit dabei

LINZ. Zahlreiche Bürgermeister und Gemeindepolitiker aller Parteien machen sich gemeinsam mit der Klima-Allianz Oberösterreich für die Klimaneutralität bis 2040 stark. Darunter auch die Linzer Umweltstadträtin ...

780.000 Euro für die mobilen Hospizteams in OÖ

OÖ. Die aktuell 18 mobilen Hospizteams, die Menschen in ihrer letzten Lebensphase begleiten, bekommen im Jahr 2021 eine Förderung von rund 780.000 Euro aus dem Sozialressort des Landes OÖ.

Vortragsreihe: Rechtstipps für Frauen

LINZ. Das Frauenbüro der Stadt Linz bietet für Frauen drei Online-Vorträge mit Rechtsexpertinnen an. Los geht's am Mittwoch, 28. April, zum Thema Lebensgemeinschaft, Partnerschaft und Ehe. 

Online-Reise durch die Apostelgeschichte

LINZ. Noch bis Pfingsten nimmt das Bibelwerk Linz hunderte Menschen mit auf eine Online-Reise durch die Apostelgeschichte der Bibel. Bereits beim Eröffnungsvortrag der Aktion „aufbrechen“ tauschten ...

Politische Reaktionen auf den Rücktritt Rudi Anschobers

LINZ/OÖ/WIEN. Der am Dienstag angekündigte Rückzug Rudi Anschobers aus der Bundespolitik ruft auch in Linz und Oberösterreich viele Reaktionen, Genesungswünsche und Respekt-Bekundungen aus allen politischen ...

„Ich will mich nicht kaputt machen“: Anschober tritt zurück

WIEN/STEYREGG. Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) tritt zurück – aus gesundheitlichen Gründen, wie er am Dienstag in einer persönlichen Erklärung bekannt gab. Anschober befand sich zuletzt ...

Fahrerloser Pkw kam ins Rollen

LINZ. Ein Pkw hatte sich in der Landwiedstraße selbstständig gemacht und stand quer über die Fahrbahn. Das Fahrzeug war weder versperrt, noch die Handbremse angezogen oder ein Gang eingelegt. Der 55-jährige ...